Cyberpunk 2077: Entwickler seit Wochen von Arbeitsstationen ausgesperrt

Wegen des Hackerangriffs sind Entwickler von Cyberpunk 2077 seit Wochen von ihren Arbeitsstationen ausgesperrt.

CD Projekt RED wurde vor ein paar Wochen das Opfer eines Hackerangriffs, bei dem Quellcodes zu Spielen des Entwicklers sowie wichtige Daten gestohlen wurden.

Wenige Tage später gelang es den Cyber-Kriminellen sogar den Source Code der hauseigenen Engine zu verkaufen.

Durch den Angriff verzögert sich nun auch die Veröffentlichung des nächsten großen Updates für Cyberpunk 2077.

Ein Grund für die Verzögerung soll die Tatsache sein, dass viele der Mitarbeiter seit über zwei Wochen keinen Zugriff mehr auf ihre Arbeitsstationen haben, wie Bloomberg berichtet.

Die Mitarbeiter können demnach nicht auf das private Netzwerk des Unternehmens zugreifen, um ihre Arbeit zu erledigen. Wegen der Corona-Pandemie arbeiten viele ohnehin von zu Hause aus.

Hinzu kommt noch, dass die Hacker viele persönliche Informationen der Mitarbeiter in die Finger bekommen haben könnten, was eine zusätzliche Belastung ist. So müssen etwa Daten für Dokumente bei den zuständigen Stellen als gestohlen gemeldet werden.

Die Mitarbeiter wurden weiterhin aufgefordert, ihre Computer an die IT-Abteilung zu schicken, damit diese gegen Malware und andere schädliche Programme geprüft werden können.

61 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rapza624 96600 XP Posting Machine Level 3 | 25.02.2021 - 20:49 Uhr

    Ich finde es schon lustig, wieviele Leute mittlerweile alles anzweifeln, was CDPR nach außen kommuniziert. Ja, mit CP2077 haben sie einiges verbockt, aber deshalb heißt das nicht, dass wir nun nur mehr Lügen von ihnen serviert bekommen.
    Ich hoffe einfach, dass sie wieder Herr der Lage werden, und mit dem Patchen weitermachen können. Vielleicht kommt dann auch irgendwann das Next Gen Update.

    0
  2. BLACK 8z 49525 XP Hooligan Bezwinger | 25.02.2021 - 21:25 Uhr

    Erinnert mich iwie an die Firma in der Ich arbeite, da dauerte es auch 2-3 Monate bis ein Netzwerkdrucker installiert wurde. Anfangs wurde es von der IT über Remote probiert, dies scheiterte aber immer wieder, dann mussten 3 verschiedene Leute vor Ort kommen, bis dieser dann endlich mal funktionierte.
    Bin in einer sehr großen Firma tätig.
    Denke bei CDPR wird es ähnlich sein gerade 🙈😅

    0
    • NGDestiny90 12750 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 26.02.2021 - 20:45 Uhr

      Ich glaube, so einen Hackerangriff kann man nicht mit einem Drucker vergleichen. Wenn du in kurzer Zeit alles wieder neu aufbauen musst, ist das eine sehr große Herausforderung. Egal wie groß die Firma ist, das dauert alles sehr, sehr lange.

      0
      • BLACK 8z 49525 XP Hooligan Bezwinger | 26.02.2021 - 22:12 Uhr

        Genau das meinte Ich auch, wenn bei uns ein Drucker schon so lange dauert dann kann man sich vorstellen wie lange sowas dauern muss. War nur etwas zynisch 😉

        1
  3. Deeage 10580 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 26.02.2021 - 00:40 Uhr

    Tut mir echt leid für die Mitarbeiter. Immer scheiße wenn man Opfer eines Hackerangriffs wird vor allem wenn es um persönliches geht.

    0
  4. ActionOktay 680 XP Neuling | 26.02.2021 - 05:13 Uhr

    Kann einigen meiner Vorredner nur zustimmen! Bin der Meinung, 4 Jahre Trump waren doch genug Verschwörungstheorien für mind. 20 Jahre, oder?! 😅😂

    CDPR hat mit Cyberpunk 2077 viel falsch gemacht und trotzdem finde Ich das Game klasse (spiele auf ner Series X) und gerade wenn ich nur darüber nachdenke, was da noch an Potential drin ist, würde ich mir wünschen, dass man CDPR einfach mal in ruhe Ihre Arbeit machen lässt!

    Auch nur dann können Sie zeigen, dass Sie aus den Fehlern gelernt haben! Aber wenn das so weitergeht, sehe ich die Headline schon vor mir: „CDPR stampft Cyberpunk 2077 ein und schließt die Tore“, oder so ähnlich!

    In dem Fall gäbe es auf allen Seiten nur Verlierer!

    0
  5. AndreausWickede 700 XP Neuling | 28.02.2021 - 03:34 Uhr

    Für CDPR kommt es echt Knüppeldicke. Natürlich haben sie viel selbst verbockt. Aber jetzt beim Rettungsversuch des Spiels so behindert zu werden. Ist schon echt hart. Auch für die Spieler natürlich sehr ärgerlich. Denn die warten ja auf die Verbesserungen.

    0
  6. SturmFlamme 33790 XP Bobby Car Geisterfahrer | 28.02.2021 - 12:42 Uhr

    Zum Kotzen ey!
    Ja, die haben den Release von Cyberpunk verkackt. Ja, die hatten mit Witcher 3 einen gottesgleichen Status.
    Aber diesen Hacker-Angriff verurteile ich auf das Schärfste, weil ich dadurch als Day One-Käufer geschädigt werde, weil Inhalte und Updates sich dadurch verzögern.
    Und weil ich sehnlichst auf das X|S-Upgrade für Witcher 3 GOTY warte, damit ich dieses Spiel endlich mal spielen kann (Ich könnte es jetzt schon, aber wenn ich schon eine XSX habe, dann will ich die Power auch ausnutzen).

    0

Hinterlasse eine Antwort