Crackdown 3

Actionspiel offiziell auf Februar 2019 verschoben

Crackdown 3 wurde offiziell auf Februar 2019 verschoben.

Erst gestern hat das Gerücht die Runde gemacht, dass Crackdown 3 nicht mehr in diesem Jahr erscheinen wird. Dieses Gerücht hat sich nun bestätigt.

Wie ein offizieller Sprecher von Microsoft gegenüber windowscentral.com mitgeteilt hat, ist das neue Veröffentlichungsdatum für Februar 2019 angesetzt.

Die zusätzliche Zeit soll es dem Entwicklerteam ermöglichen noch mehr aus dem Spiel herauszuholen und Crackdown 3 dabei auf Hochglanz zu polieren.

Microsoft will anscheinend mit Crackdown eine weitere Franchise neben Halo, Forza Motorsport, Horza Horizon und Gears of War etablieren. Durch ein aufgestocktes Budget soll die Entwicklung weiter vorangetrieben werden und wer Crackdown kennt, der weiß jetzt schon, dass das actiongeladene Game für reichlich Spielspaß steht – vor allem im Co-op!

Weitere Details zu Crackdown 3 sollen auf der E3 folgen.

= Partnerlinks

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Syler03 16980 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.06.2018 - 08:29 Uhr

    „Aufgestocktes Budget soll die Entwicklung von Crackdown 3 gesteckt werden“?!

    Was soll das genau heißen? Hab ihr richtig zahlen damit man das mal vergleichen mit anderen Games?

    Und diesen Blödsinn das alle Entwickler angst vor der Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 haben müssen, ist totaler quatsch! Schließlich ist Crackdown 3 ganz anders Genre!!!

    Das ärgerliche ist das mit Crackdown 3 eigentlich mehr bietet alle alle Royale Battle Games zusammen, schon alleine die zerstörbare Umgebung. Crackdown 3 hatte eigentlich das Zeug zum Marktführer so werden in den Royale Battle Genre! Aber anscheinend verschläft man jetzt genau diesem Trend.




    0
    • Rapza624 22465 XP Nasenbohrer Level 1 | 08.06.2018 - 09:40 Uhr

      Ich glaube Marktführer können fast nur F2P Spiele werden, da sie einfach ein viel größeres Publikum erreichen. Aber warum vergleichst du generell Crackdown 3 mit Battle Royals?

      Aufgestocktes Budget interpretiere ich so, dass im Vergleich zum eigentlich geplanten Budget doch nochmal mehr Budget hinzugefügt wurde. Konkrete Zahlen wird es dazu höchtswahrscheinlich nicht geben. Der Vergleich mit anderen Games ist meiner Meinung nach aber sowieso hinfällig, da ein Budget alleine sowieso keine Aussagekraft hat.




      0
  2. Senseo Mike 9980 XP Beginner Level 4 | 08.06.2018 - 08:32 Uhr

    Die Kommunikation seitens Microsoft ist katastrophal.
    Vor 2 Wochen hat Amazon den „Leak“ um die erneute Verschiebung rausposaunt, weil Vorbestellungen von Crackdown gecancelt wurden.
    Von offizieller Seite hieß es: Spiel erscheint pünktlich, da müsst ihr schon bei Amazon nachfragen, was da los ist.
    Und vor gar nicht langer Zeit (3 Monate?) hat Phil Spencer himself noch auf einen tweet reagiert, das Spiel wird Top und erscheint pünktlich.

    Jetzt haben „wir Fans“ wieder einiges auszubaden, wenn es kübelweise Hohn und Spot in den Foren dieser Welt regnet.
    Dieses mal absolut berechtigt, und Player One Phil wird auch ein paar Kratzer bekommen.
    Crackdown 3 – Eine Geschichte voller Missverständnisse;)




    2
    • Z0RN 120150 XP Man-at-Arms Bronze | 08.06.2018 - 08:47 Uhr

      Ja die Verschieberei ist nervig und es ist enttäuschend, dass Crackdown 3 nicht dieses Jahr erscheint – finde ich auch blöd. Aber, wenn man mehr daraus macht, als überhaupt gesagt wurde, dann muss man sich nicht wundern, dass man enttäuscht wird.

      1. Es gab nie einen festen Release Termin. Also kann man auch nicht sagen, dass es pünktlich kommt.

      2. Phil Spencer hat Wort wörtlich das hier getweetet: „We have a plan and team is locked in on their date. We will talk about it more upcoming but wait won’t be too long.“ https://www.xboxdynasty.de/news/crackdown-3/neue-informationen-in-kuerze/ Die Wartezeit bis man über Crackdown 3 spricht, wird nicht allzu lang sein. Niemand kannte den Plan oder das Datum, was man sich vorgenommen hat.

      3. Nachdem Amazon die Vorbestellungen storniert hat, hat man nur verkündet, dass Crackdown 3 nicht eingestellt wurde, was viele Seiten als Gerücht verbreitet haben:
      https://www.xboxdynasty.de/news/crackdown-3/entwicklung-wurde-nicht-eingestellt/

      Dazwischen wurde bekannt, dass das Budget aufgestockt wurde, was gleichzeitig auch schon auf eine mögliche Verschiebung hindeutete: https://www.xboxdynasty.de/news/crackdown-3/geruecht-entwicklung-deutlich-verbessert-budget-aufgestockt-damit-die-franchise-relevant-bleibt/

      Des Weiteren ist Crackdown 3 der Grund, warum man Spiele nie wieder so früh ankündigen wird: https://www.xboxdynasty.de/news/crackdown-3/fruehe-ankuendigung-war-ein-fehler-aus-dem-man-lernen-wird/ und man wohl eher die Bethesda Schiene fahren wird. Das mal zu den Crackdown-Fakten der letzten Monate.

      p.s. Mir ist es persönlich lieber, man verschiebt Crackdown, nutzt die Zeit und macht daraus eine AAA-Franchise – wie Halo, Gears, Forza – anstatt ein mittelmäßiges Spiel herauszubringen, das nach dem „Done and Gone“-Prinzp wieder verschwindet.

      Gleiches gilt für mich für ein mögliches neues Conker oder andere IPs. Wenn man etwas Wiederbeleben will, dann richtig – ansonsten begräbt man das Franchise für immer. Und ja die Kommunikation ist nicht immer optimal, aber bei der Entwicklung ändern sich Pläne nunmal und man hat bereits offen zugegeben, dass die frühe Ankündigung von Crackdown 3 ein Fehler war. Ein voreiliger Release (trotz der langen Wartezeit) wäre aber auch ein Fehler! Das hat man erkannt und mit etwas Glück gibt es vor dem Release noch eine Multiplayer-Beta oder ähnliches.




      19
      • xOEx Jabba81 31395 XP Bobby Car Bewunderer | 08.06.2018 - 09:11 Uhr

        Danke für die genaue Aufklärung. Anyway sollten sie einfach mal die Klappe halten und nicht immer alles zu Tode hypen und Ankündigungen machen bevor nur irgendwie klar ist, dass es auch fertig wird und wie es genau wird letztendlich. Sowas tut keiner IP gut und kann echt nach hinten los gehen. Beispiele gibt es genug.




        0
        • McLustigNR 59100 XP Nachwuchsadmin 8+ | 08.06.2018 - 09:21 Uhr

          @xOEx Jabba81 machen sie ja auch nicht mehr. Crackdown 3 ist noch so ein überbleibsel, aber gehyped wurde es ja die letzten Wochen/ Monate nicht mehr.




          3
          • xOEx Jabba81 31395 XP Bobby Car Bewunderer | 08.06.2018 - 09:26 Uhr

            Stimmt schon ;-). Aber auf der letzten E3 ankündigen und als kleines Zugpferd nutzen für die One X usw. und dann nach 1,5 Jahren rausbringen oder noch später…. das kann nicht ernsthaft gutes Marketing sein.




            0
      • McLustigNR 59100 XP Nachwuchsadmin 8+ | 08.06.2018 - 09:23 Uhr

        Toller Beitrag, @Z0RN, das fasst die (eigentlich total unspektakuläre) Entwicklungsgeschichte von Crackdown 3 gut zusammen. Ich denke MS wird heilfroh sein, wenn das Spiel endlich draußen ist und man mit den neuen kommenden Spielen direkt eine vernünftigen Strategie durchziehen kann.




        0
      • Senseo Mike 9980 XP Beginner Level 4 | 08.06.2018 - 21:30 Uhr

        Danke @Zorn für die umfangreiche Antwort, quasi die Roadmap von Crackdown 3, großen Respekt dafür!
        Trotzdem, irgendwie ist in dem Spiel der Wurm drin, da darf sich jeder mal die Finger verbrennen.
        Ich gebe dir im letzten Absatz zu 110% recht, entweder richtig oder gar nicht. Ich glaube, „Cloud Berechnung und nie dagewesene Zerstörung“ funktioniert nicht so (bugfree), wie man das Anfangs dachte. Wird wohl auch eine ganz andere Hausnummer sein, als die genialen Drivatare, oder NPCs bei Titanfall.
        Jedenfalls hoffe ich, das sich die erneute Verschiebung wirklich lohnt, und kein Duke Nukem draus wird.
        Ein Battle Royale, mit totaler Map Zerstörung, würde die Pubuger und Fortniter aufhorchen lassen.
        Abwarten, nach der E3 sind wir schlauer.




        0
  3. datalus 82125 XP Untouchable Star 1 | 08.06.2018 - 09:34 Uhr

    Ich finde es auch schade, dass Crackdown 3 verschoben wurde, aber besser ein wenig länger warten als ein halbgares Spiel.

    Natürlich steigen jetzt die Erwartungen, und hoffentlich kann das Entwicklerteam diesen gerecht werden.

    Sofern sich die Gerüchte bewahrheiten, investiert MS sehr viel mehr in eigene Studios, was richtig und wichtig ist.

    Zur Überbrückung sollte man aber vielleicht das eine oder andere (fast) fertige Spiel exklusiv „einkaufen“. Das müssen keine großen Marken sein, gerne ein Nischentitel, aber sollte in dem, was es sein möchte, sehr gut sein.




    0
  4. Porakete 139730 XP Elite-at-Arms Gold | 08.06.2018 - 09:48 Uhr

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass CD3 auch mit mehr Entwicklungszeit mächtig abstinken wird. Die ganze Entwicklungsgeschichte lässt mich einfach nichts Gutes erwarten, auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt.
    Dennoch sitzt der Stachel von Scalebound bei mir noch zu tief, als das ich große Hoffnung für CD3 aufbringen kann.




    1
    • de Maja 41455 XP Hooligan Krauler | 08.06.2018 - 09:56 Uhr

      Scalebound war ja eine andere Sachlage, da war ja die Vermutung das Platinum mit MS Geldern an anderen Games gearbeitet hat, *hust Nier Automata hust*, anstatt an Scalebound. Da war das canceln auch völlig angebracht aber ich hätte die IP vielleicht einen anderen Studio überlassen.




      2
      • Porakete 139730 XP Elite-at-Arms Gold | 08.06.2018 - 10:00 Uhr

        Da da magst du Recht haben, trotzdem war die Entwicklungszeit von mangelnder Kommunikation und Verschiebungen geprägt.
        Ähnlich fühlt es sich einfach jetzt bei CD an, nur das MS das Ding diesmal persönlich entwickelt.




        0
  5. Bonny666 23410 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.06.2018 - 10:43 Uhr

    Lustig ist, dass alles was MS auf den E3´s in den letzten drei Jahren präsentierte relativ schnell erschien. Mit Crackdown haben wir da auch so eine Ausnahme. Sie sollen sich ruhig Zeit lassen, bis es passt. Sony präsentiert viel früher und die Spiele brauchen dann länger. Und da sind dann Sachen dabei die man in 12 Stunden durch hat. Und in den ersten zwei Jahren haben sie sich mit Remakes von Spielen über Wasser gehalten, die noch nicht mal ein Remake gebraucht hätten. Der Stapel der Schande ist groß genug, die können sich gerne auch noch mit anderen Titeln Zeit lassen. Jeder sollte sich seine Spielebibliothek anschauen und mal genau überlegen, welches Spiel er überhaupt durchgespielt hat. Der Jäger und Sammlerinstinkt ist manchmal zu groß und man will immer haben haben haben. Ist bei mir nicht anders 🙂




    5
    • McLustigNR 59100 XP Nachwuchsadmin 8+ | 08.06.2018 - 12:32 Uhr

      Zum Glück gibt es jetzt die Ordner in Meine Spiele & Apps. Bekommt man einen guten Überblick über den „Muss ich noch spielen“, bzw. „Muss ich endlich mal durchspielen“ Stapel 😀




      2
  6. LPStormi 13245 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 08.06.2018 - 21:36 Uhr

    Ein Spiel zu verschieben ist nie gut aber wenn man was draus macht und das Spiel am ende gut wird, hat man alles richtig gemacht.




    0

Hinterlasse eine Antwort