Capcom: Publisher will sich auf Remakes und Revivals konzentrieren

Capcom möchte sich zukünftig noch stärker auf Remakes und Revivals seiner bekannten Marken konzentrieren.

Die letzten Jahre liefen sehr erfolgreich für Capcom. 2017 brachte man die Resident Evil-Reihe mit Resident Evil 7 wieder auf Kurs. 2018 folgte Monster Hunter World, welches sich zum meistverkauften Spiel der Geschichte des Publishers entwickelte. Anfang dieses Jahres folgten das Resident Evil 2 Remake und Devil May Cry 5, die bei Spielern viel Anklang fanden.

Diesen Release-Rhythmus möchte Capcom beibehalten. Wie dem kürzlich veröffentlichten Jahresbericht zu entnehmen ist, möchte der Publisher nicht nur weiter in seine Top-IPs investieren, sondern sich auch weiterhin auf Remakes und Revivals ihrer bekannten bzw. ruhenden Marken konzentrieren. Diese Entscheidung wurde wahrscheinlich maßgeblich vom Erfolg des Resident Evil 2 Remakes und Devil May Cry 5 beeinflusst.

Es halten sich schon lange hartnäckige Gerüchte über ein Remake von Resident Evil 3. Dies würde perfekt in die neue Firmenphilosophie passen und ein Erfolg wäre durch die jetzt schon große Nachfrage der Fans quasi garantiert. Da Capcom allerdings auch davon spricht ruhende Marken wiederzubeleben, bieten sich auch einige andere Möglichkeiten. Von Dino Crisis, über Bionic Commando, bis hin zu Viewtiful Joe scheint einiges möglich.

Welche Capcom Marke würdet ihr gerne erneut aufleben sehen?

43 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. el ramon 200 XP Neuling | 18.10.2019 - 06:33 Uhr

    Naja so wahnsinnig viele games bleiben da gar nicht zum remaken.

    Für mich wäre am ehesten resident evil 3 code veronica, dino crisis interessant, evtl. noch power stone, aber denke nicht, dass das interesse dafür heute noch gross genug ist.

    0
  2. Thoridias83 35910 XP Bobby Car Raser | 18.10.2019 - 06:43 Uhr

    Mal wieder ein neues Ghosts ’n Goblins oder
    Ghouls ’n Ghosts fände ich auch Nice. Da kämen Kindheitserinnerungen hoch 😄

    3
  3. Rapza624 50695 XP Nachwuchsadmin 5+ | 18.10.2019 - 07:29 Uhr

    Ich glaube die denken bei Remakes eher an die wirklich großen Dinger, deren Namen man kennt und die sich hoffentlich leicht verkaufen. Ein Resident Evil 3 Remake wäre deshalb schon mal sehr naheliegend.

    0
  4. Ghostracer 20600 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.10.2019 - 07:58 Uhr

    Echt traurig das man keine neue Ideen mehr hat für innovative Spiele. Seit Jahren werden alte Games nur noch als Remastered, Remake, HD und Co. herausgebracht, schade….
    Klar würde ich mich auch auf DINO CRISIS Remake freuen, aber warum sollte ich die Spiele erneut zocken? Nur wegen der aufgepeppten HD Grafik? Ich kenne doch bereits den Ausgang des Spiels und meine Zeit ist begrenzt, da habe ich viel mehr Lust auf etwas ganz neues.

    3
    • IamPandalicious 15355 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 18.10.2019 - 08:11 Uhr

      Sehe ich auch so, meistens fehlt einfach der Reiz wirklich nochmal zu spielen, vor allem wenn eine größere Geschichte dahinter liegt. So langweilig war mir ehrlich gesagt schon lange nicht mehr

      3
    • oOStahlkingOo 10940 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 18.10.2019 - 08:20 Uhr

      Resident Evil 2 war auch keine 1:1 Kopie warum sollte es denn bei Dino Crisis auch der Fall sein ?

      2
    • the-last-of-me-x 17365 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 18.10.2019 - 08:27 Uhr

      Ganz ehrlich: Lieber ein tolles Remake, als schon wieder ein (sorry) scheiß Open World Game as a Service – Ding!

      6

Hinterlasse eine Antwort