Destiny 2

Keine Prüfungen der Neun und Fraktionsrennen in aktueller Saison

In der aktuellen Saison von Destiny 2 müssten Hüter auf die Prüfungen der Neun und Fraktionsrennen verzichten.

Seit Dienstag ist in Destiny 2 eine neue Saison, die Saison der Schmiede, angebrochen. Wer sich schon auf die Rückkehr der beiden Events Prüfungen der Neun bzw. Fraktionsrennen gefreut hat, der wird bitter enttäuscht. Beide Events werden in dieser Saison nicht wiederkehren. Das hat Community Manager Cozmo auf Reddit bestätigt.

Da eine Saison drei Monate andauert, werden Hüter die beiden Events frühestens im März 2019 wiedersehen. Und selbst dann ist eine Rückkehr nicht gewährleistet.

Da die Prüfungen vorerst also nicht wiederkommen, wird die Freischaltung des Erfolgs „Auf das du nicht gerichtet wirst“ problematisch. Denn um die 80G freizuschalten müsst ihr Bekanntschaft mit der Botin der Fremde machen. Und das geht eben aktuell nur in den Prüfungen. Doch laut Cozmo hat man hier schon an einer Lösung gearbeitet und eine neue Möglichkeit geschaffen, um den Erfolg zu bekommen. Mit einem kommenden Patch für den Jahrespass-Inhalt Schwarze Waffenkammer soll diese neue Möglichkeit dann ins Spiel eingefügt werden.

= Partnerlinks

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. JT Adams007 160 XP Neuling | 01.12.2018 - 09:30 Uhr

    Das müsste ich solangsam auch mal weiter spielen, seit der Forsaken erweiterung habe ich es nicht mehr angefasst

  2. OGAHMET 5690 XP Beginner Level 3 | 01.12.2018 - 22:14 Uhr

    Also ich zocke es auch noch. Und ich finde das noch genug Spieler da sind die das Spiel auch noch zocken. Klar kommt das nicht an Destiny 1 ran aber ist doch bei voll vielen Spielen so das meistens die Nachfolger nicht mehr diesen Hype haben

    • Temdox 2400 XP Beginner Level 1 | 02.12.2018 - 12:48 Uhr

      Ich glaube nicht das es am Hype liegt sondern eher an der Politik seitens Bungie. Die DLC Politik ist ein schlechter Scherz und hat zu Forsaken schon für massive Spieler Einbrüchen geführt. Dazu die eigene Unsicherheit in welche Richtung die Balance/Spielgefühl gehen soll sowie mäßige Probleme mit Meta Waffen. Dazu die Unmengen an Bugs die einfach nicht behoben werden und den ständigen Content Recyceling. Wie ich habe viele Destiny 1 geliebt, dieser Hype ist bis Heute bei den Spielern nicht verflogen. Leider entwickelte sich Destiny mit dem zweiten Teil zu einem sehr Mainstream lasstigen Game, was zurecht viele Veteranen abgeschreckt und gelangweilt hat. Exos an jeder Ecke, eine Farbenfrohe Welt statt der düsteren Umgebungen des ersten Teiles, fehlende Events, Raids ohne echte Herausforderungen usw.

      Die Enttäuschung ist einfach so groß weil Bungie es ja im ersten Teil selbst schon besser abgeliefert hat. Ich persönlich hoffe ja das die vorhanden Ressourcen in den dritten Ableger gesteckt werden und Bungie sich nicht auf ihrem In-Game Shop ausruht. Sonst sehe ich es wirklich Problematisch in der Zukunft zu existieren. Mit Halo Infity und Anthem kommt wirklich ernst zu nehmende Konkurrenz in den Sektor.

Hinterlasse eine Antwort