Cyberpunk 2077: Sechs-Tage-Woche zur Einhaltung des Release-Termins angeordnet – UPDATE

Bei CD Projekt RED geht man in eine Crunchphase, damit der Release von Cyberpunk 2077 eingehalten werden kann.

Der Release-Termin zur Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 ist für den 19. November angesetzt. Ein Datum, auf das sich viele Spieler freuen. Gerade auch, weil das Rollenspiel schon mehrmals verschoben werden musste.

Damit der Termin im November auch eingehalten werden kann, wurden bei CD Projekt RED jetzt Überstunden angeordnet.

Die Mitarbeiter des polnischen Entwicklerstudios hatten dazu eine Mail vom Studiochef Adam Badowski erhalten. Darin hieß es, dass alle Mitarbeiter nun sechs Tage die Woche arbeiten müssen. Ab Montag gehe das ganze Entwicklerstudio demnach in den „Overdrive“ und es soll dann auf Hochtouren laufen.

Laut Bloomberg sollen einige Mitarbeiter schon über ein Jahr lang zusätzliche Nächte und an Wochenenden arbeiten.

Für ihre Überstunden werden die Mitarbeiter laut polnischem Gesetz zwar bezahlt. Doch die als Crunch bezeichnete Phase, in der Entwickler viele Überstunden zur Einhaltung eines Termins machen müssen, war bei CD Projekt RED bisher eine freiwillige Angelegenheit. Das sagte Mitbegründer Marcin Iwiński im Mai 2019.

Badowski schrieb in seiner Mail, dass er für diese Entscheidung die volle Verantwortung übernehme und wisse, dass man Versprechen bezüglich des Crunch gebrochen habe. Es stehe auch in direktem Widerspruch zu dem, was er schon länger glaubte. Nämlich, dass eine Crunchphase niemals die Lösung sein sollte. Doch man habe alle anderen Möglichkeiten, die Situation zu meistern, ausgeschöpft.

Update

Adam Badowski hat sich zum Crunch bei Cyberpunk 2077 via Twitter noch einmal geäußert. Dort sagte er unter anderem, dass die Mehrheit der Mitarbeiter diesen Push verstehe. Gerade auch im Hinblick auf die Tatsache, dass das Spiel schon in der Zertifizierung sei und jeder Tag sie näher an die Fertigstellung eines Spiels bringt, auf das man stolz sein will.

Es sei die härteste Entscheidung, die er je treffen musste. Aber die Belegschaft werde für jede Extrastunde sehr gut bezahlt. Wie auch in den Jahren zuvor werden 10 % des jährlichen Umsatzes des Unternehmens an die Mitarbeiter ausgeschüttet.

68 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. churocket 125160 XP Man-at-Arms Gold | 30.09.2020 - 13:03 Uhr

    Ich kenne das von meiner Arbeit von damals, und kann sagen das hat noch ein Nachspiel bei denn Mitarbeitern das einige krank werden

    3
    • Volle Kanne Hoschi 24050 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.09.2020 - 13:20 Uhr

      Glaub die Mitarbeiter wissen was sie da auf die beine stellen und stehen bestimmt auch zum größten teil dahinter, schlimm ist es nur wenn die wo nicht die Energie oder aus Privaten gründen nicht zeit aufbringen können, dann nicht gesondert behandelt werden. Aber wenn das mal ein Monat so ist, dann sollte eigentlich jeder dahinter stehen, wenn man an so einem großem Projekt arbeitet, sollte halt nicht immer so sein und sie sollten dafür entlohnt werden (10 % des jährlichen Umsatzes ist ne ansage).

      0
      • ibims 11475 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.09.2020 - 13:29 Uhr

        Seh ich auch so.
        Ich denk mal stark die sehen hinter ihren Spielen und die 10% sind ne ansage das die auch sehen das ihre Chefs hinter ihnen stehen.
        Wuesste jetzt kein Studio auf Anhieb wo ich sowas schonmal gehoert haette

        0
        • Volle Kanne Hoschi 24050 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.09.2020 - 13:31 Uhr

          Man muss halt die respektieren die es nicht können oder wollen, das dürften aber nicht so viele sein, ansonsten sehe ich da kein Problem wenn es mal nen Monat so ist.

          0
      • churocket 125160 XP Man-at-Arms Gold | 30.09.2020 - 15:22 Uhr

        Ich habe so ein System 1 Jahr gehabt und meine Mitarbeiter waren hoch motiviert, aber nach 6 Monaten sind viele zusammen gebrochen oder wurden länger krank ich auch kurz vor Burnout, da bringt dir auch mehr Geld nix, und das waren 8 Std Schichten mit 1 Tag Früh, 1 Tag Spät und 1 Tag Nacht und nach der Nacht 3 Tage Früh mit Wochenende drin

        0
  2. Zielfahnder 56875 XP Nachwuchsadmin 7+ | 30.09.2020 - 13:04 Uhr

    Was manche hier eine Vorstellung von Arbeit haben! 😂
    Die werden doch nicht geprügelt zur Arbeit wie früher Sklaven. Sie machen nur ihren Job, so wie es im Handwerk oder auf dem Bau üblich ist Überstunden kloppen oder Samstags arbeiten…
    Ohh CD Project Red hat drei-Schicht-System eingeführt, und die Nachtschicht spielt so ein komisches futuristisches Spiel und tun gar nichts ausser zocken 😂

    Und so schlimm ist es auch nicht das man mal für 1 – 1,5 Monate mal eine 6 Tage Woche einführt, davon kriegt auch keiner nen Burnout und wenn dann sollte der jeniege umschulen auf Gärtner oder Förster…

    „#PowerYourDreams“

    8
  3. freecbe 19745 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.09.2020 - 13:06 Uhr

    Dann frag ich mich aber warum es so oft verschoben wurde!?

    0
  4. Colton 108170 XP Master User | 30.09.2020 - 13:11 Uhr

    Oh ich ahne eine weitere Verschiebung… bzw sollen sie es lieber nochmal n Monat verschieben.

    2
  5. XBoXXeR89 46780 XP Hooligan Treter | 30.09.2020 - 13:12 Uhr

    Gerade die letzten beiden Sätze machen mir Sorgen!
    Klingt irgendwie nicht so, als könnte man ein fertiges game erwarten!

    Entweder wir bekommen kein fertige Game zum releas oder es wird noch einmal verschoben… wobei ich eigentlich auf beides tippe! Bin sehr skeptisch.

    3
    • DerJoker 4175 XP Beginner Level 2 | 30.09.2020 - 13:47 Uhr

      Das Spiel wird fertig sein aber wenn du erwartest, dass es keine Bugs gibt, kann ich dir jetzt schon sagen es wird welche geben. Bei solchen großen Projekten werden immer Probleme auftreten.

      0
    • I Legend l 6100 XP Beginner Level 3 | 30.09.2020 - 13:54 Uhr

      Da fährt aber jemand lieber mit dem „Panikmache-Train“ in die Zukunft, hm?
      Vorschlag: klarkommen, keinen Teufel an die Wand malen, nicht das schlechtmöglichste in allem deuten und nicht überinterpretieren, dass Feinschliff gleichbedeutend mit essenziellen Fehlern wäre.

      0
      • XBoXXeR89 46780 XP Hooligan Treter | 30.09.2020 - 19:01 Uhr

        Stimmt… den Cyberpunk wurde nicht bereits mehrfach verschoben! Deswegen können wir jetzt auch zu 100% davon ausgehen das es zum angegebenen Zeitpunkt erscheinen wird…!

        Es ist schon reichlich dämlich zu behaupten, dass man Panik macht nur weil man etwas skeptisch an die Sache heran geht! Zumal die Vergangenheit ja sehr gut gezeigt hat, dass der releas nicht eingehalten werden konnte.

        Was glaubst du, was der Grund ist, wieso man den Mitarbeitern jetzt eine 6 Tage Woche aufzwingt? Sicherlich nicht weil man zeitlich da steht wo man stehen sollte kurz vor releas!

        Man sagt doch ganz klar… „Doch man habe alle anderen Möglichkeiten, die Situation zu meistern, ausgeschöpft“… sowas sagt man nicht wenn alles wie geplant läuft.

        Da du so tolle Tipps für mich hattest, würde ich dir auch gerne welche geben:
        – vlt. nicht so von oben herab mit anderen Scheiben
        – einfach mal googeln was Skepsis ist und ob das vergleichbar mit Panik mache ist

        @DerJoker das es Bugs geben wird ist so sicher wie das Amen in der Kirche, davon rede ich aber auch garnicht!

        2
        • I Legend l 6100 XP Beginner Level 3 | 01.10.2020 - 10:43 Uhr

          „Stimmt… den Cyberpunk wurde nicht bereits mehrfach verschoben! Deswegen können wir jetzt auch zu 100% davon ausgehen das es zum angegebenen Zeitpunkt erscheinen wird…!“
          Wenn du die Entwicklung des Spiels verfolgt hättest und offenbar nicht nur hin und wieder mal eine News dazu gelesen, dann würde du nicht automatisch davon ausgehen, dass eine Verschiebung mit der Meldung einher geht.

          „Es ist schon reichlich dämlich zu behaupten, dass man Panik macht nur weil man etwas skeptisch an die Sache heran geht!“
          Du findest mich dämlich, weil ich sage „Hey, warte doch erstmal ab, bisher soll da nichts verschoben werden“? Dann kann ich dir ja sagen, dass ich meine Einstellung dazu eigentlich ganz vernünftig finde, aber durchaus deine Einstellung dazu (Mimimi „Oh Nein, wir werden das Spiel niemals kriegen, es wird eh wieder verschoben, alles furchtbar“) als ebenfalls maximal dümmlichst erachte. Vielleicht nicht dumm, vielleicht eher unerfahren. Gehe nicht davon aus, dass du schon über 20 bist und viele solche großen Releases erlebt hast.

          „Was glaubst du, was der Grund ist, wieso man den Mitarbeitern jetzt eine 6 Tage Woche aufzwingt? Sicherlich nicht weil man zeitlich da steht wo man stehen sollte kurz vor releas!“
          Auch da zeigt sich dein Scharfsinn in punkto Marktanalyse nicht gerade. Informiere dich über CD Project Red. Ihre Qualitätsansprüche sind andere als bei Ubisoft o.ä. Das heißt, andere Studios hätten das Spiel im jetzigen Zustand veröffentlicht und wären bereits stolz drauf. CDPR halt nicht. Genau DAS haben sie genau so in der Vergangenheit über Ihre Firmenphilosophie mehrfach betont.

          „Da du so tolle Tipps für mich hattest, würde ich dir auch gerne welche geben:
          – vlt. nicht so von oben herab mit anderen Scheiben
          – einfach mal googeln was Skepsis ist und ob das vergleichbar mit Panik mache ist“
          Wenn ich Panikmache lese, kann ich die so auch betiteln. Wenn ich Skepsis lese, werde ich diese als solche bezeichnen. Googlen brauche ich keinen der zwei Begriffe, aber du solltest mal nach CD Project Red sowie vergangenen Cyberpunk-News recherchieren, du Marktstratege, du.

          0
      • XBoXXeR89 46780 XP Hooligan Treter | 01.10.2020 - 12:23 Uhr

        Ich habe die Entwicklung sehr wohl verfolgt, deswegen sehe ich es skeptisch. Denn Mitarbeiter kurz vor releas nochmal eine 6 Tage Woche aufzuzwingen obwohl man vorher gesagt hat man will das nicht, ist definitiv ein extremer Schritt, denn man nicht machen würde wenn er nicht nötig wäre. Das hat auch nix mehr mit Feinschliff zu tun. Jeder Puplisher und ich meine jeder, bringt das game raus sobald es spielbar ist, Feinschliff kommt mit Day on Patch oder später. Hier geht es schließlich um enorme Gelder für jeden tag wo das game nicht auf dem Markt ist… da macht CD Project keine Ausnahme.

        Ich finde nicht dich dämlich, sondern deine Aussage wie du sie an mich gerichtet hast. Mag sein dass der Kern der Aussage, der selbe ist aber es kommt auf die arrogante Art und Weise an.

        Und es hat definitiv nix mit Panik mache zu tun, mir ist es sowas von egal ob das game am 19.11. Raus kommt oder erst nächstes Jahr. Ich hab solangsam das Gefühl, dass du die Fanboy Brille auf hast! Wehe es ist nix positives über Cybepunk!

        Du wirfst mir vor, ich wüsste nicht was Marktanalyse ist aber scheinbar hat du nicht die geringste Ahnung wie große Unternehmen funktionieren, als würde es nicht immer um Geld gehen…. glaub ruhig was anderes, da sieht man die Naivität!

        Und nach deinen letzten Satz muss ich eine meiner Aussagen korrigieren, ich finde dich doch dämlich und nicht nur deine Aussagen.

        0
        • I Legend l 6100 XP Beginner Level 3 | 02.10.2020 - 11:29 Uhr

          Wen hätte es gewundert, dass du erstmal einen Ausraster kriegst, nachdem man dir vor Augen führt, dass du mal nicht grundlos Panik schieben sollst. Tut mir Leid, dass ich dich da in die Realität holen musste, aber was du da zusammen schreibst, ist halt einfach Käse.

          Amüsant übrigens, dass du mich als Fanboy von CDPR abstempeln willst, nur weil ich deinen Quatsch nicht teile. Ich habe, das ist dir womöglich noch nicht aufgefallen, das Gebahren von CDPR mitnichten verteidigt, sondern ich habe darauf verwiesen, dass eine Crunch-Phase vor Release (wie bei fast allen Wirtschaftsunternehmen vor Abgabe zukunftsdefinierender, wichtiger Projekte) nicht gleichbedeutend damit ist, dass das Spiel verschoben wird. Sorry, diesen Rückschluss als Tatsache in diesem Kommentarbereich verkaufen, hat mehr von Panikmache als von umfassenden Kenntnissen der wirtschaftlichen Abläufe von Unternehmen gemein.
          Mach doch erstmal dein erstes Praktikum in einer richtigen Firma, lerne die Abläufe kennen und dann kannst du das Ganze vermutlich ebenfalls etwas entspannter verfolgen 😉

          Scheinbar ging mein Beitrag wenigstens bis in deine letzten Hirnwindungen, so dass du dich wenigstens bemüht hast, dich möglichst eloquent auszudrücken – ist doch ein Anfang für dich 🙂

          0
      • XBoXXeR89 46780 XP Hooligan Treter | 28.10.2020 - 02:58 Uhr

        https://www.xboxdynasty.de/news/cyberpunk-2077/release-ein-weiteres-mal-verschoben/

        Ohhh ja das geht mir jetzt runter wie Wasser!

        Ich schiebe ja nur Panik und habe mich nicht ausreichend mit dem Thema beschäftigt!

        Da sieht man mal das ich mit allem Recht hatte.

        Du warst einfach nur im Fanboy Modus und konntest die offensichtlichsten Fakten nicht heraus lesen.
        Selten hat es sich sooooo gut angefühlt Recht zu behalten obwohl ich das Game gerne hätte.

        Was ein schöner Wochenstart.😅

        0
  6. BANKSY EMPIRE 0 XP Neuling | 30.09.2020 - 13:14 Uhr

    Darf man alles nicht so dramatisch sehen.

    Die Inder, welche die Kleidung für die Entwickler zusammenklöppeln, haben immer 16 Stunden Crunchtime – 7 Tage die Woche. Und deren Gehalt reicht gerade so zum überleben.

    Ist also immer eine Frage der Perspektive.

    6
  7. Caveman 7430 XP Beginner Level 3 | 30.09.2020 - 13:16 Uhr

    Und jetzt? Ich arbeite in der Industrie und da ist es ganz normal das bei hohem Arbeitsaufkommen 6 Tage-Wochen angeordnet werden. Da stirbt keiner dran.

    3
  8. Robilein 350605 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 30.09.2020 - 13:23 Uhr

    „Wie auch in den Jahren zuvor werden 10 % des jährlichen Umsatzes des Unternehmens an die Mitarbeiter ausgeschüttet.“

    Also für das Geld mach ich das gern ein paar Wochen 😂😂😂

    5
    • BANKSY EMPIRE 0 XP Neuling | 30.09.2020 - 13:32 Uhr

      CD Red ist jedenfalls fair und bezahlt die Überstunden sogar gut, während andere Studios sie gar nicht bezahlen.

      Es werden viele Mitarbeiter die Crunchtime auch garantiert freiwillig mitmachen, da sie selbst den Anspruch haben, ein möglichst gutes Produkt abzuliefern.

      0
      • Robilein 350605 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 30.09.2020 - 14:05 Uhr

        Bin ich deiner Meinung. Einige andere können von solchen Bonuszahlungen träumen, zumal das Geld in Polen viel mehr ist als vergleichsweise in Deutschland.

        Ich wette, viele der Entwickler können den Release und die Reaktionen selber kaum erwarten. Sie haben jahrelang daran gearbeitet. Also ja, die Überstunden machen bestimmt viele freiwillig.

        0
  9. Dr Gnifzenroe 109325 XP Master User | 30.09.2020 - 13:38 Uhr

    Natürlich ist es nervig, wenn Termindruck, Stress und Mehrarbeit ins Spiel kommen, aber in dem Fall handelt sich um ein paar Wochen, die zudem mit einem guten Bonus entlohnt werden. Von daher sehe ich das in dem Fall als unbedenklich an.

    0
  10. Xbox117 19380 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.09.2020 - 13:46 Uhr

    ganz ehrlich, ich mag es überhaupt nicht, wenn ich Samstags auch noch arbeiten muss.
    Von mir aus hätten sie Cyberpunk einfach auf Januar verschieben können.
    Werde mir das Game eh nicht zum Launch holen, wenn ich an Witcher 3 denke, mit den vielen Bugs zum Release, dann warte ich doch lieber noch 2 Monate.

    2

Hinterlasse eine Antwort