Cyberpunk 2077: Entwickler droht hohe Strafzahlung durch polnischen Verbraucherschutz

Der Entwickler von Cyberpunk 2077 steht im Fokus des polnischen Verbraucherschutzes und könnte eine hohe Strafe zahlen, wenn die Konsolenversion des Spiels nicht gefixt wird.

Wer Cyberpunk 2077 auf Xbox One oder Playstation 4 spielt, der dürfte nur wenig Freude am neusten Spiel der Macher der The Witcher-Spielreihe haben.

Die Performance lässt in vielen Bereichen sehr stark zu wünschen übrig. Zahlreiche Bugs und Glitches trüben obendrein den ohnehin schon geringen Spielspaß mit dem dystopischen Action-Rollenspiel.

Unzufriedene Spieler haben bereits ihr Geld zurückgefordert. Im PlayStation-Store wurde Cyberpunk 2077 sogar entfernt.

Der Zustand des Spiels ist auf eine Art fragwürdig, sodass sich der polnische Verbraucherschutz für das Spiel von CD Projekt RED interessiert.

Wie die Seite benchmark.pl berichtet, hat der polnische Verbraucherschutz offenbar schon beim Entwickler Fragen gestellt und wollte wissen, welche Probleme das Spiel hat und was man gedenkt dagegen zu unternehmen.

Doch nicht nur die Probleme mit dem Spiel selbst scheinen in den Fokus des Verbraucherschutzes zu stehen. Offenbar interessiert man sich auch dafür, wie man mit den Beschwerden der Käufer umgegangen ist.

Zunächst wird der Verbraucherschutz aber wohl die zwei großen Updates abwarten, die für Januar und Februar angekündigt wurden.

Sollte CD Projekt RED mit den Updates keine Verbesserungen für Cyberpunk 2077 auf Konsolen liefern können, dann droht im schlimmsten Fall eine Strafzahlung. Die Strafe könnte bei bis zu 10 % des Jahresumsatzes des Unternehmens liegen. Bei 13 Millionen verkauften Einheiten von Cyberpunk 2077 dürfte diese Strafe sicher nicht gering ausfallen.

70 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 116985 XP Scorpio King Rang 3 | 11.01.2021 - 14:46 Uhr

    Und so zerstört man das Image eines der besten und wertvollsten Entwicklerstudios Europas

    6
    • beeyas23 540 XP Neuling | 11.01.2021 - 14:52 Uhr

      Sorry, das ist ein Widerspruch an sich. Wäre es „einer der besten Entwickler“ wäre sowas nicht passiert. Das was die getan haben, war Betrug und nichts anderes. Zu „den besten“ gehört nunmal das Gesamtpaket und da zählt nicht nur – meiner Meinung nach – mittelklassig gute Spiele zu machen. Sie haben sich das selbst eingebrockt und es geschieht ihnen nur Recht, dass ihnen das mit Pauken und Trompeten um die Ohren fliegt. Ich hoffe sehr, dass das ein gutes Beispiel für andere Entwickler ist, sowas künftig bleiben zu lassen.

      9
      • DrDrDevil 116985 XP Scorpio King Rang 3 | 16.01.2021 - 12:42 Uhr

        Klar ist es ein Widerspruch, soll es ja auch in der Hinsicht sein 😀
        Schau dir The Witcher 3 an und welchen Marktwert CD hatte kurz bevor Cyberpunk raus kam

        0
    • Hey Iceman 139165 XP Elite-at-Arms Gold | 11.01.2021 - 15:49 Uhr

      Falsch, so hat sich ein Entwickler sein Image zerstört durch Lug und Trug.
      Ist nur richtig so, das man Ihnen jetzt auf die Finger schaut.
      Hoffe aber das sie der Strafzahlung entgehen können indem sie gute PAtche liefern 🙂

      3
      • DrDrDevil 116985 XP Scorpio King Rang 3 | 16.01.2021 - 12:43 Uhr

        Definitiv sind die Führungskräfte schuld.. Tut mir halt für die Entwickler leid..

        0
    • kaepteniglo 24205 XP Nasenbohrer Level 2 | 11.01.2021 - 17:13 Uhr

      Das Spiel wurde im Mai 2012 angekündigt, also 1,5 Jahre vor dem Launch der Xbox One / PS4.

      Auf der E3 2018 wurde es für Windows, PS4 und Xbox One angekündigt, also 2,5 Jahre bevor die PS5 / Xbox Series auf den Markt kommt.

      Und dann veröffentlichen sie ein Spiel, was auf der PS4 / Xbox One nicht wirklich läuft, obwohl sie vorher groß rumtönen, wie toll das Spiel auf diesen Konsolen läuft?

      Und die Werbeplakate für das Spiel sind auch der Hammer: „Läuft Problemlos auf der PS5 und Xbox Series X“.

      Wenn das keine Verarschung der Kunden ist.

      2
      • DrDrDevil 116985 XP Scorpio King Rang 3 | 16.01.2021 - 12:45 Uhr

        Klar, genug Zeit hatten sie definitiv… wie bereits erwähnt tun mir die Entwickler halt extrem leid.. da diese wenig Entscheidungsmacht haben

        0
        • kaepteniglo 24205 XP Nasenbohrer Level 2 | 16.01.2021 - 17:40 Uhr

          Die normalen Entwickler sind sowieso die ärmsten.

          Müssen Überstunden schieben, weil irgendwer über ihnen unbedingt das Produkt auf den Markt werfen will.

          Der Fehler ist klar auf der Ebene der Projekt-Manager und den anderen höheren Managern.

          Meine Kritik geht gegen die Verantwortlichen und nein, das sind nicht die Besitzer von Aktien, sondern diejenigen, die wirklich was zu sagen haben im Unternehmen.

          0
  2. Robilein 393245 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 11.01.2021 - 14:48 Uhr

    Puuh ist ja alles doch ganz schön übertrieben wie ich finde. CD Project RED hat die Möglichkeit gegeben, unzufriedenen Kunden das Geld zu erstatten. Deswegen verstehe ich diesen Schritt überhaupt nicht.

    2
    • dancingdragon75 101065 XP Profi User | 11.01.2021 - 15:04 Uhr

      kennst es doch…
      wenn einer am Boden liegt, immer schön nachtreten..
      wobei ich ja CDPR nicht am Boden sehe sondern eher gestolpert..

      stell dir mal vor, das Spiel kommt raus.. und die Leute lachen nur und sagen, na die werdens noch verbessern.. geben wir ihnen einfach Zeit dafür..
      Lasst uns solange einfach Zeit mit den Lieben verbringen.. es gibt schlimmeres..

      Buuuuhhh.. was für nen Hippie Albtraum was ? 🤣🤣

      0
        • dancingdragon75 101065 XP Profi User | 11.01.2021 - 16:37 Uhr

          Musst du auch grad an 3 Glatzköpfe denken, die sich im Park hinter Bäumen verstecken und singen:
          🎶I wanna be a Hippie…🎶. 🤣🤩

          1
    • andyaner 40685 XP Hooligan Krauler | 11.01.2021 - 15:52 Uhr

      Seh ich genauso, sie haben Mist gebaut u versuchen ja, nach u nach alles wider in Ordnung zu bringen. Auch wenn ich das nicht schön werden will. Sollte das kein Schritt sein dem man einleiten muss! Ich lebe seit 5jahren hier in P, im Grenzgebiet. Da will wieder jemand Profit aus den Fehlern anderer schlagen!

      Oder was glaubt ihr wo die Strafe hin gezahlt wird…an den Verbraucher in Polen bestimmt nicht

      Ich habe mir hier das astro a 50 geholt…der Code für Dolby atmos war nicht zu finden. Obwohl es auf der Verpackung steht, weil das kommt ja direkt von astro…das hat hier auch niemanden interessiert…läuft anders hier als bei uns!!!

      1
      • Robilein 393245 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 11.01.2021 - 16:21 Uhr

        Da sieht man wieder wenn es wenig Geld bringt interessiert es nicht. Schon traurig irgendwie.

        Ein Kollege von mir ist aus Polen, er reißt ständig Polen Witze. Er würde sofort sagen den Code hat einer geklaut 😂😂😂

        1
        • andyaner 40685 XP Hooligan Krauler | 11.01.2021 - 16:28 Uhr

          Haha:) sowas verkneif ich mir, hab ne wunderschöne polnische Frau;)
          Aber den Code hat man trotzdem rausgeworfen u anderweitig verkauft, oder sonst in irgendeiner Art verwendet. Weil die Verpackung ist die originale von astro direkt. Aber online stand auch da, wird ohne Code geliefert…aber trotzdem…das wäre als wenn die series x mit 1monat ultimate von MS geliefert wird, u man den Code auch raus nehmen würde…!

          0
          • Robilein 393245 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 11.01.2021 - 18:11 Uhr

            Ja genau, so einen wie den😂😂😂
            Mit seinem Akzent ist das noch lustiger. Ich finde es cool das er das so mit Humor nimmt.

            1
    • Carnifex 10580 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.01.2021 - 18:53 Uhr

      Den Schaden haben sie ja nicht nur beim Kunden oder bei den Investoren angerichtet sondern auch bei anderen Entwicklern die ihr Spiel extra später released haben, auch das kostet. Und so wie du dir das denkst läuft das in keiner Justiz. Ein Dieb der das geklaute zurück gibt muss dennoch bestraft werden sonst würde es jeder so machen.

      0
  3. Nowo117 14025 XP Leetspeak | 11.01.2021 - 14:54 Uhr

    Wenn Mann Mal überlegt. Der Release damals von TW3 war auch nicht Grad perfekt. Aber cyberpunk war ne Katastrophe. Ich bin leider echt entäuscht.

    0
  4. Duranir 3200 XP Beginner Level 2 | 11.01.2021 - 15:01 Uhr

    Haben ja genug Lauthälse die sich kaum informiert haben und dennoch der Überzeugung waren, dass das Spiel auf den alten Konsolen bestens laufen wird, dafür gesorgt, dass es soweit kommt. Der Verbraucherschutz MUSS sich da ja dann einschalten.
    Hinzu noch einige hater „Meinungen“, welche für bare Münze genommen wurden und die üblichen Nachplapperer, die generell keine eigene Meinung haben oder sich zu leicht beeinflussen lassen. Und genau das meinte ich vor paar Tagen damit. Würde mich nun nicht mal mehr wundern, wenn da gar nix mehr kommen würde. Kein next gen upgrade, was Dank den alten Konsolen eh schon ausgebremst wurde. Keine kostenlosen Inhalte um alles einzubauen, was sie für das Spiel vorgesehen und auch beworben haben.
    Das zeigt, wie leicht es eigentlich ist, selbst die großartigsten Dinge zum Fall zu bringen. Klar wurden Fehler gemacht. Aber nur in geringem Ausmaß mehr, als es bei allen anderen der Fall war.
    Na gut, war ja schon immer so in der Menschheitsgeschichte. Man nehme allein Michael Jackson. Oder generell alle großen Stars. Je heller der Stern, umso mehr kann dieser ins Visier genommen werden.
    Da werden sich die hater nun aber mal richtig aufgeilen können. Und die negativ-Schlagzeilen-geile Presse mit dazu.

    1
    • Ghostyrix 45940 XP Hooligan Treter | 11.01.2021 - 15:33 Uhr

      Das ironische dabei ist, dass CDP Red selbst mit dem Spruch „es läuft überraschend gut auf den alten Konsolen“ hausieren war. Hätte man wohl wirklich nicht so große Töne gespuckt.

      3
        • Ghostyrix 45940 XP Hooligan Treter | 11.01.2021 - 15:46 Uhr

          Das man so ein Thema in einem Game behandelt und dann so etwas selbst bringt, wäre fast schon zum lachen, wenn es nicht so traurig wäre😇😑

          1
    • Carnifex 10580 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.01.2021 - 19:09 Uhr

      „Kein next gen upgrade, was Dank den alten Konsolen eh schon ausgebremst wurde. Keine kostenlosen Inhalte um alles einzubauen, was sie für das Spiel vorgesehen und auch beworben haben. “

      Sie haben genau dafür geworben das es (auch) für die last gen ist und dort ohne Probleme laufen wird, Release-Verschiebung wurde mit dem Grund der Bug-Beseitigung entschuldigt(was sogar nachvollziehbar war).

      Sie haben schon offiziell gemeint das es nicht wie no man’s sky überarbeitet bzw. Ergänzt wird. Sicher wird noch nachträglich was hinzugefügt aber ich tippe dann auf kleine Sachen und dann auch nur ein Bruchteil.

      0
  5. jamboi 2985 XP Beginner Level 2 | 11.01.2021 - 15:19 Uhr

    Krass das man schon Entwickler wegen schlechter Performance verklagen kann. Hoffe das macht die runde haha aber cyberpunk hat es nicht verdient

    1
  6. Thenewage1990 5140 XP Beginner Level 3 | 11.01.2021 - 15:38 Uhr

    Also bei dem LootBox Debakel von EA mit Battlefront II kann ich mich nicht erinnern, das dort der Verbraucherschutz aufmerksam gewesen wäre. Bzw sich in irgend einer Form geäußert hätte, ob in Dt. oder sonst wo…

    Klar, CD-Red hat hier wirklich kein Glanzstück volbracht (Vorsichtig gesagt) aber es wurde ja bereits agiert. Geld zurück gezahlt und Nachbesserungen sollen folgen…

    Hoffentlich entwickelt sich das noch irgendwie alles hin zum positiveren.. Ich würde es mir wünschen.

    0
    • Eisbaer803113 7455 XP Beginner Level 3 | 11.01.2021 - 16:43 Uhr

      Bei den Loot Boxen gabs glaube ich sogar ein Gerichtsurteil aufgrund von Glücksspiel, wurde dann auch in der damaligen Form verboten soweit ich weiß. Kann aber sein dass das nicht nur Battlefront gewesen ist, war glaube ich COD.

      0
      • Thenewage1990 5140 XP Beginner Level 3 | 11.01.2021 - 18:26 Uhr

        Das Gerichtsurteil gab es glaube ich in GB. Hier in Dt. blieben die unbehelligt. Aber ich meinte auch eher, dass sich bei EA gefühlt, weniger echauffiert wurde.

        0
  7. -SIC- 72315 XP Tastenakrobat Level 1 | 11.01.2021 - 15:53 Uhr

    Wundert mich ein bisschen, dass das wirkliche Problem bei der Sache im Artikel gar nicht aufgelistet ist, bzw. ,dass der Verbraucherschutz sich nicht für den eigentlichen Skandal interessiert, habe das aber auch nicht überprüft.

    Das Problem ist, und das verstehen hier einige nicht, dass CD Project Red vom Zustand der Konsolen Version natürlich wusste und betont werden muss dabei immer wieder, dass es sich dabei um ein Xbox One und PS4 Spiel handelt. Es existiert keine XSX oder PS5 Version. Man spielt die Xbox One oder PS4 Version durch Abwärtskompatibelität auf der Series X oder PS5. Vermarktet wurde und wird das Spiel nur für die Last Gen, somit ist es völlig egal, ob das Spiel auf der aktuellen Generation besser läuft.

    Diesen Zustand haben sie bewusst und aktiv verheimlicht z.B. mit offensichtlichen Lügen und entsprechenden Verträgen. Alles andere ist eher zweitrangig.

    Ich bin selbstverständlich der Meinung, dass man ihnen die Möglichkeit und vor allem die Zeit geben soll nachzubesser, aber für den Betrug müssen sie trotzdem gerade stehen und die Konsequenzen tragen.

    1
    • Senseo Mike 44080 XP Hooligan Schubser | 11.01.2021 - 17:27 Uhr

      Kann deine Aussage nicht nachvollziehen.
      Cyberpunk wurde schon immer in Hochglanzoptik auf Gaming PCs gezeigt. Wer anhand dieser Bilder glaubt, das sieht so auf One/PS4 aus, der wurde nicht betrogen, sonder hat sich selbst verarscht. Wo wäre denn das Problem gewesen, einfach mal 2 Tage die Füße still zu halten, um einen Konsolen Test abzuwarten? Zu viel verlangt, deshalb rufen alle Betrug.
      Und selbst die armen blinden Vorbesteller wurden durch die Umtauschmöglicbkeit entschädigt.
      Wo ist also der Skandal und der Betrug? Und weil das Game auf Last Gen echt bescheiden läuft, da gibt es nichts schön zu reden, wurden die AK Versionen der dicken Konsolen einfach grundlos mit Dreck beworfen. Wenn schon, denn schon…

      Ich weiß, bin Fanboy, macht aber nix.
      Deshalb sage ich euch, nach 4 Stunden Hauptstory hätte ich auch auf einem C64 weiter gespielt, so ist das Game bei mir eingeschlagen.

      0
      • -SIC- 72315 XP Tastenakrobat Level 1 | 12.01.2021 - 11:09 Uhr

        Natürlich wurde das Spiel mit Bildern der stärksten Version beworben. Das ist gang und gäbe, darüber sollte niemand überrascht sein und ich habe auch keine Person darüber meckern hören, dass das Spiel auf seiner Xbox One nicht wie auf einem high end PC aussieht, du etwa?

        Wie ich schon geschrieben habe ist es Betrug, wenn man den Leuten erzählt, dass die Xbox One Version gut läuft (es war wohl sogar die Rede von erstaunlich gut), man als Studio aber ganz genau weiß, dass es nicht so ist.
        Es ist Betrug, wenn man in dem Zusammenhang aktiv verhindert, dass die Leute besagte Version testen und darüber reden können und das sogar unter Strafe stellt.

        Niemand zieht das Spiel übrigens grundlos in den Dreck, denn auch hier habe ich nirgendwo gelesen, dass verärgerte Spiele geschrieben haben, dass das Spiel Mist ist. Ich lese immer nur, dass es eine Schande ist, was CD Project dort angestellt hat, das Spiel ist aber toll. Wenn es ganz negativ wird, liest man höchstens sowas wie: Das Spiel ist irgendwie nicht so der erwartete kracher aber es ist wirklich gut.
        Du schmeißt da einfach alles in einen Topf.

        Zur XSX und PS5 sei nochmal gesagt, dass man davon ausgehen muss und darf, wenn man ein Xbox One oder PS4 Spiel kauft, dass es dort auch im Rahmen gut spielbar ist. Das sind Grundlagen zwischen Entwickler und Spieler. Wenn besagte Versionen durch Umwege (AK) dort besser laufen ist das schön aber recht irrelevant für die eigentliche Diskussion.

        0
        • Senseo Mike 44080 XP Hooligan Schubser | 12.01.2021 - 19:29 Uhr

          Das stimmt, ich würfel da einiges durcheinander.
          Trotzdem, mir sind die Schlagwörter Betrug und Skandal im Zusammenhang mit Cyberpunk einfach zu dick aufgetragen. Die berechtigte Kritik hat sich zu einem unsachlichen Shitstorm hochgeschaukelt, der einfach total übertrieben ist.

          Ich kenne die One/PS4 Versionen nicht, kann mich auch nicht dazu durchringen meine One vom Dachboden zu holen, um…
          Um mir selbst zu beweisen, das die One Version „spielbar ist? Ich kann mir Vorstellen, wie bescheiden diese Version läuft, ich hätte sie mir auch nicht gekauft. GTA5 auf der 360 war eigentlich auch an der Grenze, das ganze System war total überfordert. Trotzdem hatte man unzählige Stunden spass, trotz katastrophaler Performance. Und genau so schätze ich Cyberpunk für die gute alte One ein.

          CDPR hat in voller Absicht die Last Gen Versionen unterm Deckel gehalten, was nicht die feine englische Art ist, aber Betrug? Seit es Videospiele gibt, werden wir doch ständig „betrogen“. Renderfilmchen, Testembargos, Spielecover, ich bin schon auf alles reingefallen. Aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen, vor allem weil man ja ein Umtauschrecht eingeräumt bekommt.
          Jetzt hier in dem Thread gebe ich dir recht, redet keiner die „Next Gen“ Version schlecht, der Sturm ist langsam vorbei. Die Erwartungen waren einfach zu hoch, CDPR und Keanu Reeves haben diese ja auch fleißig geschürt. Ich hatte eigentlich gar nichts erwartet, Witcher 3 ist nicht mein Spiel. Um so überraschter war ich, was CDPR da gezaubert hat. Klar war ich alleine wegen Keanu Reeves neugierig, aber blind gekauft hätte ich das Game nicht.

          Wenn der Staub sich mal gelegt hat, die echten Next Gen Versionen veröffentlicht sind, bleibt hoffentlich nur eins. Ein echtes Videospiel Highlight, was sich keiner entgehen lassen sollte.

          0
  8. MARVEL 33460 XP Bobby Car Geisterfahrer | 11.01.2021 - 15:55 Uhr

    Interessante Entwicklung.
    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll… und ich bin auch nicht der Meinung, dass CDPR jetzt richtig bluten sollte… aber auf der anderen Seite haben die einfach SO viel versprochen, was sie nicht geliefert haben und hinzukommend über zu viel gelogen… das darf man denen nicht durchgehen lassen.
    CP2077 ist das beste Spiel des letzten Jahres aber leider gleichzeitig die größte Enttäuschung.

    0
    • Johnny2k 57615 XP Nachwuchsadmin 8+ | 11.01.2021 - 17:09 Uhr

      Das beste Spiel der letzten Jahre ?! … Ganz sicher nicht, sonst wäre nicht solch ein Theater.

      Selbst wenn man von den ganzen Bugs mal absieht bleibt am Ende nur ein mittelmäßiges Spiel.

      0
      • MARVEL 33460 XP Bobby Car Geisterfahrer | 11.01.2021 - 17:19 Uhr

        Für mich halt schon. Ich habe über 90 Stunden drin, bin noch nicht fertig und habe total Bock auf einen zweiten Durchgang.
        Auf den werde ich aber warten, bis die Next-Gen-Version draußen ist… und wenigstens ein paar DLCs.

        0
        • Final18 12060 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.01.2021 - 17:37 Uhr

          90 Stunden sind wirklich viel. Habe für den ersten Durchgang 35 und für den den zweiten 50 Stunden gebraucht. Mir macht cyberpunk auch eine Menge Spaß, trotz der Probleme.

          0
          • MARVEL 33460 XP Bobby Car Geisterfahrer | 12.01.2021 - 08:52 Uhr

            Ich könnte auch schon länger durch sein. Aber vor dem letzten Auftrag möchte ich noch diverse Nebenquests machen und das Crafting-System fange ich auch „jetzt“ erst so langsam an zu begreifen.
            Das Spiel nimmt einen ja im Pronzip nicht an die Hand.

            0

Hinterlasse eine Antwort