Cyberpunk 2077: Morddrohungen an Entwickler nach erneuter Verschiebung

Die Entwickler von Cyberpunk 2077 erhalten nach der jüngsten Verschiebung Morddrohungen.

Gestern erreichte Fans die Nachricht, dass die Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 ein weiteres Mal verschoben wurde.

Entwickler CD Projekt RED wandte sich an die Community und gab an, dass das Action-Rollenspiel zwei Wochen später und somit am 10. Dezember erscheinen würde.

Offenbar waren einige Fans über diese Nachricht so wütend, dass die Entwickler daraufhin Morddrohungen erhielten, wie Andrzej Zawadzki via Twitter schrieb.

Der Senior Game Designer arbeitet als RPG Design Lead an Cyberpunk 2077 und sagte in einem Tweet, dass es absolut inakzeptabel und falsch sei, Morddrohungen zu verschicken.

74 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Bibo1GerUk 19600 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 28.10.2020 - 13:02 Uhr

    Solche Leute sind ernsthaft krank und gehören für Jahre in den Knast bzw. die Psychiatrie.

    4
    • xXCickXx 14160 XP Leetspeak | 28.10.2020 - 13:09 Uhr

      Es sollte tatsächlich mit allen Mitteln gegen solche Spatzenhirne vorgegangen werden, unfassbar…

      2
  2. j0un3s 21420 XP Nasenbohrer Level 1 | 28.10.2020 - 13:04 Uhr

    Das ist ja nicht zu fassen …. es gibt sachen, die gibt es gar nicht …

    0
    • Ibrakadabra 38810 XP Bobby Car Rennfahrer | 28.10.2020 - 13:15 Uhr

      Klingt ja nicht gerade danach, dass dich das erschüttert. Schreiben, joar finde das zwar nicht so cool, aber ist halt so. Das ist nichts worüber man hinwegsehen kann, das häuft sich mit den Drohungen mehr und mehr. So viele Idioten da draußen, da weiß man nie ob jemand so etwas wirklich ernst meint, dass willst du als nicht Beteiligter nicht lesen, wenn dir jemand mit Mord droht. Einfach kranke Social-Media-Geschwüre heutzutage.

      2
  3. Robilein 349405 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 28.10.2020 - 13:05 Uhr

    🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

    Unfassbar, was es für Vollpfosten im auf diesem Planeten gibt. Somit trifft wieder „Kloake Internet“ voll und ganz zu.

    1
    • BANKSY EMPIRE 0 XP Neuling | 28.10.2020 - 13:10 Uhr

      So verallgemeinern würde ich es jetzt nicht.

      Ich denke bei den Drohungen handelt es sich wahrscheinlich in den seltensten Fällen um Erwachsene.
      Das sind wohl eher angepisste Teenies.

      Dennoch sollte man es natürlich verfolgen und auch in irgendeiner Form bestrafen.

      2
      • Robilein 349405 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 28.10.2020 - 13:17 Uhr

        Ne ne, verallgemeinern sowieso nicht. Deswegen Kloake, weil jeder meint seinen geistigen Dünnschiss im Internet zu verbreiten. Man weiß natürlich nicht, was das für Menschen sind. Sind aber bestimmt auch Erwachsene dabei. Sogar ich, ohne Twitter oder Social Networks kriege da einige Sachen mit. Es gibt genug hirnverbrannte Erwachsene da draußen. Bin ich froh nicht Teil von dem zu sein.

        2
  4. Floggen89 5185 XP Beginner Level 3 | 28.10.2020 - 13:05 Uhr

    Oh man, wie kann man sich in sowas reinsteigern und jemanden deswegen morddrohungen senden 😅

    0
  5. SPECTRE 22N7 22455 XP Nasenbohrer Level 1 | 28.10.2020 - 13:08 Uhr

    Oh mein Gott. Also manche Leute haben echt einen an der Waffel. Hallo, das ist nur ein Spiel! Kommt mal im echten Leben an.

    1
  6. MARVEL 25920 XP Nasenbohrer Level 3 | 28.10.2020 - 13:09 Uhr

    Ich war heute Morgen auch enttäuscht. CP2077 ist das erste Spiel, welches ich mir seit dem Start der One 2013 vorbestellt habe. Ich habe mich die letzten Tage intensiv mit der Welt und den Möglichkeiten beschäftigt und mich schon ein bisschen hypen lassen… eigentlich gar nicht meine Art…
    Aber DAS spottet (mal wieder) jeglicher Beschreibung. Wie asozial können Menschen sein.
    Solchen Leuten sollte der Zugang zum Spiel entzogen werden.

    0

Hinterlasse eine Antwort