Dangerous Driving: Standorte und Strecken vorgestellt

Heute enthüllte Three Fields Entertainment neue Assets und gibt einen exklusiven ersten Blick auf die Standorte von Dangerous Driving.

Von den kreativen Talenten hinter der genredefinierenden Burnout-Serie bringt Dangerous Driving die Aggression zurück ins Renngeschehen, nimmt den Geist der Vergangenheit wieder auf und befördert ihn zu neuen Höhen. Die Spieler werden in einer Reihe von intensiven Spielmodi auf 30 Kursen voller Chaos und Gemetzel gegen rücksichtslose Gegner antreten.

Es gibt sieben Orte im Spiel, die die Spieler auf eine Reise mitnehmen, die von den malerischen Straßen der USA inspiriert ist. Jede Strecke bietet das ultimative gefährliche Fahrerlebnis, da die Fahrer immer nur Sekunden von einer gefährlichen Felskante oder einem tödlichen Hindernis entfernt sind. Zu den hervorgehobenen Standorten gehören:

Twin Ferry Lakes – eine der ruhigeren Fahrten von Dangerous Driving, aber wie bei allen Kursen im Spiel lauert die Gefahr überall.

Dead Rock Canyon – die geradlinigeren Straßen des Dead Rock Canyon lassen diesen Ort zunächst leicht zu navigieren erscheinen, aber scharfe Haarnadeln und gefährliche Klippendrops bedeuten, dass die Spieler ständig wachsam sein müssen.

Surf Side Island – weitläufige Brücken, atemberaubende Küstenaussichten, Windparks und offene Seitentunnel sind die Markenzeichen dieses Standortes.

Eagle Ridge Mountain – die Switchback-Abschnitte im Eagle Mountain Ridge sind der Ort, an dem die Spieler die Möglichkeit haben, einige der größten Drifts des Spiels in dieser verschneiten Bergfahrt zu absolvieren.

High Dunes Desert – eine schillernde Fahrt durch eine bemerkenswerte Landschaft, aber lasst euch nicht täuschen – dies ist ein technischer Kurs, bei dem die Spieler ihren Verstand brauchen.

Grasland Proving Ground – vor einer zerklüfteten, felsigen Kulisse befinden sich eine Vielzahl von Tunneln, Kurven und einigen anspruchsvollen Luftpartien.

Cool Water Valley – um eine steile Schlucht gelegen, ist diese schnelle Strecke so unerbittlich wie die Gegner, gegen die die Spieler antreten werden.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ORO ERICIUS 51215 XP Nachwuchsadmin 5+ | 21.03.2019 - 12:06 Uhr

    Geil einfach mal Burnout kopiert… sieht sogar nach der gleichen Engine aus. Gekauft? Criterion sollte lierb mal ein neues hammermässiges neues BURNOUT machen.

    2
    • EvigaX 2260 XP Beginner Level 1 | 21.03.2019 - 12:19 Uhr

      Bei Criterion sitzen keine kreativen Köpfe mehr die Burnout gemacht haben. Denn die sitzen nun bei Three Fields. Ergo … in meinen Augen keine Kopie sondern konsequent weiter gearbeitet.

      6
        • Halmi89 9095 XP Beginner Level 4 | 21.03.2019 - 20:09 Uhr

          was heist hier schon wieder billiger abklatsch?
          es sind 7 Leute die des game machen nicht mehr und mit eher geringem budget… aber es sind immerhin die, die damals Burnout erfunden haben

          EA ist ein nachfolger wies aussieht ja immernoch recht egal -.-

          3
  2. Ghostracer 15840 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.03.2019 - 07:48 Uhr

    Yeah Burnout für Arme und dann bestimmt für 39,99 Euro zu kaufen! Wie peinlich ist das denn bitte…

    0
  3. Mighty 1880 XP Beginner Level 1 | 06.04.2019 - 14:44 Uhr

    Selbst wenn es nur eine Kopie von Burnout 3 oder 4 ist find ich das besser wie das blöde Burnout Paradise Remastered. Mit dem Teil konnte ich mich nie anfreunden. Dangerous Driving sieht wieder nach fettem Driftspaß aus. Und bei einem Preis von derzeit 27€ schlage ich sofort zu und drücke mir die Daumen dass ich nicht enttäuscht werde.

    0

Hinterlasse eine Antwort