Destiny 2: Hotfix behebt Absturzproblem und Tür-Glitch mit Stasis-Kristalle

Der neue Hotfix für Destiny 2 behebt ein Absturzproblem und einen Tür-Glitch mit Stasis-Kristalle.

Bungie hat diese Woche einen weiteren Hotfix für Destiny 2 veröffentlicht.

Im 471,1 MB großen Update auf Xbox-Konsolen wurden fünf aktuelle Probleme im Spiel behoben.

Unter anderem wurde ein Problem behoben, bei dem man durch geschlossene Türen kam, wenn man Stasis-Kristalle einsetzte.

Ein weiteres Problem betrifft eine Absturzursache, die auftreten konnte, wenn ihr eingefroren wart und dabei im Menü die Geste wechselt.

Hier die Patch Notes:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Stasis-Kristalle genutzt werden konnten, um sich zwischen einem Stein und einer harten Stelle einzuklemmen, was dazu führte, dass Hüter durch geschlossene Türen geführt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler einen Absturz erleben konnten, wenn sie eine Geste wechselten, während sie eingefroren waren.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Warlocks einen Schadensimpuls durch „Abendandacht von Radius“ abgeben konnten, ohne ihre Riftladung zu verwenden.
    Mit dieser Behebung kann „Abendandacht von Radius“ wieder ausgerüstet werden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler Solo-Makellos-Dungeon-Triumphe abschließen konnten, indem sie Checkpoints benutzten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Einstellungen für Bewegungsunschärfe, Filmkörnung und Chromatische Aberration auf Standard zurückgesetzt wurden, wenn man auf Next-Gen-Konsolen spielt.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Vindicare82 2390 XP Beginner Level 1 | 18.12.2020 - 22:14 Uhr

    Muss jetzt im Urlaub endlich mal Destiny 2 mal wieder zocken. Hatte das seit über 1,5 Jahren glaub nicht mehr an…

    1
    • biedet 5480 XP Beginner Level 3 | 19.12.2020 - 11:41 Uhr

      mir macht das Game ab und zu echt wieder viel Spaß lohnt sich dank GamePass sowieso

      1

Hinterlasse eine Antwort