Destiny 2

Bungie spricht über Änderungen im Everversum, Neuerungen im Endgame und mehr

Bungie gibt Auskunft über Änderungen im Everversum, Neuerungen im Endgame und vieles mehr in Destiny 2.

In der vergangenen Nacht haben viele Hüter gespannt auf bungie.net geschaut und auf den ersten Artikel der Entwickler in diesem Jahr gewartet. Nach der schier endlosen Kritik an Destiny 2, dem Everversum und diversen Spielmechaniken, gelobt Bungie in diesem Jahr Besserung. Im heißersehnten Artikel soll es einen konkreten Ausblick auf zukünftige Änderungen des Shooters geben.

So unterscheidet Bungie die Inhalte in Destiny 2

In einem langen Artikel geht Bungie auf verschiedene Dinge ein. Unter anderem den Content, auf den Spieler mit oder ohne kostenpflichtigen DLC Zugriff haben. Da möchte man jetzt Klarheit schaffen und legt eine Grafik vor, die zwischen gekaufte und saisonale Inhalte unterscheidet. So erhalten Spieler ohne zusätzliche Kosten Zugriff auf Events wie das Eisenbanner, Gruppenkämpfe und eben die saisonalen Events mit ihren dazugehörigen Prämien. Auch Saison-Prämien aus Strikes, Schmelztiegel und den Prüfungen der Neun zählen dazu und sind für alle Spieler erhältlich.

Balancing im Everversum

Beim Everversum scheint man den Ärger nun endlich verstanden zu haben und nimmt gravierende Änderungen vor. So wird an der Balance geschraubt, sodass Inhalte aus dem Everversum als Prämien aus Aktivitäten zu erhalten sind. Dazu gehören Schiffe, Sparrows und Geister, die es sonst nur aus den Glanz Engrammen im Everversum gab und künftig erspielt werden können. Es wird einen direkten Gameplay-Weg zu den Glanz Engrammen und seinen Inhalten geben. Für diejenigen, die bestimmte Dinge aus dem Everversum kaufen möchten, wird eine Option angeboten, um diese gezielt zu erwerben bzw. um sie häufiger zu erhalten.

Eine erste Umsetzung für die neu ausbalancierten Inhalte aus dem Everversum sollen zur Scharlach-Woche im Februar greifen. Dort verspricht Bungie unter anderem beim Abschluss von Dämmerungs-, Raid- und Scharlach-Woche-Meilensteinen eine exklusive Legendäre Geste, einen Waffen-Skin und einen Exotischen Sparrow. Bei einem Levelaufstieg winken zudem doppelten Engramme: ein Scharlach- und ein Erleuchtetes-Engramm.

Verdienst von EP

Mit dem System der EP-Bremse in Destiny 2 hatte sich Bungie im November in der Community keine Freunde gemacht. Man schaltete kurzerhand das System ab, verdoppelte aber gleichzeitig die benötigen EP für einen Rangaufstieg und verlängerte damit die Dauer, bis man ein neues Glanz Engramm erhält. Bungie gibt zu, dass das Grinden in manchen Aktivitäten momentan nicht ausgeglichen und zu langsam ist. Pläne für Änderungen kann man nicht vorweisen, man will die Spielerschaft lediglich auf dem Laufenden halten.

Pläne für drei Feature-Updates

Gesperrter Content, das Everversum und die EP-Bremse sind nur einige Baustellen. Bei Destiny 2 gibt es noch mehr Schlaglöcher, über die Hüter immer wieder stolpern. Bungie hat daher einen Feature-Plan mit drei geplanten Updates erstellt, in denen Neuerungen und gewünschte Änderungen ins Spiel Einzug finden sollen.

30. Januar-Update
  • Meisterwerk-Rüstung
    • Wir erweitern das Meisterwerk-System auf Rüstung.
    • Meisterwerk-Rüstung bietet erhöhte Schadensverringerung, wenn man seine Super benutzt.
    • Ihr könnt den Stat-Typ bei der Meisterwerk-Rüstung neu aufrollen und ähnlich wie bei Meisterwerk-Waffen kann man ein Rüstungsteil zu Meisterwerk aufrüsten, indem man Meisterwerk-Kerne und Legendäre Bruchstücke verwendet.
  • Raid-Prämien-Aufarbeitung
    • Wir frischen die Raid-Prämien auf, damit sie einzigartiger und interessanter sind. Sie kommen nun mit Raid-spezifischen Mods, und wir passen die Prämien an, um sicherzustellen, dass es bei jedem großen Encounter auch einen Raid-Gegenstand gibt. Der Raid-Händler wird auch direkt Leviathan- sowie Weltenverschlinger-Rüstung und -Waffen gegen Raid-Tokens und Legendäre Bruchstücke verkaufen.
    • Wir fügen einen neuen Geist hinzu, der Raid-spezifische Perks hat. Man kann ihn bei Leviathan- und Weltenverschlinger-Endbegegnungen bekommen. Wir haben vor, weitere Raid-spezifische und andere aktivitätspezifische Prämien zu kreieren.

Februar-Update
  • Strike Scoring + Highscore Tracking
    • Strike Scoring hält Einzug in Dämmerung und ersetzt die aktuelle Zeitlimit-Mechanik. Scoring ist dem Destiny 1-System ähnlich, aber fokussiert sich auf die kompetitive Ausführung von Strike-Objektiven sowie die Unterstützung von Score-Modifikatoren durch die Spieler. Im Februar werden die Dämmerung-Highscores im Spiel per neuen Abzeichen angezeigt, womit außerdem neue Prämien freigeschaltet werden. Außerdem gibt es Pläne für Clan- und Community- Highscores.
  • Mods 2.0
    • Wir arbeiten gerade an einer Komplettüberarbeitung von Waffen- und Rüstungsmods. Überflüssige Mods sollen reduziert werden, es soll einzigartigere Themen geben und sie sollen größeren Einfluss auf eure Power haben. Wir haben den Februar-Release im Auge, aber der Umfang könnte Teile oder das ganze Vorhaben auf Frühling verschieben. Als Ergebnis werden wir evaluieren, welche Rolle Mods in der Glanz-Engramm-Wirtschaft spielen, da wir natürlich Pay-to-Win-Ergebnissen gegenüber sensibel sind.
  • Schnellspiel-Verbesserungen
    • Wir ändern die Spielmodus-Regeln, um die Geschwindigkeit und den Erwerb von Powermunition in Schnellspiel zu erhöhen.
  • PC-Turm-Chat
    • Wir fügen dem Turm Text-Chat auf PC hinzu.
  • Reduzierung von doppelt gemoppelten Exotischen
    • Dadurch wird verhindert, dass man den gleiche exotischen Gegenstand zweimal hintereinander erhält. Es kann trotzdem vorkommen, dass man Duplikate erhält, aber eben nicht direkt hintereinander.
  • Truppmitglieder auf der Zielortkarte
    • Endlich könnt ihr die Mitglieder eures Trupps auf der Zielortkarte sehen. Das Fragen, wo sich eure Truppmitglieder befinden, nachdem sie per Schnellreise zu einer anderen Landezone gereist sind, hat ein Ende.
Frühling 2018
Wir nehmen uns die Zeit, die wir für Erweiterung II brauchen, damit wir auf das Feedback von „Fluch des Osiris“ reagieren können. In den kommenden Monaten erzählen wir euch mehr darüber, was euch im nächsten Abschnitt von Destiny 2s Story erwartet. Das Team freut sich darauf, euch zeigen zu können, woran sie arbeiten.
Unabhängig von Erweiterung II gibt es aber eine Menge neuer Features, die noch vor oder während Saison 3 veröffentlicht werden. Jeder Destiny 2-Spieler erhält neuen Content in den folgenden Kategorien:

Schmelztiegel
Wir wollen Spieler neue Gründe zum Spielen geben, plus mehr Abwechslung sowie Balanceverbesserungen. Alles neu macht der … Frühling; es kommen also einige coole und langersehnte Features in den Schmelztiegel.

  • Schmelztiegel-Rang
    • Beginnend mit Saison 3 führen wir saisonale Schmelztiegel-Ränge ein. Es gibt zwei verschiedene Ränge:
      • Tapferkeit – Ein Fortschrittsrang, der aufsteigt, wenn du Matches abschließt. Mit Siegen steigt man schneller auf, aber es gibt keine Strafe bei Niederlagen.
      • Ruhm – Ein Fortschrittsrang, der aufsteigt, wenn du gewinnst und absteigt, wenn du verlierst. Ihr steigt durch Leistung auf.
  • Privatmatches
    • Privatmatches kommen für alle Destiny 2-Spieler. Spieler können ihre Freunde auf die Karte und in den Modus ihrer Wahl einladen.
  • 6v6-Playlist
    • 6v6-PvP kommt zu Destiny 2, zusätzlich zu den aktuellen 4v4-Modi.
  • Hexenkessel-Event
    • Hexenkessel wird ab Saison 3 als zeitbegrenztes Event wiederkehren.
  • Zusätzliche Fixes
    • Wir nehmen Änderungen vor, dass Aufgeben weniger üblich wird und Sicherheitsverbesserungen hinter den Kulissen, damit das generelle Schmelztiegel-Erlebnis besser wird.

Zusätzliche Highlights im Frühling
  • Waffen- und Fähigkeitsbalance
    • Sandbox-Tweaks basierend auf Spieler-Feedback und Daten aus dem Live-Game. Das Sandbox Team teilt uns mit, um was es genau geht, wenn wir uns Saison 3 nähern.
  • Exotische Waffen- und Rüstungsbalance
    • Exotische Waffen und Rüstung werden einer umfassenden Designprüfung unterzogen, um sicherzustellen, dass sie sich vom Rest der Ausrüstung unterscheiden und neue, aufregende und mächtige Arten zu Spielen bieten.
  • Saisonaler Ruf
    • Bestimmte Händler werden nun saisonales Ranking anzeigen. Das Verdienen von Ruf wird einzigartige Saison-Prämien freischalten, die mit jeder Saison zurückgesetzt werden.
  • Verbesserungen an Eisenbanner und den Gruppenkämpfen
    • Zusätzlich zu den Änderungen, die ihr diesen Monat bei Eisenbanner und den Gruppenkämpfen seht, arbeiten wir dauerhaft an ihnen, um sie zu den einzigartigen Events zu machen, auf die ihr euch freut.
  • Reduzierung von Playlist-Wiederholungen
    • Dieses Feature löst das Problem, die gleiche Playlist mehrere Male hintereinander oder schnell aufeinander folgend in sowohl Schmelztiegel als auch Strikes zu bekommen.
  • Endgame-Spieleranstrengungen
    • Wir stimmen eurem Feedback zu, dass es ein Ungleichgewicht zwischen Erfolgen und Glanz-Engramm-Prämien gibt, daher packen wir mehr Prämien in bestimmte Endgame-Anstrengungen statt in generisches EP-Grinden gegen Glanz-Engramme. Wir freuen uns, Details mitteilen zu können, sobald wir alles ausgetüftelt haben.
  • Multi-Geste
    • Damit könnt ihr auswählen, welche Geste ihr in euren vier Gestenslots ausgerüstet habt.
  • Tresorplatz
    • Wir wollen den Tresoren 50 zusätzliche Slots hinzufügen. Wir glauben nicht, dass mehr Platz eine vollständige Lösung ist und arbeiten weiterhin daran, wie man die Last im Tresor verringern kann.
    • Wir fügen dem Tresor einen Tab für exotische Accessoires hinzu, damit ihr keinen Tresorplatz für Exotische Schiffe, Sparrows und Geister benutzen müsst.
  • PC-Clan-Chat
    • Zusätzlich zum Turm-Text-Chat im Februar gibt es Clan-Chat für die PC-Version.
  • Änderungen an den Heroischen Strikes
    • Es wird Modifikatoren geben, damit das Gameplay abwechslungsreicher wird.

Herbst 2018

Darüber hinaus sind weitere Dinge bei Bungie in Arbeit, für die es aber keine konkreten Termine gibt. Folgende Dinge sollen im Herbst 2018 (oder vielleicht doch schon früher), in Destiny 2 umgesetzt werden:

  • Gegenstandssammlungen und Aufzeichnungen
  • Waffen-Slots und Archetyp-Verbesserungen
  • Zusätzliche Schmelztiegel-Playlists (z.B. Rumble)
  • Bessere Clan-Prämien
  • Meisterwerk-Exotische
  • Verbesserungen an Spitzenwaffen- und Ausrüstung
  • Verbesserungen an den Prüfungen der Neun
  • Shaders sowie Zerlegen
  • Die Zukunft der Guide-Spiele
  • Solo vs Einsatztrupp-Matching

Was haltet ihr von Bungies Plänen und der Zukunft von Destiny 2? Welche Änderungen fehlen eurer Meinung nach? Diskutiert mit uns darüber in den Kommentaren.

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Weenschen 18280 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 12.01.2018 - 18:42 Uhr

    Überzeugt mich nicht. Es werden nur neue Anreize zum grinding geschaffen, inhaltlich ändert sich kaum was.




    0
  2. tsunamic 4 de 16650 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 12.01.2018 - 21:17 Uhr

    Das Spiel ist und bleibt tot und wird nur noch von Leuten gesuchtet, die sonst nix zu tun haben.




    2
    • daemon1811 16950 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 13.01.2018 - 16:00 Uhr

      ich kann nich klagen,da ich Destiny 1 erst garnicht gezockt habe. habe mir Destiny 2 für 23€ gebraucht gekauft. da man eh davon ausgehen konnte,daß D2 schnell im preis sinkt und daher kostet es etzt bei saturn 29,99€




      0
  3. ChrisXP27 124145 XP Man-at-Arms Silber | 12.01.2018 - 22:34 Uhr

    Finde die brauchen viel zu lange für Änderungen. Bei Destiny 1 gab es sowas fast jeden Monat




    0
  4. Exarion84 0 XP Neuling | 12.01.2018 - 23:06 Uhr

    Und das größte Problem sieht Bungie gar nicht erst: Den Echtgeld-Shop! Bungie hatte mal vor geraumer Zeit großmäulig gesagt das es nie sowas wie einen Cash-Shop gibt und was ist nun? Der Fokus liegt zu 90% eben auf diesem Shop. Auch wenn Bungie da Milderung verspricht, sie hätten nie so etwas ins Spiel einbauen sollen. Das was da nun als Änderungen gezeigt wird hätte schon von Beginn an in Destiny 2 sein sollen, aber man musste ja unbedingt einen anderen Weg einschlagen. Bungie hats versaut und das ist Fakt. Aber was will man von einer Lügenfirma großartig noch erwarten?




    0

Hinterlasse eine Antwort