Criterion Games: Studio würde liebend gerne ein neues Burnout machen

Criterion Games würde liebend gerne ein neues Burnout entwickeln. Aktuell liegen dazu allerdings keine konkreten Pläne vor.

Seit beinahe zehn Jahren fungierte der ehemalige Burnout-Entwickler Criterion Games in den Reihen von Electronic Arts als Support-Studio und war so unter anderem an den Spielen Star Wars Battlefront 2, Battlefield 5 und Battlefield 2042 beteiligt.

Mit dem bald erscheinenden Need for Speed Unbound tritt das Studio nun wieder als Hauptentwickler auf und kehrt dabei obendrein zu seinen Wurzeln als Arcade-Rennspiel-Spezialist zurück.

Auf ein mögliches Comeback der Burnout-Reihe angesprochen, gab jetzt Kieran Crimmins, Studio-Veteran und Creative Director von Need for Speed Unbound an, dass es zwar aktuell keine konkreten Pläne gebe, das Studio aber durchaus Interesse an einer Rückkehr der Reihe hätte:

„Ja, absolut. Ich hoffe es. Das ist nichts, was wir jetzt in Betracht ziehen. Es ist nicht mein nächstes Spiel oder so. Nicht, dass ich sagen könnte, wenn es nicht so wäre, aber ich denke, ich kann sagen, dass es nicht das nächste Spiel ist, an dem ich arbeiten werde. Aber wenn es um die beiden Spiele geht, für die das Studio die größte Leidenschaft hegt, dann sind das natürlich Need for Speed und Burnout. Wir lieben diese beiden Marken, und Burnout hat ein einzigartiges Rennspielkonzept, von dem ich denke, dass es aktuell absolut phänomenal wäre. Was ich also sagen will, ist, dass ich das sehr gerne machen würde. Und ich hoffe, dass, wenn alles mit diesen Spielen gut läuft und wir das Team erweitern können, wir das vielleicht machen können. Es ist nicht Teil der unmittelbaren Zukunftspläne oder so, aber es würde wirklich Spaß machen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PesteNoire9707 1725 XP Beginner Level 1 | 29.11.2022 - 21:58 Uhr

    Burnout war damals schon verdammt gut. Wenn ich mir überlege was mit der heutigen Konsolengeneration möglich wäre!? Da könnte Criterion was feines zaubern! 😂 Mal abgesehen von einem neuen Teil BLACK.

    1
    • DanSanAliaMi 10940 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.11.2022 - 22:15 Uhr

      Auja Black war echt auch richtig gut. Mein erster richtiger shooter. Hab ich echt sehr viel gespielt. Mochte die shotgun dort und das setting.

      1
  2. Halmi89 13415 XP Leetspeak | 29.11.2022 - 22:29 Uhr

    Bitte endlich ein neues wär genial aber eben eher wie teil 2 oder 3 open world hat Burnout ruiniert da die rennen dabei eher langweilig waren
    Dangerous Driving ist zwar von den ehemaligen Besitzer aber ma merkt das bei dem Spiel zu wenig leute dran entwickelten kann halt leider nicht mithalten mit neuen games

    0
  3. pasma 520 XP Neuling | 30.11.2022 - 16:19 Uhr

    EA soll Three Fields Entertainment für sehr gutes Geld abkaufen und Criterion Games verda*mt nochmal endlich ein neues Burnout entwickeln lassen.

    NFS kann man erstmal schön Codemasters überlassen.

    EA ist Criterion Games was schuldig und nicht Criterion Games EA oder gar uns mit alten NFS Andeutungen à la Underground.

    0
  4. BlackStar91 23665 XP Nasenbohrer Level 2 | 01.12.2022 - 12:59 Uhr

    Würde ich probieren bin auch schon auf das neue NFS heißt werde es die Tage ausprobieren

    0

Hinterlasse eine Antwort