Der Herr der Ringe MMO: Update in Vorbereitung auf Next-Gen-Konsolen in der Mache

Das MMO Der Herr der Ringe Online bekommt ein visuelles und technisches Update in Vorbereitung auf die Veröffentlichung für die Next-Gen-Konsolen.

Am vergangenen Dienstag, dem 01. Dezember 2020, hat EG7 Gobal die Daybreak Game Company für 300 Millionen US-Dollar gekauft. EG7 ist eine global agierende Gaming-Genossenschaft, die sich aus etablierten Unternehmen aus der ganzen Welt zusammensetzt und sich auf Videospielunterhaltung spezialisiert hat.

Bei einer Präsentation, die sich an Investoren des Unternehmens gerichtet hat, sind eine Menge Informationen zu Der Herr der Ringe Online und Dungeons & Dragons Online ans Tageslicht gekommen.

Zunächst einmal wird bestätigt, dass die Entwickler Turbine Games und Standing Stone Games von Daybreak im Jahre 2016 akquiriert wurden. Dabei kommt das Der Herr der Ringe MMO noch immer auf 108.000 aktive Nutzer und 41.000 zahlende Abonnenten. Dungeons & Dragons Online wiederum kommt mit 46.000 aktiven Nutzern und 22.000 Abonnenten daher.

Eine der letzten Folien der Präsentation zeigte deutlich die Zukunftspläne von EG7 für die Titel von Gamebreak. So sollen besonders DC Universe Online und der Herr der Ringe Online ein visuelles sowie technisches Update samt moderner Spielsysteme und brandneuer Inhalte erhalten „um den Wachstumszyklus der Next-Gen-Konsolen für signifikante Wachstumschancen zu nutzen“.

Das Online-Rollenspiel zu John Ronald Reuel Tolkiens Buchreihe soll dabei besonders aufgrund der bevorstehenden Amazon-TV-Serie und dessen MMO-Spiel aufpoliert werden. Diese Frischzellenkur soll bis 2022 vollzogen werden.

69 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ibrakadabra 51675 XP Nachwuchsadmin 5+ | 07.12.2020 - 21:10 Uhr

    Wut? Das ist doch schon Asbach-uralt, da braucht es eine komplette Generalüberholung. Da ist alles angestaubt, was sich im Keller angesetzt hat. Grafik, Bedienung, Gamedesign, Kampfsystem, Worlddesign, Mechaniken, Charakterdesigns, Animationen, Sounddesign. Puh da muss ordentlich was gemacht werden, wenn das noch jemand spielen soll heutzutage. 😬 Quest und Missionen müssten neu gemacht werden und Zwischensequenzen eingebaut werden, um die Präsentation zeitgemäßer zu gestalten, denn die Präsentation ist hoffnungslos veraltet.

    Kann ich mir schwer vorstellen, dass das was wird. Aber ich lass mich gerne überraschen. 😁

    1

Hinterlasse eine Antwort