Capcom: Einnahmen bestehen zu 80 Prozent aus digitalen Verkäufen

Der Entwickler und Publisher Capcom gibt an, dass 80 % der Einnahmen aus digitalen Verkäufen bestehen. Für das kommende Jahr möchte man diesen Wert auf 90 % ausbauen.

Wie viele andere Industriezweige durchläuft auch der Videospielbereich einen großen Wandel in Richtung Digitalisierung. Zwischen Diensten wie dem Xbox Game Pass und der Digitalisierung, die mit den Laufwerk freien Konsolen vorangetrieben wird, ist dies Teil einer unvermeidlichen Entwicklung.

Ein Unternehmen, das dies in extremer Weise umsetzt, ist Capcom, da ihr Übergang von physisch zu digital sehr konsequent ist und sie den Prozess weiter verstärken wollen.

Während der Jahreshauptversammlung der Aktionäre gab das Unternehmen an, dass 80 % seiner Verkäufe aus dem digitalen Bereich stammen. Das ist eine ziemlich erstaunliche Zahl, vor allem, da die meisten anderen großen Publisher bei etwa 50 bis 60 % liegen. Als wäre das nicht schon genug, kündigte Capcom an, dass sie das digitale Geschäft auf 90 % ausbauen wollen und somit den Verkauf physischer Medien weiter verringern möchten.

„Während es letztlich davon abhängt, wie sich unsere Kunden in Zukunft verhalten, fördern wir derzeit unsere digitale Strategie mit einem Ziel von 90 %, da es immer noch einige Kunden gibt, die es vorziehen, Discs zu besitzen. Wir wollen unsere Geschäftstätigkeit weiter ausbauen, indem wir die Vorteile des digitalen Verkaufs maximieren, dazu gehört auch, dass wir unsere Inhalte sowohl für längere Zeiträume als auch weltweit anbieten können.“

Eine solche Entwicklung ist natürlich von mehreren Faktoren abhängig. Viele der jüngsten Veröffentlichungen von Capcom waren klassische Titel, von denen viele entweder nur digital oder erst viel später physisch veröffentlicht wurden. Eine ihrer größten Veröffentlichungen im letzten Geschäftsjahr war Monster Hunter World: Iceborne. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung, die nur digital für Besitzer von Monster Hunter World erhältlich ist. Dies könnte auch erklären, warum die Werte entsprechend hoch liegen.

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. AppleRedX 2260 XP Beginner Level 1 | 11.07.2020 - 18:22 Uhr

    Das ist viel. Bei mir sind es mittlerweile 100%, insbesondere wegen der Sharing Funktion und dem GamePass

    2
  2. Lurchi 71 13000 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 11.07.2020 - 18:25 Uhr

    Jetzt ergeben Pyramiden auch endlich einen Sinn. Früher wurden Gamer einfach mit ihren gesamten irdischen physikalischen Spiele-Datenträgern begraben.
    Durch Digitalkäufe fällt das natürlich weg .
    Jetzt schliesst sich auch endlich der Kreis mit der Spiele Pyramide!

    1
  3. Kenty 20805 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.07.2020 - 18:47 Uhr

    Naja, diese Billigst-Plastik Wabbel Verpackungen mit Disk und sonst gar nichts haben ja auch allen Charme verloren. Wer will das schon noch kaufen, ohne Anleitung, Handbuch oder kreativer Verpackung. Und die Disks haben ja meist auch nur noch die Hälfte vom Spiel drauf und sind nur noch Keys fürs Spiel.

    Physisch wäre mir eigentlich lieber, weil man die Sachen dann ja immer noch weiterverkaufen kann. Aber wenn man nur noch so einen Schrott kaufen kann lass ich das auch sein und setz eher auf die digitalen Sales.

    4
    • Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 11.07.2020 - 21:20 Uhr

      Die Hälfte ist noch Zuviel.
      Meist haben sie nur noch einige wenige Kilobyte an Dateien drauf, die die eigentlich Installation mittels Download starten.

      Aber hast auch so recht.
      Kreative Verpackungen? Sowas haben wir wohl ewig nicht mehr gesehen.
      😉

      0
  4. Homunculus 89970 XP Untouchable Star 4 | 11.07.2020 - 19:16 Uhr

    Naja, wundert mich bei Capcom irgendwie nicht..
    Die meisten Sachen erscheinen bei denen gar nicht mehr als Retail.
    Auch bei digitalen Sales sind sie gut dabei und so bekommt man die meisten ihrer Produkte schon recht schnell zum Schleuderpreis.

    Bei der XB kaufe ich auch meist nur noch Digital, allein schon wegen Share.
    Nur bei der Switch will ich weiterhin meine Datenträger haben! Da bringen sie wenigstens noch was. Bei den Konsolen doch eh nicht mehr, man muss so oder so alles installieren und dann gibts direkt Day One Patch, DLC, etc. pp.

    0
  5. Buxtebub 63015 XP Romper Stomper | 11.07.2020 - 19:45 Uhr

    Bei mir ist es mittlerweile bei der Xbox 100% digital.
    Das einzige was ich noch im Laden kaufe sind Switch Spiele, da ich dem online Portal bei Nintendo nicht vertraue und meine Kinder die gerne Mal verliehen.

    0
  6. Karamuto 11565 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.07.2020 - 19:57 Uhr

    So wandelt sich die Welt, will eigentlich auch mehr digital kaufen, aber irgendwie hab ich dann meist doch lieber was in der Hand. Hat auch irgendwie noch nostalgischen Wert im Elektronik Markt durch die games abteilung zu schleichen 😁

    0
  7. Tony Sunshine 27080 XP Nasenbohrer Level 3 | 12.07.2020 - 12:17 Uhr

    Die Zahl ist schon enorm. Ich kaufe zu 97% nur noch digital, hätte aber nicht gedacht dass es inzwischen so viele sind

    0

Hinterlasse eine Antwort