Cyberpunk 2077: Framerate und Performance auf Xbox Series X|S, PlayStation 5 und mehr im Vergleich

Erfahrt im Video-Vergleich, wie Cyberpunk 2077 auf Xbox Series X|S, PlayStation 5 und weiteren Konsolen bei Framerate und Performance abschneidet.

Ab heute steht euch die dystopische Stadt Night City offen, denn Cyberpunk 2077 ist nach mehrmaligen Verschiebungen für Xbox One, PlayStation 4, PC und Google Stadia verfügbar. Mit der Abwärtskompatibilität kann der Shooter auch auf Xbox Series X|S und PlayStation 5 gespielt werden, wenn auch ohne Next-Gen-Upgrade.

Wie es um die Performance des Action-Rollenspiels auf den unterschiedlichen Konsolen bestellt ist, das hat Resero in einem Vergleichsvideo festgehalten.

Miteinander verglichen wurden die Microsoft-Konsolen Xbox Series X|S und Xbox One S sowie die Sony-Konsolen PlayStation 5 und PlayStation 4. Cyberpunk 2077 hat darüber hinaus mit „Performance“ und „Qualität“ zwei unterschiedliche Modi auf den beiden neuen Xbox-Konsolen.

Wie dem Video zu entnehmen ist, schneidet die Xbox One S bei den FPS-Zahlen am schlechtesten ab. Um die 20 FPS werden hier nur erreicht. Auf der Xbox One X und der Xbox Series S sind es hingegen um die 30 FPS.

Im Performance Modus wird Cyberpunk 2077 auf der Xbox Series X fast immer die 60 FPS halten, während es im Qualität Modus konstante 30 FPS sind.

Bei den Sony Konsolen performt die PlayStation 4 mit bis zu 30 FPS. Die Playstation 5 liefert fast immer 60 FPS.

Laut dem Video sind die Unterschiede zwischen den Xbox-Modi „Performance“ und „Qualität“ neben den offensichtlichen FPS in der Beleuchtung, Schatten und Reflexionen zu finden, die im Modus „Qualität“ ausgeprägter sind.

Schaut euch für weitere Eindrücke und Vergleiche das Video an. Dort werden die einzelnen Konsolen anhand von verschiedenen Szenen gegenübergestellt und analysiert.

Click here to display content from YouTube.
Learn more in YouTube’s privacy policy.

264 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ozeanmartin 6760 XP Beginner Level 3 | 11.12.2020 - 00:26 Uhr

    also ganz ehrlich spiele jetzt seit 3std und schon 2 abstürze erlebt,erst friert das spiel ein, und zack man landet einfach im xbox menü,man wird einfach rausgeworfen!über die grafik spreche ich anno 2020 lieber nicht(erinnert teilweise an 360 zeiten)

    0
  2. TxV1RuZ 580 XP Neuling | 11.12.2020 - 05:09 Uhr

    Meine erwartungen waren sehr hoch was grafik belichtung und texturen an ging
    Bin schwer entteuscht von der xsx fassung milchige texturen pixlige schatten schlecht animierte weitsicht im spiel menu zeigt er mir version 1.02 und auf dem speicher 1.006 an

    1
    • Z0RN 311040 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 11.12.2020 - 07:59 Uhr

      Ich hoffe du weißt, dass du nur die Xbox One-Version auf der XSX spielst. 😉

      2
  3. c0re82 2200 XP Beginner Level 1 | 11.12.2020 - 05:54 Uhr

    Traurig des es selbst auf den beiden Next-gen Konsolen, soviel schlechter ausschaut, als am PC. Hatte mir da mehr erwartet. Hoffe mal das die Patches, ab nächstes Jahr, Abhilfe schaffen.

    0
    • Materno 560 XP Neuling | 11.12.2020 - 08:02 Uhr

      Tut es gar nicht. Ich hab mir die Version für PS5 und PC besorgt und wollte eine Refunden und bei der bleiben, wo ich nach Gefühl mehr Freude drann hab.
      Auf dem PC habe ich auf einem guten 1080p Monitor gespielt, die Auflösung downsampled leicht über 1080p. Details Ultra, Raytracing Ultra (gibt mit Psycho noch eine Stufe mehr) und DLSS auf Qualität, also der optisch beste Modus.
      Was auf dem PC wirklich viel gebracht hat, war das Raytracing. Das sah wirklich geil aus. Allerdings für meine 2080 Super nur zu handeln mit eben DLSS. Und DLSS funktioniert in diesem Spiel insgesamt richtig gut, aber so gut wie die native Auflösung schien es mir nicht. Es war immer ein klein wenig unscharf im Vergleich, weswegen ich die Auflösung höher als 1080p downsampled habe. Und in dieser Konstellation ist mir nur nennenswert das Raytracing aufgefallen, was sichtbar besser aussieht. Wenn ich RT ausgestellt habe und ohne DLSS auf die native Auflösung gegangen bin, dann war dieses leichte DLSS Unschärfeproblem weg. Das geile RT fehlt halt aber. Und egal, wie ich das drehe und wende: So viel schlechter sieht die PS5 nicht aus. Wenn man alles direkt gegeneinander legt, fallen einem vielleicht bessere Schatten oder so auf, weniger Popins (wobei das auf der PS5 auch schon eigentlich geht) und sowas. Aber abgesehen vom Raytracing oder der Schärfe bei nativer Auflösung, gab es für mich im Vergleich keinen Unterschied, der mir sofort ins Auge gefallen ist und im Kopf geblieben ist. Entsprechend würde ich sagen, dass es das Spiel auf dem PC nur ab einer 2080TI insgesamt wirklich nennenswert besser aussieht, wenn man ein höheres RT und native Auflösung ohne DLSS verwenden kann.
      Und das dann verglichen mit einer Old Gen Version, die nur minimal an Next Gen angepasst wurde, finde ich überraschend solide.

      Wie das Ding auf der Old Gen läuft und aussieht, ist aber natürlich ein anderes Thema. Das ist schon eine Schweinerei.

      0
  4. Starwars One X 1580 XP Beginner Level 1 | 11.12.2020 - 07:48 Uhr

    Guten Morgen
    Was für ein komisches bauch gefühl ich hatte.
    In den ersten minuten von Cyperpunk2077
    (Spiele es auf der Xbox one X)
    Aber dann Freunde packte es mich doch am ball zu bleiben.Spiele grade die ersten Nebenmisson……ist das eine geile Story..ich sag nur Dum Dum 🙂 oder die chefin im puff ohhh gott zu gut..was die fehler angeht jaja so ist das mach mal aber schilmm ist es nicht.Bei der Größe&Komplexität des spiels.War das aber doch auch klar das die alten kisten es schwer haben werden.
    Verstehe aber auch die enttäuschung vieler gamer das sie angepisst sind.
    Euer noch ein schönes Wochenende

    1
  5. ThePhil 53935 XP Nachwuchsadmin 6+ | 11.12.2020 - 10:50 Uhr

    War von Anfang an ein Fehler, da die Last Gen mitzuschleppen. Natürlich können die Versionen da nicht mithalten.
    Auch lustig wie viele denken, dass mehr Zeit da geholfen hätte.
    Selbst mit 1 Jahr mehr wäre da denk ich nicht viel zu machen. Die Hardware gibt da einfach nicht mehr her.

    1
  6. PegasusELOHIM 6905 XP Beginner Level 3 | 11.12.2020 - 13:51 Uhr

    Also ich hab es nur angespielt und das reicht mir auch erst fürs erste. Ich spiele wahrscheinlich erst weiter, wenn die Grafik nexgen ist. Und das wird ja bis in 2021 dauern. Aber das passt schon. Dann hab ich wenigstens ein hervorragendes Spiel, sowie es bei Division, anthem, breakpoint usw. war.

    0
  7. Darko90 980 XP Neuling | 11.12.2020 - 14:36 Uhr

    Hatte erst überlegt, es mir für die Konsole zu holen. Hab mir dann doch die PC Version bei gog geholt. Bis auf paar kleinere glitches läuft es ziemlich gut. Hab keine High-End Karte im PC und Spiele mit hohen settings in 60 FPS (manchmal etwas weniger).

    Obwohl ich sagen muss, die Effekte sehen super aus, Licht etc. Von den Texturen bin ich manchmal etwas enttäuscht. Und ich spiele schon auf hoch. Aber wie gesagt, mit einer besseren Grafikkarte sehe das wohl anders aus. Ansonsten gefällt es mir super bisher.

    0
  8. MrObjektiv 680 XP Neuling | 11.12.2020 - 17:01 Uhr

    Iwie schon traurig das die XSS Grad Mal mit der ps4 mithalten kann dann wird die Pro ja bestimmt auch die 60fps schaffen?

    0
    • Darko90 980 XP Neuling | 11.12.2020 - 17:39 Uhr

      Denke, die Series S Version ist eher mit der der Xbox One X vergleichbar. Und die PS4 Pro wird bestimmt keine 60 fps schaffen, wenn es die Xbox One X schon nicht schafft (die von der Rohleistung her besser ist).

      0

Hinterlasse eine Antwort