Cyberpunk 2077: Nahkampf soll noch weiter verbessert werden

Der Entwickler von Cyberpunk 2077 will den Nahkampf noch weiter verbessern.

CD Projekt RED nutzt die zusätzliche Zeit bis zur Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 im November, um das Rollenspiel weiter zu verbessern. In einem Interview mit vg247 etwa verriet Senior Gameplay Designer Pawel Kapala, dass man noch an einer Verbesserung des Nahkampfs arbeite.

Kapala zufolge sei man mit dem Nahkampf nicht zu 100 Prozent zufrieden. Daher verbringe man viel Zeit damit, diesen Aspekt zu perfektionieren. So sei man etwa mit dem visuellen Feedback nach einem Nahkampftreffer noch nicht zufrieden.

„Ich freue mich, sagen zu können, dass es auch jetzt noch viel besser ist, als es war. Und es wird noch besser werden. Und wir erkennen an, dass dies etwas ist, das wir im Grunde perfektionieren müssen. Aber wie bereits gesagt, ist der Nahkampf in einem Ego-Spiel von Anfang an extrem schwierig. Es war also keine leichte Aufgabe, da wir im Grunde genommen ursprünglich Spiele aus der Third-Person-Perspektive entwickelt haben. Es war auch ein großer Teil unserer Entwicklung, herauszufinden, wie man Nahkampf aus der Ego-Perspektive spielt. Wir arbeiten daran.“

Spieler werden sicherlich versuchen Cyberpunk 2077 nur mit Nahkampfwaffen durchzuspielen. Laut Kapala sei das technisch möglich. Doch wenn man etwa auf zwei Scharfschützen treffe, werden die einem sicher nicht entgegenkommen, sondern trotzdem versuchen einen abzuschießen. Es ist auch eine Frage der Strategie und des Ansatzes und es wird interessant zu sehen sein, ob das wirklich klappt.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort