Destiny 2: Erste Performance-Probleme werden diese Woche behoben

Bungie wird mit dem Update für diese Woche Performance-Probleme in Destiny 2 angehen.

In dieser Woche wird Bungie ein neues Update für Destiny 2 veröffentlichen. Damit soll im Spiel unter anderem die Performance verbessert werden.

Im aktuellen Artikel auf erklärt der Entwickler, dass man Feedback zur Performance vernommen hat, inklusive Framerate-Drops während Aktivitäten oder lange Ladezeiten beim Zugriff auf das Menü.

Update 2.7.1 wird sich daher mit folgenden Problemen beschäftigen:

  • Verbesserung einiger Leistungsprobleme in der „Kammer des Leids“-Begegnung.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler beim Übergang von der Nekropole-Begegnung zu den Tunneln der Verzweiflung sterben konnten.
  • Verbesserung eines Leistungsproblems, das auftreten konnte, wenn Landstücke in der „Geweihter Geist“-Begegnung zurückkamen oder entfernt wurden.
  • Leistungsverbesserung, wenn bestimmte Aktions-bezogene Nachrichten erhalten werden. Diese könnten der Erhalt von Belohnungen, das Platzieren von Tributen oder das Interagieren mit Obelisken sein.
      • Der größte Auswirkung wird im Turm zu spüren sein, aber es sollte sich überall verbessern.
  • Spieler, die schneller in Schmelztiegel-Matches laden als ihre Mitstreiter, werden nicht länger auf einem schwarzen Bildschirm verweilen. Stattdessen bleiben sie im Flug, bis alle Spieler ins Match geladen haben, wie zuvor.

Doch das ist nicht alles. Weitere Verbesserungen sind in Arbeit, werden aber nicht im nächsten Update auftauchen. Dazu zählt:

  • Stottern des UI und Framerate-Drops beim Laden oder Anlegen von Mods
  • Framerate-Probleme in Gambit und Gambit Prime
  • Framerate-Probleme während der „Geweihter Geist“-Begegnung im Raid „Garten der Erlösung“
  • Framerate-Probleme im „Grube der Ketzerei“-Dungeon“, vor allem in den Tunnel-Begegnungen
  • Allgemeine Leistungsverbesserungen für PC, wenn viel Geröll am Boden liegt

Darüber hinaus werden mit dem Update in dieser Woche die folgenden Probleme angegangen:

Aktionen
  • Ein Problem wurde behoben, das verhindert, dass Eris ihre letzte Lore-Seite gewährt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die „Grün vor Neid“-Quest für manche Spieler den Fortschritt nicht richtig anzeigte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das „Volles Risiko“-Abzeichen nicht richtig für Spieler freigeschaltet wurde
      • Dies konnte einige Spieler davon abhalten, den Titel „Dredgen“ vollständig freizuschalten
  • Erhalt von Seltenen „Schwarze Waffenkammer“-Beutezügen verbessert
      • Die Chancen erhöhen sich beim Abschluss Wöchentlicher und Täglicher Beutezüge
      • Fallen bei Beutezug-Abschluss nach 5 Tagen garantiert ab, wenn alle Beutezüge von Ada-1 abgeschlossen werden

Sandbox

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der „Schwerhändig“-Mod von Telesto-Blitzen ausgelöst werden konnte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler Buffs von „Wurmgott-Berührung“, „Winterlist“ und „Synthozeps“ behalten konnten, auch wenn sie die Rüstung gewechselt haben
    • Ausrüstungseinschränkungen für „Wurmgott-Berührung“ und „Winterlist“ treten in Kraft, sobald der Patch da ist

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ash2X 145400 XP Master-at-Arms Gold | 27.01.2020 - 13:46 Uhr

    Ist ja schön das sie nach Jahren mal auf die Idee kommen – die Beta damals lieft gefühlt deutlich besser als die Vollversion 😀

    1
  2. Brandel 1040 XP Beginner Level 1 | 27.01.2020 - 14:39 Uhr

    Wie jetzt, hier will doch keiner ernsthaft behaupten, das destiny probleme hätte???? 😂😂😂😂😂
    Also ich bin absolut zu 100% zufrieden mit dem game und dessen performance auf meiner xbox, zwar erst seit paar wochen und auch erst seit ich das spiel von der platte gelöscht habe inkl aller saves und bis in alle ewigkeit verbanne, aber zufrieden ist zufrieden 😜😎😂

    0

Hinterlasse eine Antwort