Decay of Logos: Zelda Clone in der Mache? Neues Action-Adventure angekündigt!

Decay of Logos ist ein neues Third-Person Action-Adventure, das auf den ersten Blick an einen Zelda Clone erinnert.

Ein Spiel als ein „Clone“ zu bezeichnen, ist für die meisten Entwickler ein Dorn im Auge. Bei Zelda sollte es aber fast schon ein Kompliment sein, wenn auch Decay of Logos viele andere Ansätze hat.

Die Fantasywelt von Decay of Logos lässt euch eine Welt mit Königen, Rittern, Zauberern und mythische Kreaturen erleben. Im Zerfall des „Logos“, werdet ihr durch ein altes Königreich reisen, das von einem kriegsführenden König regiert wird. Der König war kein sehr liebevoller Vater und zog es vor, auf die militärischen Angelegenheiten seines Königreichs aufzupassen, als auf einen seiner fünf Söhne.

Zur Bestürzung des Königs trug die Tragödie bei, als die Königin während der Geburt starb. Mit seiner lieben Frau gegangen, versuchte er nur noch seine neugeborene Tochter zu schützen, die einzige Prinzessin im Reich. Die Distanz zwischen dem König und seinen Söhnen wuchs weiter, da er nur Augen für die kleine Prinzessin hatte, die genau wie ihre Mutter aussah.

Im Laufe der Zeit fühlten sich die Söhne des Königs aufgegeben, ohne Anerkennung von ihrem Vater. Sie alle haben einen tiefen Hass auf ihre Schwester entwickelt, da sie ihrer Meinung nach für den Tod ihrer Mutter verantwortlich ist. Ihr Hass war nur durch ihren Durst nach noch mehr Macht zu überdecken, und es war nur eine Frage der Zeit, bevor die Tragödie weitergehen würde. Und als es soweit war, war die königliche Familie gebrochen. Diese große Kluft trieb die Fürsten auseinander und alle behaupteten ein Stück des Reiches. In den folgenden Jahren haben die Söhne des Königs die Länder, die sie besaßen, stark beeinflusst, jedes Territorium spiegelt ihre besonderen Eigenheiten wider. Es gab nicht viel Kontakt zwischen ihnen – alle Prinzen waren ganz von ihren persönlichen Bemühungen und Kämpfen besessen.

Eure Geschichte beginnt als kleines Mädchen, nachdem euer Dorf völlig zerstört wurde. Niedergeschlagen ohne zu wissen, wer für den Angriff verantwortlich war, wanderte das Mädchen ziellos durch den Wald, bis sie zusammenbrach. Sie wachte mit dem weichen Zug eines mystischen Elks auf und spürte ein überwältigendes Gefühl von Ruhe und Sicherheit. Es gab keine vernünftige Erklärung dafür, aber das Mädchen fühlte sich irgendwie mit der Kreatur verbunden, deren Bindung so stark war wie der Wille, ihre Dorfbewohner zu rächen. Anders als ein königliches Zeichen, an das sie sich schwach erinnerte und meint auf den Bannern der Angreifer gesehen zu haben, gab es keinen Hinweis darauf, woher sie kommen konnten. Sie begibt sich in Richtung Norden, in der Hoffnung, irgendwelche Hinweise auf diejenigen zu finden, die ihr Unrecht getan hatten und das Abenteuer beginnt.

Decay of Logos befindet sich noch in der Entwicklung, doch der erste Trailer macht schon Lust auf mehr. Das Spiel erscheint für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

21 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. CrazyVictor 0 XP Neuling | 13.03.2017 - 08:54 Uhr

    Wer braucht da noch ne Switch?
    Könnt echt was werden

    0
  2. datalus 0 XP Neuling | 13.03.2017 - 09:18 Uhr

    Schöner Grafikstil! Könnte ein gutes Spiel werden! 🙂

    0
  3. HanzoBilo 28515 XP Nasenbohrer Level 4 | 13.03.2017 - 10:06 Uhr

    Vorgemerkt.Da ich nicht bereit bin nur wegen Zelda fast 400€ in den Switch zu investieren ist es eine erfreuliche Nachricht.Auserdem möchte ich nicht Nintendos miese Verarbeitungsqualität ihrer Konsole unterstützen.

    0
    • LinkWaker9 990 XP Neuling | 13.03.2017 - 12:35 Uhr

      Es gibt ja auch noch andere gute Spiele neben Zelda. Und schlecht verbaut ist an der Switch nichts. Das sind teils Fakenews um Aufmerksamkeit zu erhaschen oder einfach nur Idioten, die nicht ordentlich mit hochwertigen Gegenständen umgehen können. Zur News selbst: Sieht interessant aus, brauch aber noch ordentlich Feinschliff.

      0
      • Ash2X 210800 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 13.03.2017 - 13:09 Uhr

        Fake-News?Naja,dafür sind es ein bisschen viele von Leuten die die Konsole tatsächlich besitzen.Vorallendingen wenn es selbst auf YT-Channels wie Gaming Clerks (bekennende Nintendo Fans) nach dem Release fast nur Kritk kommt ist das schon ziemlich eindeutig.
        Dazu noch Tipps wie man die Macken eindämmen kann von Gameranks,Machinima & Co inklusive Erklärungen woher die Probleme kommen…Fake-News sind was anderes.

        0
        • LinkWaker9 990 XP Neuling | 13.03.2017 - 13:33 Uhr

          Displaykratzer durch das Dock sind zum Beispiel bei normaler Benutzung nicht möglich. Auch das jetzt übertrieben über tote Pixel gemeckert wird, ist Schwachsinn. Aber gegen Nintendo hetzen bringt immer viele Klicks. Bevor wieder jemand mit der Fanboyschiene kommt: Ich bin seit über 15 Jahren Multiplatformer. Es ist nur immer wieder interessant, dass bei Nintendo mit zweierlei Maß gemessen wird. Auch das Launch Line-Up ist verglichen mit anderen Konsolen sehr gut.

          0
          • Ash2X 210800 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 13.03.2017 - 23:27 Uhr

            Stimmt – wenn man mal Nintendo für etwas kritisiert wird man immer vollgejammert,selbst wenn sie offensichtlich gemacht haben – ich habe gerade 4 Stunden mit der Switch verbracht und ja die Joycons sind alles andere als zuverlässig.Verbindungsabbrüche,teilweise Eingaben falsch weitergegeben obwohl Verbindung bestand…
            Die Sticks sind kurz und unpräzise,die Knöpfe winzig und wenn man sie Quer benutzt noch kleiner…das HD-Rumble war zwar ganz witzig,aber es ist eigentlich schon dreist kein richtiges Pad dazuzupacken.Da messe ich nicht in „zweierlei Maß“ – alle anderen Hersteller bekommen das hin,Nintendo nicht.

            Und: Wenn ein Hersteller einen eindeutigen Herstellungsfehler wie tote Pixel nicht als Reklamationsgrund sehen ist das mehr als dreist weil es darauf basiert das sie bei der Produktion Mist gebaut haben.Keine Firma auf der Welt darf sich sowas erlauben ohne dafür eine massiven Shitstorm zu kassieren.
            Aber hey,beim 3DS haben die Leute ja auch gefressen das Displays mit unterschiedlicher Qualität verbaut wurden ohne Chance es vor dem Kauf zu erkennen.Eins davon war gut,das andere mies.Da wurde ja auch mit „zweierlei Maß gemessen“ als das bemängelt wurde.

            0
    • | Z3r0Odyss3y | 7885 XP Beginner Level 4 | 13.03.2017 - 14:09 Uhr

      @HanzoBilo @Ash2X

      gut das der Start der Xbox One und Der PS4 ja so reibungslos verlaufen ist… Da gab es keine Probleme und alle Käufer waren total zufrieden mit der Konsole und dem guten Start-Lineup aus nichtmal 10 Spielen… xD

      0
      • Ash2X 210800 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 13.03.2017 - 23:32 Uhr

        @lurchie Der unterschied bestand darin das es erstens Hardware-Fehler waren und keine grundsätzlichen Konstruktionsfehler die nur mit neuen Revisionen der Hardware behoben werden konnten,zum anderen wurden die Konsolen bei jeglichem Mangel problemlos ausgetauscht.Zumindest bei MS,bei Sony soll das auch nicht leicht gewesen sein.

        Übrigens waren es 21 Spiele zum Launch 😉

        0
        • | Z3r0Odyss3y | 7885 XP Beginner Level 4 | 14.03.2017 - 13:12 Uhr

          @Ash2X zum Thema tote Pixel kann ich nur folgendes sagen:

          Als „üblich“ im Sinne der ISO 13406-2 definierten die Hersteller die Pixelfehlerklasse II und erheben sie damit zum Basisstandard. Danach dürfen beispielsweise bei einem TFT-Display mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln (= 2,073 Mio Pixel) vier Pixel ständig leuchten, vier Pixel ständig schwarz und bis zu zehn Subpixel defekt sein. Die Normenreihe ISO 13406 wurde 2009 zurückgezogen und durch die Reihe ISO 9241 ersetzt. Nach dieser dürfen bei Fehlerklasse II höchstens zwei Pixel je ständig leuchtend oder ständig schwarz sein und es dürfen maximal zehn defekte Subpixel auffindbar sein.

          Übersetzt bedeutet das, das Nintendo hier im Gesetzlichen Rahmen handelt und Panels wo 1-2 Pixel defekt sind nicht ausgetauscht werden. So etwas nennt man Fehlertoleranz und ist bei jedem LCD/LED Display gegeben. Je höher allerdings die Auflösung ist, um so weniger fallen diese toten Pixel auf. auf einem 720p Display sind diese deutlicher sichtbar als zum Beispiel auf einen 4K TV. Klar ist das für den Kunden ärgerlich, allerdings muss man hier auch Nintendo in Schutz nehmen. Sie müssen die Displays vom Hersteller abnehmen da sie innerhalb der Toleranz sind. Wenn sie jetzt jeden Display austauschen müssten Sie das auf eigene Kappe machen weil niemand dafür aufkommt und in den Kosten ersticken.

          0
          • Ash2X 210800 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.03.2017 - 16:43 Uhr

            Es mag sein das der gesetzliche Rahmen dies vorsieht,mag sein das Nintendo dem Hersteller diese abnehmen muss,aber ich bin Kunde und als Kunde muss ich es nicht akzeptieren wenn ich ein Gerät mit Displayfehlern mitten auf dem Bildschirm für den vollen Preis verkauft wird.Ich zahle viel Geld (oder in Deutschland: Sehr viel Geld) für ein einwandfreies Gerät.Wenn Nintendo als Hersteller dies nicht liefert haben sie es umzutauschen oder auszubessern.
            Wenn Nintendo oder andere Hersteller damit nicht leben können sollen sie keine Displays produzieren/verbauen.
            Das gilt für jeden Hersteller,weshalb eigentlich auch jedes Unternehmen dementsprechend kulant ist,schließlich kann man sich mit sowas den ganzen Ruf versauen.
            Hier liegt aber leider auch der Grund warum man heutzutage leider soetwas im Internet kaufen muss – dort gibt es 2 Wochen Umtauschrecht.

            0
  4. Phil Onion 97304 XP Posting Machine Level 4 | 13.03.2017 - 10:21 Uhr

    Macht nen guten Eindruck, können wir nur hoffen, dass es nicht so lange wie das aktuelle Zelda in der Entwicklung bleibt 😛
    Werde mir erstmal Zelda für die Wii U holen, die kleinen grafischen Abstriche ist mir das Geld für die Switch nicht wert

    0
    • Don Garnillo 20840 XP Nasenbohrer Level 1 | 13.03.2017 - 10:27 Uhr

      Man muss aber schon sagen, dass sich die lange Entwicklungszeit in der Regel auszahlt. Dann warte ich auch gern.
      Vielleicht kann sich Nintendo mit einem 32GB Speicher auch einfach keine großen Day-One-Patches leisten 😉

      0
  5. Don Garnillo 20840 XP Nasenbohrer Level 1 | 13.03.2017 - 10:24 Uhr

    Das Spiel könnte meinen Geschmack treffen. Auch die Geschichte scheint ein bisschen was herzugeben. Mehr Action-Adventure für die One geht sowieso immer. Ein Ersatz für Zelda wird das für mich aber nicht. Wenn ich es nicht mehr aushalten und das Angebot an Spielen passt werde ich also nicht um die Switch herumkommen (oder mir das irgendwie ausleihen müssen).

    Zum Artikel muss ich sagen, das kannst du besser @Z0RN . Es liest sich leider, als ob man die englische Inhaltsangabe durch eine Übersetzungssoftware gejagt hätte.

    0
    • Z0RN 364045 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 13.03.2017 - 10:28 Uhr

      Dann schreib du es doch, dann kann ich auch mal rumnörgeln!

      0
      • Don Garnillo 20840 XP Nasenbohrer Level 1 | 13.03.2017 - 10:44 Uhr

        Ich habe mir tatsächlich überlegt ob ich den Beitrag verfassen soll, weil ich mit so einer Antwort gerechnet habe. Schade, dass sich das bestätigt.
        Ich habe leider nicht die Zeit, für die Seite hier tätig zu sein. Das ich eure Arbeit sehr schätze und als regelmäßiger Gast (mit gelegentlichen Pausen) hier unterwegs bin dürfte bekannt sein oder auch nicht.
        Ich denke aber, dass man als Nutzer auch Kritik anbringen darf/ muss wenn es um Inhalt und Qualität der Beiträge geht. Dafür hat eine Zeitung zum Beispiel Leserbriefe.
        Mich hier für Kritik anzugehen ist weder angebracht noch professionell. Lobende Worte lasst ihr euch ja auch gern gefallen.
        Vielleicht hätte ich präziser sein sollen oder können. Das Ergebnis ist das Gleiche.

        0
        • Z0RN 364045 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 13.03.2017 - 10:57 Uhr

          Wenn man den ganzen Morgen nur Kritik abbekommt, dann kann das einem schon mal sauer aufstoßen. Vor allem da ich ja fast ganz alleine für euch hier unermüdlich schreibe.

          0
    • TheLightningYu 2820 XP Beginner Level 2 | 13.03.2017 - 17:26 Uhr

      Dem kann ich nur zustimmen, vielleicht auch deshalb weil ich seit Release nichts mehr anderes als Breath of the Wild auf der WiiU zocke und damit bestätigen kann, was für ein Hammerding das Spiel ist. Ich freue mich zwar immer sehr über alternativen, Oceanhorn 2, Decay of Logos & Pine(vorallem nach dem ersten Teil erwarte ich von oceanhorn 2 viel) – allerdings von dem gezeigten kann bis dato keines dieser Titel der Reihe das Wasser reichen… vorallem BotW nicht.

      0
  6. Caesar2709 8605 XP Beginner Level 4 | 23.03.2017 - 12:38 Uhr

    Sieht interessant aus. Hoffe, dass das Spiel was wird und die Erwartungen erfüllen kann.

    0

Hinterlasse eine Antwort