Call of Duty: Warzone: Entwickler verhöhnt verärgerte Cheater in neuem Video

Call of Duty verhöhnt „verärgerte Cheater“ in einem neuen Video, in dem es für seine jüngste Bannaktion wirbt.

Die Entwickler von Call of Duty haben schon öfter den Bannhammer geschwungen und unzählige Accounts aus dem Spiel verbannt.

Das Problem bisher war aber, dass sich die gebannten Cheater einfach einen neuen Account machen konnten und munter weiter gecheatet haben. Doch nun greifen die Macher des Shooters zu härteren Mitteln und verpassen sogenannte „Hardware-Bans“, was so viel heißt, dass nicht der User gesperrt wird, sondern die erkannte Hardware des Cheaters. Somit ist weder die Neuerstellung eines Accounts noch das weitere spielen von Call of Duty möglich.

Einige Cheater haben sich bereits über diesen Ban aufgeregt und einer hat beispielsweise ein Video bei Tik Tok veröffentlicht. Dieses Video haben die Macher von Call of Duty aufgegriffen, um allen Cheatern eine Warnung auszusprechen und sie gleichzeitig zu verhöhnen:

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Darth Monday 119080 XP Scorpio King Rang 4 | 01.09.2021 - 14:38 Uhr

    Dreiste Cheater hatte ich bislang ein paar, „Verdachtsmomente“ natürlich viel mehr („ich bin nicht schlecht, die anderen cheaten“!1!). Finde ich gut, dass gegen dieses insgesamt doch sehr presente Problem nun effektiv vorgegangen wird.

    Wer trotzdem Bock auf Cheaten hat und entsprechend Zeit investiert, kann davon vermutlich nicht aufgehalten werden. Aber die Normalo-Spackos werden damit abgesägt.

    0
  2. saucyy 4565 XP Beginner Level 2 | 01.09.2021 - 20:02 Uhr

    Das ist halt scheinheilig und einfach nur dumm. Die ganze Zeit tun sie nichts gegen Cheater. Ich mein die ganzen Bans haben nie viel gebracht und jetzt, nur weil sie bald nach knapp 2 Jahren es endlich mal geschaftt haben einen anti-cheat zu bauen, stellen sie sich hin und machen auf ultra stark.

    1

Hinterlasse eine Antwort