Destiny 2

Ohne Ende Punkte farmen im Dämmerungs-Strike dank Designfehler

Durch einen Designfehler in Destiny 2 können Punkte beim Dämmerungs-Strike erfarmt werden.

Es ist nicht wirklich in Bug oder Glitch, vielmehr nutzen Hüter in Destiny 2 aktuell einen Designfehler aus, um im Dämmerungs-Strike Punkte zu farmen. Auch wenn der Fehler erst einmal keinem wirklich weh tut, muss Bungie darauf reagieren.

Mit dem Update 1.1.3 für Destiny 2 am 27. Februar, hat Bungie das Strike-Scoring eingeführt. Die Mechanik mit der begrenzten Zeit im Dämmerungs-Strike wurde durch andere, unterhaltsamere Modifikationen ersetzt. So gilt es eine bestimmte Anzahl von Punkten zu erreichen, um sich die Aura im Spiel zu verdienen. Da ein solcher Strike aber auch in der offenen Welt beginnt, wo Hüter auf Patrouille gehen, nutzten Hüter dort die verlorenen Sektoren aus, um Punkte zu farmen. Dabei bleibt ein Hüter zurück und übernimmt den verlorenen Sektor, in dem er im Sektor-Bereich alle Feinde ausschaltet, diesen dann verlässt, um ihn dann direkt erneut zu betreten.

Da der Fehler im Netz schon verbreitet ist, zeigen wir euch ein Video, in dem beim aktuellen Dämmerungs-Strike „Baum der Wahrscheinlichkeiten“ die Methode zum Einsatz kommt.

= Partnerlinks

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • aZxsKeDx 33545 XP Bobby Car Geisterfahrer | 05.03.2018 - 14:22 Uhr

      Lies den Artikel doch nicht wenn dir das Spiel nicht gefällt. Wobei ich bezweifle dass du ihn überhaupt gelesen hast🙄
      Dein Kommentar ist einfach nur unnötig.




      3
      • xOEx Jabba81 29675 XP Nasenbohrer Level 4 | 05.03.2018 - 14:33 Uhr

        Solche Kommentare ohne jegliche Begründung oder Argumente sind sowieso nicht zu beachten ;-). Lass die Leute reden.




        2

Hinterlasse eine Antwort