Cyberpunk 2077: Gründer verlieren mehr als 1 Milliarde US-Dollar an Vermögen

Die Gründer von CD Projekt haben durch den misslungenen Launch von Cyberpunk 2077 über 1 Milliarde US-Dollar an Vermögen verloren.

Die Lauch-Probleme von Cyberpunk 2077 hatten auch Auswirkungen auf den Aktienkurs des Unternehmens. So fiel der Wert der Aktie um bis zu 30 %.

Die vier Gründer des Studios, darunter die Joint-CEOs Adam Kiciński und Marcin Iwiński, halten 34 % der Aktien von CD Projekt.

Durch den Abfall der Aktie verloren die Gründer demnach mehr als 1 Milliarde US-Dollar an Vermögen.

94 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. smurf77 11160 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 18.12.2020 - 11:08 Uhr

    Naja, verloren haben sie den Betrag noch nicht, solange sie die Aktien nicht verkaufen….wenn der Kurs wieder steigt, können sie dann verkaufen! Klingt so, als hätten sie jetzt 1 Milliarde weniger auf dem Konto……

    0
  2. greenkohl23 34840 XP Bobby Car Geisterfahrer | 18.12.2020 - 11:12 Uhr

    Denke mal auch der Kurs wird sich mit steigender Verbesserung des Games wieder erholen. Glaube nicht das viele sich, wie bei Avengers abwenden und nie wieder ein Gedanken an das Spiel verschwenden. Glaube eher die Community wartet sehnsüchtig auf die Patches.

    0

Hinterlasse eine Antwort