Call of Duty Next: Vanguard wird wohl nicht auf der E3 angekündigt

Activision wird das neue Call of Duty: Next wohl nicht auf der diesjährigen E3 2021 präsentieren – außerdem ist eine neue Warzone-Map geplant.

Call of Duty: Next – so lautet der aktuelle Arbeitstitel des neusten Ablegers der beliebten Shooter-Reihe. Wie die Seite VGC nun erfahren hat, wird Activision das neue Call of Duty wohl nicht auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo (E3) präsentieren.

Laut Medienberichten wird der Next-Gen-Shooter, der vom Entwickler-Team Sledgehammer Games gemacht wird, erst im Spätsommer gezeigt. In einem In-Game-Event des Free-to-Play-Titels Call of Duty: Warzone soll das Spiel dann vorgestellt werden. Außerdem soll es noch dieses Jahr im November erscheinen. Call of Duty: Next wird wohl erneut altbekannte Spielmodi wie eine Kampagne, Multiplayer und den Zombie-Modus beinhalten.

Warzone: Laut VGC könnte dabei auch der Battle-Royale-Modus weiter vorangetrieben werden. Geplant ist eine komplett neue Karte für Call of Duty: Warzone. Die Map wird dabei zeitgleich zur Veröffentlichung des Spiels erscheinen und soll thematisch im 2. Weltkrieg angesiedelt sein – des Weiteren soll es die bisher größte Karte der Serie werden.

Wenn ihr bis zur Ankündigung nicht mehr warten könnt, habt ihr am kommenden Wochenende die Gelegenheit, im letzten Doppel-XP-Wochenende der 3. Season von Warzone euren Battle Pass zu pushen. Am 10. Juli soll im Zuge des Summer Games Fest außerdem die 4. Season vorgestellt werden.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostyrix 87860 XP Untouchable Star 4 | 09.06.2021 - 19:49 Uhr

    Eine neue Map zu Warzone könnte schon cool werden aber das diese zum WW2 Setting passen soll, hört sich für mich irgendwie unpassend an.

    0
    • RuGrabu 15180 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 10.06.2021 - 07:57 Uhr

      Das Frage ich mich auch. Vielleicht spielt es einfach in der Gegenwart und man hat auf der Map Teile die seit dem zweiten Weltkrieg nicht verändert wurden. Wird ja sicherlich wieder eine erfundene Region sein.
      Aber im zweiten Weltkrieg mit Loadouts aus der Gegenwart fände ich sehr seltsam.

      0
  2. MiklNite 58280 XP Nachwuchsadmin 8+ | 09.06.2021 - 22:42 Uhr

    Dann kündigen sie es später an… kaufen werden es eh alle, die auch sonst zuschlagen.

    0
  3. Darth Monday 117800 XP Scorpio King Rang 4 | 10.06.2021 - 09:27 Uhr

    Hm, Warzone im WWII stelle ich mir komisch vor. Also, eigentlich nicht, passt ja schon, aber was passiert mit all der Technik? Oder tritt man dann im Weltkriegs-„Flair“ mit Taktiklaser, Herzschlagsensor und Co gegeneinander an? Fand den Spagat mit dem 1984er-Setting schon so lala.

    An der Meta müsste sich nur wenig ändern, Ppsh und Kar gab es damals schon. 😅

    0

Hinterlasse eine Antwort