Destiny 2: Bungie kündigt erneute Partnerschaft mit Palladium an

Bungie kündigt erneute Partnerschaft mit Palladium an, Earthbound Explorer Brand inspiriert von Destiny 2: Beyond Light.

Nach der erfolgreichen Aktion im Vorjahr kooperieren Bungie und Palladium auch 2020 und kündigen eine neue Kollektion gebrandeter Boots an. Inspiriert wurden die neuen Modelle von Destiny 2: Beyond Light und dessen Schauplatz, dem gefrorenen Ödland des Mondes Europa.

Die neue Zusammenarbeit vereint den Erkundungsdrang von Palladium mit dem intergalaktischen Setting von Destiny 2, das Ergebnis ist eine Kollektion für Hüter auf der ganzen Welt. Mit stylischen Anspielungen auf Schauplätze und Motive aus dem Spiel vermittelt jeder der neuen Boots das Feeling des Destiny-Universums.

Zwei neue Styles stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit: der Pampa Sub Zero und Pampa Europa Tactical.

Die Silhouette des Pampa Sub Zero erinnert an Palladium’s ikonischen Pampa, kommt aber mit futuristischem Update Velcro®-Verschluss, reflektierenden Metal-Karabiner Heel Tabs und neongelben Insignien, die im Kontrast zur schwarzen Leder-Basis stehen. Der Pampa Sub Zero ist ein agiler, mittelhoher Ankle Boot, speziell entwickelt für kosmische Hüter. Dank der leichtgängigen Straps bleiben Träger dynamisch, zugleich ist der Stiefel voll insuliert und wartet mit Palladium´s Trademark-Sohle auf.

Der Pampa Europa Tactical ist ein hochgeschlossener, über die Knöchel reichender Stiefel mit Kunstfellfutter, der für die verlassene, unwirtliche Landschaft des Mondes Europa entwickelt wurde. Inspiriert ist das Design von den Schutzstiefeln der arktischen Forscher hier auf der Erde.

Wie auch der Pampa Sub Zero erscheint der Pampa Europa Tactical in einer gedämpften Farbpalette mit neongelber Kodierung und Flugregistern. Jede Farbgebung, insbesondere Mondgestein-Grau und Weltraum-Schwarz, spiegelt die trostlosen Landschaften wider, die in der neuen Destiny-Erweiterung zum Leben erweckt wurden.

Mit Blick auf Einsätze in kälteren Klimazonen, schützt das warme Tech-Futter, der ultrahohe Schnitt und das hochwertige Obermaterial aus Nubuk jeden furchtlosen Hüter gegen die unwirtlichste aller Umgebungen.

Jeder Stiefel wird in einer Verpackung mit Himmelskarten und Radial-Verzierung präsentiert – Schlüsselkomponenten der epischer Sci-Fi-Action-Ästhetik von Destiny.

Der Pampa Sub Zero und Pampa Europa Tactical sind ab 169,95€ unter www.bungiestore.com und www.palladiumboots.com erhältlich.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostyrix 6760 XP Beginner Level 3 | 13.11.2020 - 10:12 Uhr

    Besonders bei solchen Gegenständen, die etwas speziel sind, frag ich mich, ob sich diese Partnerschaften wirklich finanziell lohnen oder ob das nur für PR gemacht wird…🤔 So toll und schön die Schuhe auch sein mögen, mir wären die trotzdem zu teuer.

    0
  2. greenkohl23 12560 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 13.11.2020 - 11:34 Uhr

    Du meine Güte, jetzt gibts schon Mode und Fashion Trends in den Games 🙂

    0
  3. Lp obc 14775 XP Leetspeak | 13.11.2020 - 11:52 Uhr

    Der eine schon ausverkauft und der andere nur noch in Frauengrössen erhältlich 🙁

    0
    • Ghostyrix 6760 XP Beginner Level 3 | 13.11.2020 - 13:52 Uhr

      Vielleicht kommt ja noch ne weitere Lieferung rein.😉
      Meine Größe, hätten sie gar nicht mal im Angebot (47,5) 😆

      1
  4. Kenty 30705 XP Bobby Car Bewunderer | 13.11.2020 - 11:56 Uhr

    Haha, das war ziemlich amüsant den Artikel hier mit dem ganzen Marketing-Sprech zu lesen. Ich werde mir zwar wahrscheinlich kein Merchandise kaufen, aber ich habe im Moment doch wieder viel Spaß an Destiny 2. Das sieht teilweise so fantastisch nach SciFi aus, echt klasse. Gestern auf Europa habe ich zum ersten Mal gesehen, wie die Sonne am Rand vom Jupiter eine scharfe rote Sichel erzeugt hat, das sah echt klasse aus. Schade nur, dass jetzt so viele Planeten rausgenommen worden sind, denn der fehlende Content war ja einer der Hauptkritikpunkte beim Erscheinen von Destiny 2.

    0
    • shdw 909 39795 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.11.2020 - 12:27 Uhr

      Ist aber besser so, alles in allem. Das war schon zu viel und entsprechend gab es keinen Mehrwert. Jedenfalls was die Planeten an sich betrifft.

      Topic: Ich wollte eigentlich die aus der ersten Serie haben, war dann aber zu geizig. Finde die Kooperation aber ganz interessant und gut. Ist mal was anderes 👍🏻

      0
      • Kenty 30705 XP Bobby Car Bewunderer | 13.11.2020 - 13:11 Uhr

        Keinen Mehrwert? Finde ich schon. Ist doch schön möglichst viele verschiedene Planeten und Sehenswürdigkeiten zu haben. Manchmal denke ich schon, dass die Spieler die Level nur durchrennen und gar nicht mehr schauen, in welchen Umgebungen sie überhaupt rumrennen.

        0
        • shdw 909 39795 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.11.2020 - 15:30 Uhr

          Richtig erkannt, mir aber fälschlicherweise unterstellt. Für mich sind einige der Planeten drei Jahre alt gewesen. Da gibt und gab es für mich nichts mehr zu sehen. Spiele seit dem ersten Tag – für mich waren Titan und Co. nur noch langweilig.

          Ansonsten stimmts, ein solches Universum müsste eher wachsen als schrumpfen, jedoch geht das ohne Inhalte nicht. Und die bekommt Bungie nicht in der Menge produziert. Zumal weniger Gebiete bei schwindenden Spielerzahlen doppelt Sinn machen.

          Das große Gesamt-Destiny bleibt vermutlich ein Traum 😐

          0
          • Kenty 30705 XP Bobby Car Bewunderer | 13.11.2020 - 15:39 Uhr

            Naja, für mich ist es schade, dass sie die Planeten rausgenommen haben. Ich habe erst vor ein paar Wochen wieder angefangen zu spielen, weil Destiny 2 samt DLCs in den Game Pass gekommen ist. Dementsprechend gab es da noch viel in den Gegenden zu erkunden, die jetzt weg sind. Außerdem sind die Engramme, für die ich ewig gebraucht habe herauszufinden wie man sie denn dekodiert jetzt auch alle weg, was ich nicht sehr erbaulich finde.

            0
            • shdw 909 39795 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.11.2020 - 18:03 Uhr

              Nachvollziehbar 😑

              Ist leider bei Games as a service aber oft so. Man erlebt die Games recht individuell und, je nach Einstieg oder Wiedereinstieg, völlig anders. Hatte eine Season lang nicht gespielt, deren Inhalte bekomme ich auch nie wieder zu sehen. Jetzt sind Neueinsteiger vielleicht ein wenig enttäuscht, alte Hasen aber ganz froh. Schmaler Grat halt.

              0

Hinterlasse eine Antwort