Destiny 2: Bungie enthüllt Urban Art-Projekt und startet Wettbewerb

Bungie enthüllt zu Destiny 2: Jenseits des Lichts ein Urban Art-Projekt in Berlin und startet den #GuardiansStayHome-Wettbewerb.

Bungie hat eine Kooperation mit dem Berliner Urban Art-Trio Die Dixons und deren interdisziplinären Team angekündigt, um die Veröffentlichung des nächsten Kapitels im Destiny-Universum, die Erweiterung Jenseits des Lichts, mit einem handgemachten und animierten Graffiti-Wandgemälde inmitten von Berlin zu feiern.

Die hausgroße Installation befindet sich am Bahnhof Wedding in der Müllerstraße 167. Mit dem eigens ins Leben gerufenen Wettbewerb #GuardiansStayHome (14. bis 28. November) ermutigt Bungie dazu, in der aktuellen Lage zuhause zu bleiben, gesund zu bleiben – und zu spielen.

Das aufwendig animierte Artwork zeigt einen Hüter – den Spielercharakter im Destiny-Franchise – auf dem vereisten Mond Europa, auf dem sich die Handlung von Destiny 2: Jenseits des Lichts abspielt.

Während sich der Hüter um die Mysterien Gedanken macht, die in der ominösen Pyramide versteckt liegen, realisiert er, dass er nur eine Chance hat, gegen die neue Bedrohung zu bestehen: Sich der Dunkelheit hinzugeben und mit der neuen Macht Stasis gegen die geplante Invasion zu kämpfen. Europa wartet.

Der Social Media-Wettbewerb begleitet die Installation und läuft vom 14. bis 28. November. Unter #GuardiansStayHome sind Spieler auf der ganzen Welt eingeladen, ein Bild ihres Gaming-Setups (PC oder Konsole) mit einer Szene aus Destiny 2 auf Twitter zu teilen.

Teilnehmer erhalten zusätzliche Chancen auf einen der Preise, indem sie bei Instagram posten, dem offiziellen Twitter-Kanal folgen und mehr.

Alle Infos zum Wettbewerb sind hier verfügbar.

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. greenkohl23 14940 XP Leetspeak | 18.11.2020 - 19:17 Uhr

    Cool. Schade das ich zur Zeit mehr zu Hause bin und deshalb gerade nicht am Bahnhof Wedding vorbei komme

    0

Hinterlasse eine Antwort