Call of Duty: WWII

Shooter fährt am Startwochenende über eine halbe Milliarde Dollar ein

Call of Duty: WII spielt allein am Startwochenende über eine halbe Milliarde Dollar ein.

Activisions Call of Duty: WWII hat an den ersten drei Veröffentlichungstagen weltweit mehr als 500 Millionen Dollar durch Verkäufe eingebracht und damit nach Unternehmensschätzungen selbst Kinostarts von beliebten Filmen wie Thor: Ragnarok und Wonder Woman übertroffen.

Auf PlayStation 4 hat Call of Duty: WWII einen neuen Rekord für die meistverkaufte digitale Vollversion eines Spiels am ersten Verfügbarkeitstag aufgestellt. Insgesamt wurden bei Veröffentlichung weltweit doppelt so viele Einheiten verkauft wie im letzten Jahr.

Die spannende und äußerst persönliche Geschichte, der realistische Multiplayer-Modus und das furchterregende Nazi-Zombies-Erlebnis haben das Interesse von Spielern auf der ganzen Welt geweckt und eine in der Call of Duty-Geschichte nie dagewesene Höchstzahl von Online-Spielern auf Current-Gen-Konsolen und PC an den Bildschirmen versammelt.

„Wir haben unsere Spieler aufgerufen, ihre Teams zusammenzutrommeln, und das haben sie getan! Sie haben mehr Spieler mobilisiert, als wir jemals zuvor auf Current-Gen-Konsolen und PC gesehen haben“, so Eric Hirshberg, CEO von Activision. „Mit Call of Duty: WWII kehrt die Spielereihe zu ihren Wurzeln zurück und bringt damit unglaubliche Ergebnisse. Am Eröffnungswochenende wurden doppelt so viele Spieleinheiten verkauft wie im Vorjahr und die Vollspiel-Downloadzahlen auf PlayStation 4 am ersten Verkaufstag haben alle Rekorde gebrochen. Mit 500 Millionen Dollar hat unser Eröffnungswochenende nicht nur den Kinostart von Thor: Ragnarok übertroffen, es war größer als die Eröffnungswochenenden von Thor und Wonder Woman zusammen. Und wir stehen voll hinter der Community, stets bereit, sie mit Verbesserungen und neuen Inhalten zu unterstützen.“

Die Zahlen basieren auf den Einzelhandelsverkäufen und digitalen Verkäufen von Call of Duty: WWII sowie auf den veröffentlichten Filmumsatzzahlen für die jeweils ersten drei Tage nach Veröffentlichung gemäß öffentlich verfügbarer Daten, Einzelhandels-Verkaufsinformationen und internen Schätzungen von Activision. Die digitalen Downloadzahlen von Call of Duty: WWII basieren auf Einheitenverkäufen am ersten Verfügbarkeitstag.

  • Call of Duty: WWII fährt am Startwochenende über eine halbe Milliarde Dollar ein
  • Weltweit mehr als 500 Millionen Dollar durch Verkäufe am dreitägigen Startwochenende
  • Activisions Zweiter-Weltkriegs-Epos verkauft sich doppelt so gut wie beim letztjährigen Start
  • Höchstzahlen für Call of Duty bei den Online-Spielern auf Current-Gen-Konsolen und PC
  • Neuer Rekord für digitale Vollspiel-Verkäufe auf PlayStation 4 am ersten Tag
= Partnerlinks

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. churocket 58175 XP Nachwuchsadmin 8+ | 09.11.2017 - 05:48 Uhr

    Wie immer keiner will es haben und dann hat es jeder , solange es so läuft wird sich nix ändern 🖒

    5
    • snickstick 97515 XP Posting Machine Level 4 | 09.11.2017 - 08:26 Uhr

      Ja, Uwe Boll schüttelt den Kopf und versteht nicht wie man soviel Geld damit machen kann 😉 🙂

  2. snickstick 97515 XP Posting Machine Level 4 | 09.11.2017 - 08:16 Uhr

    Erfolgreicher als letztes Jahr. Ist ja auch nicht schwer.
    Seit Jahren das erfolgreichste Start im Multiplayer. Ist ja auch nicht schwer.

    Da die letzten CoD`s das letzte waren ist es nicht verwunderlich das dieses mal wider einschlägt. Back to the Wurzeln.

    2
  3. Premiumpils 46325 XP Hooligan Treter | 09.11.2017 - 09:05 Uhr

    Verstehe den Hype wirklich nicht mehr. Cod 4 war meiner Meinung nach der Höhepunkt der Serie. Danach ging’s nur noch abwärts

    • Ash2X 100610 XP Profi User | 09.11.2017 - 12:16 Uhr

      Auch wenn ich wohl mit CoD4 die meiste Zeit von allen Teilen verbracht habe,Black Ops 1 war insgesamt das bessere Spiel.Blöd nur das 4 Wochen nach Release Online nur noch Hosts bevorzugt wurden die möglichst aus Amerika kamen was jeglichen Spaß zerstört hat.Immerhin hatte MW2 diese 4 Wochen nicht,danach war kein Teil den ich versucht habe noch halbwegs akzeptabel.
      Inklusive WW2,welches wieder sensationell unrund läuft und eher einem Glücksspiel gleicht,obwohl sie an sich viel im MP richtig gemacht haben…allerdings ist die Kampagne unspektakulär und eine der schwächsten der Reihe.

  4. The Master Live 135605 XP Elite-at-Arms Silber | 09.11.2017 - 10:30 Uhr

    Ich kauf die Teile immer in der Krabbelkiste für MAX 10€ mehr ist mir dieser „Rail“ Shooter nicht Wert.

    Und ja mir kommt das Gameplay wirklich vor wie auf einer „RAIL“ 😀

  5. Miami_Nights1984 29855 XP Nasenbohrer Level 4 | 09.11.2017 - 15:17 Uhr

    Ehre wem Ehre gebührt 😉
    Dafür dass es angeblich keiner haben will…
    Werd es sicher mal für €29.90 in ’nem Sale mitnehmen, 1x die Kampagne durchspielen, ein bischen Zombies meucheln und Spaß damit haben.

Hinterlasse eine Antwort