Call of Duty: WWII: Zombie Kampagne basiert auf wahren Ereignissen

Sledgehammer gibt bekannt, dass die Kampagne zum Zombie-Modus von Call of Duty: WWII authentisch sein wird und auf wahren Begebenheiten beruht.

Glen Schofield, Chef von Call of Duty: WWII-Entwickler Sledgehammer, hat im Gespräch mit dem Magazin EDGE neue Details zum Spiel verraten. Ihm zufolge wird der Zombie-Modus authentische Inhalte haben und auf wahren Ereignissen basieren.

Damit meint Schofield natürlich nicht, dass Untote Teil der großen Schlachten im Krieg waren. Vielmehr bezieht er sich auf eine Hintergrundgeschichte, die mit der Zombie-Kampagne einhergeht.

Der Leiter des Studios verrät leider nicht, um welche Begebenheiten es sich handelt. Er erklärt, dass seine Europa-Reise zur Recherche und Ideensammlung den gesamten Shooter und auch diesen Modus beeinflusst hat.

In einigen Monaten werdet erfahren können, was er damit meint. Call of Duty: WWII erscheint am 03. November 2017 für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

28 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort