Dead Space Remake: Horrorspiel erscheint nur für Xbox Series X/S, PlayStation 5 und PC

Dead Space Remake erscheint im Januar 2023, setzt auf die Frostbite-Engine und erscheint nicht für Xbox One und PlayStation 4.

Wie wir bereits berichtet haben, haben Electronic Arts und Motive im Rahmen des „Crafting the Tension“ Entwickler-Livestreams angekündigt, dass Dead Space am 27. Januar 2023 für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC erscheinen wird.

Das Remake des Science-Fiction-Survival-Horror-Klassikers wird mithilfe der Frostbite-Engine von Grund auf neu entwickelt. Die Neuauflage bleibt der packenden Vision des Originals treu und bietet verbesserten Sound sowie gestochen scharfe Grafik, die ebenfalls sorgfältig überarbeitet wurde, um ein neues Level an Immersion und Qualität zu erreichen.

„Die Entwicklung dieses Remakes hat uns bei Motive sehr viel Spaß gemacht, da wir wirklich große Fans der Franchise sind und dem Spiel den Respekt erweisen wollen, den es verdient. Wir freuen uns gleichermaßen über die Reaktionen der Spieler:innen, die wir mit auf diese Entwicklungsreise nehmen”, erzählt Phillippe Ducharme, Senior Producer von Dead Space. „Wir machen große Fortschritte auf unserem Weg zur Alpha-Phase und freuen uns, endlich anzukündigen, dass das Spiel im Januar nächsten Jahres erscheinen wird. Wir können es kaum erwarten, bis alte und neue Spieler:innen sehen, wie wir das ursprüngliche Spielerlebnis im Remake verbessert haben, damit es auch für diese Generation genauso wirkungsvoll ist.“

Den kompletten Livestream gibt es hier zu sehen:

Alle VODs aus dem „Crafting the Tension“ Entwickler-Livestream im Überblick:

„Creating Immersive Environments“:

„Amplifying Visual Effects”:

„Elevating Character Models”:

„Refining Lighting Effects”:

Dead Space versetzt die Spielenden in die Rolle von Isaac Clarke, einem gewöhnlichen Ingenieur, der auf einer Routinemission ein gigantisches Bergbauraumschiff, die USG Ishimura, reparieren soll. Doch an Bord der Ishimura erwartet ihn ein wahrer Albtraum: Die Schiffsbesatzung wurde umgebracht und infiziert. Und Isaacs Freundin Nicole muss noch irgendwo an Bord sein. Isaac ist allein und sitzt in der Falle. Ihm bleiben nur seine technischen Werkzeuge und Fähigkeiten als Ingenieur, mit denen er ums Überleben kämpft – nicht nur gegen furchterregende Monster, die sogenannten „Nekromorphs“, sondern auch gegen seinen eigenen Verstand.

Im Rahmen des Livestreams präsentierte das Team von Motive auch einen ersten Einblick davon, wie die Neuauflage das Original visuell weiterentwickelt und verbessert: Gegenstände, Werkzeuge, Orte und vieles mehr wurden detailliert für die nächste Hardware-Generation und PCs überarbeitet und rekonstruiert. Dank Optimierungen, wie dynamischer, volumetrischer Beleuchtung mit atmosphärischen und umweltbezogenen VFX, die in Full-HDR gerendert werden, bietet Dead Space den Spielenden die Möglichkeit, die beängstigend engen Korridore und düsteren Gänge der USG Ishimura so realistisch und immersiv wie nie zuvor zu erleben.

Dead Space erscheint am 27. Januar 2023 für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Takrag 41470 XP Hooligan Krauler | 13.05.2022 - 12:29 Uhr

    Gute Entscheidung und hoffentlich ziehen immer mehr Studios/Publisher mit. Freue mich drauf.

    0
  2. HungryVideoGameNerd 123275 XP Man-at-Arms Silber | 13.05.2022 - 12:31 Uhr

    Wieso benutzen die denn immer noch diese müll engine ? Hat man ja bei Anthem gesehen das es keine gute idee war. Aber gut für dead space in engen gängen vermutlich noch gerade gut genug.

    0
  3. Schwammlgott 24920 XP Nasenbohrer Level 2 | 13.05.2022 - 12:37 Uhr

    Das Anthem gefloppt ist liegt sicher nicht an der Engine, die ist gut mMn, das Endgame, die langsamen Abschnitte im Hub, DAS waren das Problem…an sich hat Anthem ha sehr gut ausgesehen und sich auch gut gespielt…

    0
    • HungryVideoGameNerd 123275 XP Man-at-Arms Silber | 13.05.2022 - 12:48 Uhr

      Hat ja auch keiner behauptet das es wegen der Engine gefloppt ist. aber ja stimmt wenn man 5 meter vor einem das gras wachsen sieht ist das wohl ein feature und kein problem der engine ^^

      0
    • nec3008 7140 XP Beginner Level 3 | 13.05.2022 - 13:42 Uhr

      Der Hauptgrund, das Anthem gefloppt ist war die Engine wohl nicht. Sie hat aber ihren Teil beigetragen. Die Engine ist für solche offenen Welten nicht wirklich gut geschaffen und daher mussten auch unnötig viele Ressourcen da drauf verwendet werden, damit es lief. EA schreibt ja eigentlich all ihren Studios vor die Frostbite Engine zu nutzen. Bei kleineren Leveln bzw. abgegrenzten Bereiche sieht die ja auch ziemlich gut aus.

      0
  4. Tim Timebump 1680 XP Beginner Level 1 | 13.05.2022 - 12:37 Uhr

    Sehr gute Entscheidung. Tut mir leid für alle Last Gen Besitzer aber irgendwann muss einfach mal ein Cut kommen.

    1
    • KingOfKings1605 149060 XP Master-at-Arms Onyx | 13.05.2022 - 13:58 Uhr

      Die Last-Gen Besitzer, zumindest die Xbox One User, können ja das hervorragende Original zocken 😁.

      1
  5. c0re82 19883 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 13.05.2022 - 12:40 Uhr

    Als Besitzer von NextGen Konsolen, freut mich das natürlich, da sich Entwickler nicht auf schwächere Systeme konzentrieren und Rücksicht nehmen müssen. Für alle LastGen Spieler ist das natürlich schon echt Mist….Allerdings finde ich auch, das es nach 1 1/2 Jahren auch Mal Zeit wird, auf die bessere Hardware zu setzen.

    0
  6. buimui 172940 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 13.05.2022 - 12:44 Uhr

    Wenn sich nichts am Inhalt ändert, dann spiele ich mal das Original. Hatte ich schon ewig vor. Ein „Remake“, brauchts für mich persönlich dann nicht.

    2
    • Lucky Mike 4 43800 XP Hooligan Schubser | 13.05.2022 - 12:50 Uhr

      Hab erst vor paar Monaten auch den 1. Teil gespielt, davor noch nie. Der ist echt gut und sieht immer noch sehr ordentlich aus

      0
      • buimui 172940 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 13.05.2022 - 12:53 Uhr

        Danke. Werde ich auch tun dann.

        Ich hätte es bei Mass Effect auch so handhaben sollen. Bei der LE Version ist mir mitten in Teil 2 die Lust vergangen. Hätte ich erst Teil 1 gespielt und dann mit Abstand Teil 2, wäre ich wohl nicht so übersättigt gewesen. Ist komisch zu erklären was ich meine. 🤣

        0
        • Lucky Mike 4 43800 XP Hooligan Schubser | 13.05.2022 - 13:56 Uhr

          Ich weiß was du meinst. Hatte bis jetzt auchbnoch keine Lust Dead Space 2 anzufangen. Bisschen Pause dazwischen ist ganz gut. Mir ist bei Mass Effect Teil 1, den ich vor kurzem angefangen hab, auch die Luft ausgegangen. Hab Mass Effect noch nie gespeilt gehabt, aber Teil 1 zündet bei mir nicht. Ist viel umher gelaufe wo nix passiert. Vielleicht starte ich einfach mal Teil 2 🤷‍♂️

          1
    • Lord Maternus 164980 XP First Star Silber | 13.05.2022 - 12:58 Uhr

      Kann ich nur empfehlen. Ich mag Horrorspiele, aber durchspielen kann ich die einfach nicht. Besonders der Survivalaspekt – kleines Inventar, wenig Munition, bei älteren Spielen eine grausame Steuerung – machen mich einfach fertig.
      Dead Space habe ich trotzdem durchgespielt, weil es einfach so gut war und für jemanden wie mich auch sehr „zugänglich“ (zumindest auf leicht). Du magst glaube ich auch RE, also sind meine Kritikpunkte für dich kein Problem, aber generell macht Dead Space da vieles richtig, glaube ich.

      Und ich finde, es sieht auch heute noch gut genug aus, um nicht wirklich ein Remake zu brauchen.

      0
      • HungryVideoGameNerd 123275 XP Man-at-Arms Silber | 13.05.2022 - 13:00 Uhr

        Ich erinnere mich noch das ich immer nur eine „mission“ pro tag gezockt habe 😀 bis zum nächsten checkpoint und wieder aus. Viel zu Stressig.

        0
      • buimui 172940 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 13.05.2022 - 13:04 Uhr

        Ja, ich mag solche Spiele. Früher hab ich die extremste Erfahrung gesucht, aber heute, geht es mir wie dir. Ich spiele solche Spiele dann auch lieber auf leicht, zumindest beim ersten Durchlauf.

        Videospiele sind für mich Genussmittel. Ich muss mir selbst nichts mehr beweisen, genieße lieber und schieb ne ruhige Kugel. Ab und zu darfs dann auch mal wieder extrem werden, wie bei Elden Ring. 👍

        0

Hinterlasse eine Antwort