Dead Space 3

Wird Mikrotransaktionen enthalten

Dead Space 3 geht in vielerlei Weise neue Wege. So wird der Titel erstmals Außenareale, Co-Op und Sprachbefehle unterstützen. Wie Eurogamer nun berichtet, wird das Spiel wohl auch eine Form der Mikrotransaktionen enthalten…

Dead Space 3 geht in vielerlei Weise neue Wege. So wird der Titel erstmals Außenareale, Co-Op und Sprachbefehle unterstützen. Wie Eurogamer nun berichtet, wird das Spiel wohl auch eine Form der Mikrotransaktionen enthalten, über die man sich die Aufwertung der Ausrüstung erleichtern kann.

Bislang war dieser Punkt noch nicht bekannt und um den zu erwartenden Aufschrei unter den Spielern zu verhindern, hat sich Associate Producer Yara Khoury zu diesem Thema geäußert. So werde es möglich sein, Upgrade-Ressourcen gegen Echtgeld zu kaufen. Doch im Spiel wird man Plünder-Robotern begegnen, welche die gleichen Ressourcen hinterlassen. Es sei nicht notwendig Realgeld zu investieren.

Es werde jedoch nicht möglich sein, die Waffen von Anfang mithilfe von Echtgeld in Gänze aufzuwerten. Die meisten Waffenteile werden erst im Verlaufe des Spiels zugänglich sein und dies sei unabhängig von den verfügbaren Ressourcen. Lediglich beim erneuten Durchspielen im New Game Plus Modus sei es möglich, die Waffen direkt zu Beginn aufzuwerten. Ob das die Integration der Mikrotransaktionen besser macht, bleibt dabei jedoch fraglich.

Xbox 360 - Dead Space 3 - 99 Hits Xbox 360 - Dead Space 3 - 91 Hits

Xbox LIVE Gold Spieler können ab sofort auch selbst einmal Hand an Dead Space 3 legen, da die Demo auf dem Xbox LIVE Marktplatz erschienen ist.

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort