Capcom: Unternehmen wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt

Die Künstlerin Judy A. Juracek verlangt aufgrund von Urheberrechtsverletzungen bis zu zwölf Millionen US-Dollar von Capcom.

Die Künstlerin und Designerin Judy A. Juracek hat vergangene Woche Klage gegen Capcom eingereicht. Das japanische Unternehmen soll unrechtmäßig Fotografien aus ihrem Buch Surfaces verwendet haben, um Umgebungen und Assets von Resident Evil 4, Devil May Cry und anderen Titeln zu erstellen.

In der beim Gericht von Connecticut eingereichten Klage ist die Rede von mindestens 80 Fotografien aus dem 1996 veröffentlichten Buch, die ohne Zustimmung Juraceks verwendet worden sein sollen. Eingereichte Dokumente zeigen Bilder aus dem Buch und Assets aus Capcom-Titeln und heben die Ähnlichkeiten hervor.

Da Capcom die Künstlerin nicht kontaktiert habe, um die Rechte an den Bildern zu erwerben, fordert die rechtliche Vertretung von Juracek bis zu zwölf Millionen US-Dollar Schadenersatz wegen Urheberrechtsverletzungen sowie weitere Entschädigungen.

Gegenüber Polygon versicherte ein Capcom-Mitarbeiter, dass das Unternehmen Kenntnis von der Klage habe, sich aber nicht weiter dazu äußern wolle.

37 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Remo1984 37345 XP Bobby Car Raser | 08.06.2021 - 14:25 Uhr

    Von einem anderen Artikel auf einer anderen Seite, steht das als Capcom gehackt wurde und die Bilder öffentlich im Netz aufgetaucht sind, sie das zufällig gesehen hat.

    2
    • zmonx 17080 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.06.2021 - 17:08 Uhr

      Guter Hinweis, danke 👍

      So lässt sich das auch viel besser erkennen denke ich als im Spiel selbst.

      0
  2. Remo1984 37345 XP Bobby Car Raser | 08.06.2021 - 14:29 Uhr

    Hoffe das ist in Ordnung das ich den Link einfüge.
    technoguru.istocks.club/fotograf-verklagt-capcom-auf-12-millionen-us-dollar-weil-er-ihre-fotos-in-spielen-verwendet-hat/2021-06-06/

    1
  3. Strigoi93 800 XP Neuling | 08.06.2021 - 19:30 Uhr

    Was stimmt denn nicht mit Firmen/Leuten die der Meinung sind Künstler nicht entlohnen zu müssen bzw. der Meinung sind, dass man einfach ihre Kunst ohne Einverständnis nutzen kann?!

    0
  4. Daimos1603 1780 XP Beginner Level 1 | 08.06.2021 - 19:32 Uhr

    Sollte sie es nicht eigentlich als eine Art Werbung sehen?
    So lernen viel mehr Leute von ihrer Arbeit als wenn sie nur das Buch verkaufen würde.
    Aber 12 Millionen sind halt eine verlockende Sache für die Meisten.

    0
    • Kevpool184 7280 XP Beginner Level 3 | 08.06.2021 - 20:46 Uhr

      Nur blöd, wenn Capcom in keinster Weise darauf hinweist, von wem sie sich inspiriert haben.
      So wie es Capcom anscheinend betrieben hat ist es keine Werbung, sondern Diebstahl geistigen Eigentums. Und je nachdem von wievielen Bildern Capcom abgekupfert hat, kann der Schadensersatz sehr schnell in den 6-stelligen Bereich schießen, wenn man von knapp 2000€/US$ pro Bild ausgeht.

      0
  5. snickstick 235800 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.06.2021 - 15:53 Uhr

    Bei 80 Fotografien von Ihr und geschätzten 20 Mio. Verkauften Einheiten des Games ist da bestimt noch Verhandlungsspielraum nach Unten was den Preis pro nutzung angeht 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort