Cyberpunk 2077: Art und Weise der Implementierung für New Game Plus muss Sinn ergeben

Die Entwickler von Cyberpunk 2077 machen die Implementierung eines New Game Plus Modus davon abhängig, ob er zur restlichen Spielerfahrung passt.

Ob Cyberpunk 2077 einen New Game Plus Modus spendiert bekommt, war bisher nur Inhalt zahlreicher Spekulationen. Nun meldete sich der CD Projekt Red Produzent Richard Borzymowski in einem Interview mit Gamespot zu Wort und erklärte, dass tatsächlich an einer Implementierung des Modus gearbeitet werde, zurzeit aber noch ausgelotet werden müsse, in welcher Form dieser am sinnvollsten in die Welt integriert werden kann.

Aufgrund eines Gameplays, das dem Spieler möglichst viel Handlungsspielraum bieten möchte, sei den Entwicklern wichtig, diese Freiheit in nachfolgenden Spieldurchläufen nicht durch zuvor getroffene Entscheidungen bezüglich des eigenen Charakters zu beschränken.

„Wir suchen nach einer Möglichkeit, mit der wir sicherstellen, dass ihr euren Fortschritt behalten, aber immer noch einen anderen Pfad wählen könnt, um einen der Abschnitte zu sehen, die hinter diesen wirklichen Entscheidungen versteckt sind. Und wir werden wahrscheinlich zu etwas kommen, aber es ist zu früh, um über das ‚wie‘ zu sprechen, weil wir sicherstellen wollen, dass es zu Cyberpunk 2077 passt. Wir wollen von allem, was wir vorhaben, dass es passt.“

Ein New Game Plus Modus ist also ziemlich wahrscheinlich, die Chance, dass er nicht integriert wird, besteht jedoch weiterhin.

Cyberpunk 2077 wird am 16. April 2020 für Xbox One, PlayStation 4, PC und Stadia erscheinen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. FaMe 38120 XP Bobby Car Rennfahrer | 25.08.2019 - 10:25 Uhr

    Einfach die Fähigkeit / Skills beibehalten. Und der Rest beginnt von Vorne. Wie bei Deus Ex, Dishonored etc.

    1
  2. Archimedes 210940 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 25.08.2019 - 10:34 Uhr

    Ich finde es sehr gut dass man nicht nur der Sache willen einen solchen Modus implementiert. CD Project kümmert sich eben drum dass das Spiel das bekommt und wird was sich jeder erhofft

    1
  3. snickstick 183735 XP Battle Rifle Elite | 26.08.2019 - 08:39 Uhr

    Ach dieses „wir müssen schauen ob es das Spiel in seiner Künstlerischen Tiefe nicht zu intiem berührt“ Kacke ist blabla um sich aufzupluster. Den Grundkurz Marketing haben die wohl zu ernst genommen.
    Natürlich muss sowas in ein game passen aber da es ja ein RPG wird sollte es von vornerein zu 99% passen. Vileicht bauen Sie in den 2 Durchlauf ja das ein oder andere Schmankerl ein.

    0

Hinterlasse eine Antwort