Call of Duty: Warzone: Alles, was ihr zur 5. Saison von Black Ops Cold War und Warzone wissen müsst

Neue Karten, Waffen, Prestige-Stufen und Zombies-Inhalte. Ebenfalls mit dabei: Der für die Serie erstmalig verfügbare Doppelagent-Modus im Mehrspieler.

Die neue Saison von Call of Duty steht vor der Tür – und hat einige neue Inhalte für Warzone und Black Ops Cold War im Gepäck. So erweitert diese Saison das Spielgeschehen um fünf neue Maps, drei neue Operator, zwei neue Modi und viele neue Inhalte für den Zombies-Modus und Warzone.

Kitsune, Stryker, Hudson

In Saison 5 werden drei neue Operatoren ihren ersten Einsatz machen. Kitsune, eine japanische, autodidaktische Cybersicherheitsexpertin, operiert vorsichtig, gründlich und effektiv. Kitsune wird direkt zum Start der Saison verfügbar sein.

Black Ops Cold War wird um 5 Mehrspielerkarten erweitert. Zwei komplett neue und drei für Black Ops-Veteranen bereits bekannte Maps. Auch der klassische Sprengkommando-Modus findet mit dieser Saison seinen Weg zurück in Multiplayer Matches. Mit dem Doppelagenten-Modus können Ermittler und Saboteure ihre Skills unter Beweis stellen.

Bis zu zehn Spieler können in diesem Modus infiltrieren, identifizieren und eliminieren. Zuletzt sind im Zombies-Modus neue Extras, Ausrüstung und Waffen zu finden.

Neu in Warzone sind außerdem das Rush-Gulag, die zwei neuen Extras „Kampfspäher“ und „Gehärtet“ sowie mobile Übertragungsstationen an verschiedenen Orten auf der Map.

Eine vollständige Liste der spannenden Inhalte zur Saison 5 in Call of Duty ist unter hier zu finden.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort