Codemasters: EA will Entwickler vorerst als unabhängige Gruppe behandeln und unterstützen

Codemasters wird von Electronic Arts vorerst als unabhängige Gruppe behandelt, die jegliche Unterstützung bekommt.

Der Branchenriese Electronic Arts hat sich den für seine Rennspiele bekannten Entwickler Codemasters geschnappt.

Die Übernahme ist bereits in trockenen Tüchern und es stellt sich die Frage, was EA mit Codemasters vorhat.

Mit IGN sprach Matt Bilbey, der als Executive Vice President of Strategic Growth mit der Sache bestens vertraut ist.

So wird Codemasters fürs Erste von Electronic Arts als alleinstehende Gruppe behandelt, der man alle Unterstützung beim Wachstum geben will, die möglich ist.

„Wir werden die Codemasters-Studios für die absehbare Zukunft als unabhängige Gruppe behandeln, ihnen alle Unterstützung geben, die sie brauchen, um ihre beliebten Spiele zu liefern, und alle Möglichkeiten für Wachstum erforschen. Wir sind unglaublich aufgeregt darüber, was die Zukunft für sie bereithält, und während sie unabhängig bleiben werden, werden wir da sein, um ihre Wachstumsmöglichkeiten durch die Kraft des EA-Vertriebs zu befeuern.“

41 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Wallow 8165 XP Beginner Level 4 | 23.02.2021 - 19:57 Uhr

    Die gucken sich das nie lange an. Angefangen bei C & C bis tausend andere Beispiele Anno 2021. Wie oft hat Ea das schon gesagt. Wers glaubt…

    1
    • dancingdragon75 101305 XP Profi User | 23.02.2021 - 21:33 Uhr

      Das stimmt leider auch.. lass es diesmal nicht so werden.. man, irgendwann müssen die doch mal lernen…

      puhahahaha… ja ok..ich weiss was ich wieder träume 🤩

      0
  2. PureDarkness35 37050 XP Bobby Car Raser | 23.02.2021 - 21:27 Uhr

    Den Spruch hab ich in den 90ern und frühen 00ern viel zu oft von EA gehört. Am Ende stand immer der Untergang eines Studios und das Ende zahlloser IPs. Und der Laden ist nicht besser geworden sondern schlimmer. Von dem visionären EA der 80er dem die Industrie so viel zu verdanken hat ist nichts mehr übrig.

    0
  3. GrayHawk48 21825 XP Nasenbohrer Level 1 | 23.02.2021 - 21:28 Uhr

    Weiter wurde gesagt: “ […] nach einer angemessenen Zeit von 2-3 Monaten werden wir sie dann natürlich in Cashmasters (of Microtransactions) umbenennen, damit sie gut in unser Konzept der gnadenlosen Ausbeutung hineinpassen.“ Man betonte dabei regelmäßig, es ginge nur um die Spieler („For the players.“).

    ;-D

    0
  4. Fenistir 6800 XP Beginner Level 3 | 23.02.2021 - 21:34 Uhr

    Tolle Worte, jetzt müssen sie nur noch Taten folgen lassen. Aber wenn ich an Studios wie Bullfrog, Origin oder BioWare denke, fällt es mir schwer daran zu glauben, dass es dieses Mal klappt.

    1
    • Mightymoschuss 5100 XP Beginner Level 3 | 24.02.2021 - 07:44 Uhr

      Dabei hört man ja auch oft, dass ea bei Firmen wie Origin oder auch westwood zb sehr viele Freiheiten und viel Budget zur Verfügung gestellt worden sind, und die Firmen grade dadurch zu schnell gewachsen sind und sich in zu ambitionierten Spielideen verloren haben.
      Codemasters ist aber schon lange am Markt und auch glaube schon eine große Firma, da wird ein zu schnelles Wachstum erstmal kein Problem sein.
      Hoffe aber auch auf ein nfs von codemasters, grade nfs Heat fand ich absolut furchtbar und schlechter als das reboot und Payback.

      0
  5. KingOfKings1605 117040 XP Scorpio King Rang 3 | 23.02.2021 - 22:22 Uhr

    Die Idee ist gut. Aber so bald EA sieht, wie wenig Mikrotransaktionen drinsteckt, wird EA das anders sehen 😂.

    0
  6. Lord Hektor 22700 XP Nasenbohrer Level 2 | 23.02.2021 - 23:09 Uhr

    Da wird doch sicher die klassische EA Formel bei den Spielen kommen 😂😂

    0
  7. David Wooderson 36850 XP Bobby Car Raser | 23.02.2021 - 23:21 Uhr

    wie man sich immer lächerlich machen kann mit solchen Aussagen.. dann sagt doch lieber nix 😆

    0
  8. Zecke 24245 XP Nasenbohrer Level 2 | 23.02.2021 - 23:38 Uhr

    Spätestens bei NFS hört der Spaß auf wenn Codemasters dort die EA Suppe auslöffeln muss.

    1

Hinterlasse eine Antwort