Colin McRae: DIRT 2: Colin McRae: DIRT 2 im Test

Die Colin McRae Serie ist mit Sicherheit eine der bekanntesten Rennserien für die heimische Spielkonsole. Der erste Teil der Serie erschien im Frühjahr 1998 und konnte gerade wegen der äußerst realistischen Umsetzung alle…

Die Colin McRae Serie ist mit Sicherheit eine der bekanntesten Rennserien für die heimische Spielkonsole. Der erste Teil der Serie erschien im Frühjahr 1998 und konnte gerade wegen der äußerst realistischen Umsetzung alle Genrekollegen weit hinter sich lassen. Auch Colin McRae: DIRT konnte mit seiner Simulation auf Xboxdynasty reichlich punkten und erhielt die Gold Award Auszeichnung. Doch Zeiten ändern sich und Codemasters war mit den Abverkäufen von DIRT nicht zufrieden. Anscheinend ist das Publikum nicht mehr so hart und will einsteigerfreundlichere Spiele dachte man sich wohl bei Codemasters. So erschuf die Spielschmiede Race Driver: GRID und sahnte weitere Auszeichnungen ab. Nun ist Colin McRae: DIRT 2 auf der Xbox 360 eingetroffen und will ebenfalls mit einer arcadelastigeren Spielweise neue Käufer anlocken. Ob es Codemasters gelungen ist, mit Colin McRae DIRT 2 ein weiteres Rennfeuerwerk abzuliefern, erfahrt ihr nun im nachfolgenden Testbericht auf Xboxdynasty.

Wie bei allen Artikeln, freuen wir uns auch bei Colin McRae: DIRT 2 über eure Meinung zum Spiel direkt unter dem Bericht, eure persönliche Wertung und Einsendungen von Tipps und Tricks.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort