Dead Island 2: Entwicklung offensichtlich nur noch für Next-Gen geplant

Die Entwicklung von Dead Island 2 wurde anscheinend auf Next-Gen umgelagert.

Es gibt neue Gerüchte zu Dead Island 2, das seit der Ankündigung im Jahr 2014 immer noch nicht von den Toten auferstanden ist. Diesmal scheint durch neue Stellenausschreiben durchgesickert zu sein, dass das Studio die Entwicklung komplett auf Next-Gen umlagert.

Wie MauroNL via Twitter veröffentlicht hat, wird die Entwicklung von Dead Island 2 komplett auf eine Veröffentlichung für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC verschoben.

Grund für die Annamne ist, dass der aktuelle Entwickler „Dambuster Studios“ das Spiel nur noch für „Next-Gen-Konsolen und PC-Plattformen“ listet. Das Studio stellt außerdem Programmierer mit Erfahrung in DirectX 12 und DirectX Ray Tracing ein.

50 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TooRealForYou1 12000 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 02.03.2021 - 13:34 Uhr

    Bitte öfters solche Entscheidungen!

    So langsam müssen mal Nextgen und keine Bremsgen Spiele veröffentlicht werden.

    Ohne die Lastgen hätten wir schon längst eine SeriesX Version von CP2077 und mehr….

    Die ganzen Starttitel waren auch Lastgen in der Basis… Ohne vollständige RDNA2 und Velocity-Features.

    Wenn man sieht was mit nem 0815 Patch in Forza Horizon 4 machbar ist, dann wird hier noch gar nichts aus der Leistung rausgeholt.

    Ansonsten sollen die One Besitzer Vollpreise für Spiele bezahlen, da hier am meisten optimiert werden muss…

    3
    • GrayHawk48 24685 XP Nasenbohrer Level 2 | 02.03.2021 - 21:46 Uhr

      Die neuen Konsolen (inkl. Last-Gen) sind im Wesentlichen wie ein PC. Dass es diverse Entwickler nicht auf die Kette kriegen, Ihre Spiele vernünftig zu programmieren, kann kein Problem der Last Gen sein. Wenn das so wäre, würden auch an PCs die Systemanforderungen wesentlich enger gesteckt werden. Ist aber nicht so.

      Ich persönlich habe genug Spiele für die One und hole mir die Series X erst in einem guten Sale – ich werde trotzdem kein Spiel verpassen, da ich einen ausreichend potenten Gaming-PC habe.
      Von daher ist mir pertsönlich diese Entscheidung für Dead Rising 2 und Co egal – hauptsache die Spiele erscheinen in vernünftiger Gesamtqualtität und ohne spielverzerrende Bugs.

      Aber dieses halbgare Herumgehacke auf der Last Gen (und Ihren Nutzern) ist lächerlich.

      Und wer zahlt bitte den Vollpreis? 😉

      1
      • TooRealForYou1 12000 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 03.03.2021 - 00:20 Uhr

        Absoluter Unsinn!

        Eine Konsole ist aufgrund der X86 Architektur nahe an einem PC dran, aber es ist trotzdem immer noch eine spezielle Customhardware (Velocityarchitektur.“ usw…).

        Es ist ein riesiger Unterschied ob ich ein Spiel von Grund auf mit allen Features für die neue Gen programmiere oder nicht…

        In dem Fall ist es nämlich 1. Schwieriger und 2. mit immensen Mehrkosten verbunden das Spiel auch noch für die Lastgen anzupassen.

        Deshalb wird hauptsächlich noch auf der Lastgen entwickelt, da die Abwärtskompatibilität bei der neuen Hardware gegeben ist und alles weniger kostet…. The Medium als Beispiel gibt es nicht mehr für die Xbox One. Wäre das so einfach gewesen, dann würde es diese Version ebenfalls geben.

        Die Userbase ist viel größer gegenüber der Nextgenuserbase.

        0
        • GrayHawk48 24685 XP Nasenbohrer Level 2 | 03.03.2021 - 01:33 Uhr

          „Absoluter Unsinn“ und stimmst im ersten Satz doch im Kern zu. N1!

          Bei Medium solltest du erwähnen, dass das Spiel extrem leistungshungrig ist. Irgendwann ist dann Schluss bei der Last Gen und dann bringt man es nicht mehr dafür raus.

          Ich optimiere ja auch keine Games mehr für einen Intel Pentium. Alles ist halt letztlich auf ökonomische Handlungen ausgerichtet, das ist der Lauf der Dinge. Solange Games auf der Last Gen gut laufen und gut gekauft werden, wird es sie geben.

          Aber schlechte Optimierungsarbeit für die neue Gen als Folge dessen auszumachen, ist imho bullshit. Das machen hier aber neben dir auch andere S/X-Nutzer in der Community, wobei es einfach an den Studios liegt, das fix und elegant zu lösen. Der Fokus liegt aber halt erstmal auf den Goldeseln. Dass dann schlecht optimierte X/S Titel auf den Markt kommen, ist und bleibt aber Schuld der Studios.

          Bei Cyberpunk hätte man aber wirklich auf einen Last Gen-Release verzichten dürfen. Das packen die Konsolen ganz offensichtlich nicht mehr, aber CDP war zu gierig und wollte auch diese Käufergruppe haben…

          0
          • TooRealForYou1 12000 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 03.03.2021 - 10:54 Uhr

            In deinem letzten Absatz bestätigst du es ja selber. 😀

            CDP war zu gierig und hätte die Lastgen weglassen sollen.

            In diesem Kontext musst du mir noch erklären, weshalb es bis heute keine Nextgen-Version gibt, wenn es doch so einfach wie am PC ist, wo man die Einstellungen hochschrauben kann? 😅

            Weil es bei den Konsolen zwei unterschiedliche Welten sind. Sonst hätte man das Upgrade innerhalb von 10 Tagen raushauen können.

            0
            • GrayHawk48 24685 XP Nasenbohrer Level 2 | 03.03.2021 - 12:59 Uhr

              Bei vielen anderen Spielen klappt es auch. Imho liegt es an CD Project, die den Release ja ohnehin ordentlich in den Sand gesetzt haben.

              🙂

              0
  2. Karamuto 93310 XP Posting Machine Level 2 | 02.03.2021 - 14:22 Uhr

    Klingt sinnvoll wenn man an einem Punkt sieht und wahrscheinlich ohnehin noch nicht in naher Zukunft released

    0
  3. LW234 30305 XP Bobby Car Bewunderer | 02.03.2021 - 17:07 Uhr

    Ist ok, sollten andere auch machen und mehr in Richtung next gen gehen. Früher war das überhaupt kein Thema.

    0
  4. Reina83 7520 XP Beginner Level 4 | 02.03.2021 - 17:36 Uhr

    Ich will mal gerne wissen was das Game bis her an Entwicklung gekostet hat?! Wieviel jahr ist das jetzt in Entwicklung, sind wir schon bei 10 Jahre??? Ich kann mir kam vorstellen das sie diese kosten wieder reingekommen, es sei es arbeiten nur 5 Leute daran.

    0
  5. Max Cady 4340 XP Beginner Level 2 | 02.03.2021 - 19:54 Uhr

    Gute Entscheidung.

    Die One und One S sind einfach viel zu schwach.

    One X hätte man meiner Meinung nach evtl. noch berücksichtigen können.

    0
  6. Ranzeweih 73375 XP Tastenakrobat Level 2 | 02.03.2021 - 21:48 Uhr

    Oh, mann.. ob das wirklich für diese Gen komm? Eigentlich ist die Series X ja inzwischen die Current Gen und die Next gen ist der Nachfolger.

    0
  7. MiklNite 43620 XP Hooligan Schubser | 02.03.2021 - 22:44 Uhr

    Dass da überhaupt noch entwickelt wird, wundert angesichts der Geschichte ja schon 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort