Destiny 2: Patch entfernt nervigsten Dialog aus dem Spiel

Das Update 3.10 für Destiny 2 bringt Bugfixes, Verbesserungen und erlöst euch vom nervigsten Dialog des Spiels.

In der Regel erhaltet ihr bei einem Spiel-Update Verbesserungen, Zusatzinhalte oder einfach Bugfixes. Bungie geht mit seinem aktuellen Update 3.10 für Destiny 2 allerdings einen Schritt auf seine Spieler zu und entfernt den vermutlich nervigsten Dialog des Spiels.

Konkret geht es dabei um einen Satz von Suraya Hawthorne, der bisher seit dem Release von Desitiny 2 unverändert blieb. Wirklich nervig war allerdings nicht, dass der Dialog nie überarbeitet wurde, sondern vielmehr die Tatsache, dass ihr ihn – ob ihr wolltet oder nicht – echt extrem häufig hören musstet. Baut ihr mehrere Charaktere parallel auf, konnte es dann auf Dauer erst richtig eintönig werden, da man Hawthorne gleich mehrmals die Woche einen Besuch abstattete.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein zu häufig wiederholter Dialog zum Thema unter Destiny-Spielern wurde. Bereits durch Destiny 1 erreichte ein Satz fragwürdige Bekanntheit und wurde letztendlich sogar von Bungie auf einem Shirt verewigt.

Mit dem Update bleibt es aber nicht beim Streichen des Dialogs, es erwarten euch einige Anpassungen und Bugfixes. Eine vollständige Liste findet ihr direkt bei Bungie.

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. CyberBomb1978 700 XP Neuling | 14.02.2021 - 12:00 Uhr

    Naja Dialoge sind mir eigentlich egal.
    Mich nerven eher die PvP lastigen Dinge die man als noob wie ich es bin bewältigen muß gegen PvP Elite Spieler.
    Das läßt mich ständig sauer aufstoßen!
    Dialoge hört man Mal kurz aber alles andere muß man durch Ziehen wenn man was haben möchte.
    Z.b. den Bogen der jetzt ingame ist. Seit der draußen ist gerade Mal 5 Kills gegen Elite Playerdas verdirbt als nicht pvp’ler die lust an sowas.!

    0

Hinterlasse eine Antwort