Destiny 2: Prüfungen von Osiris vorerst deaktiviert

Im Shooter Destiny 2 bleibt der PvP-Modus Prüfungen von Osiris wegen Problemen vorerst deaktiviert.

An jedem Wochenende finden in Destiny 2 eigentlich die sogenannten Prüfungen von Osiris statt. In diesem PvP Modus messen sich die besten Spieler in zwei Teams aus je drei Spielern, um bei einem makellosen Sieg in den Leuchtturm zu gelangen.

Doch derzeit müssen sich die Hüter an Wochenenden eine andere Beschäftigung suchen, denn die Prüfungen sind deaktiviert.

Schon in der letzten Februar-Woche wurde der Modus wegen eines nicht näher genannten Problems deaktiviert. Und auch am vergangenen Wochenende durften Spieler nicht um den Einzug in den Leuchtturm kämpfen, um ihr siegreiche Beute entgegenzunehmen.

Bungie hatte sich zu dem Thema geäußert und gesagt, dass die Prüfungen wegen weiterer Untersuchungen vorerst deaktiviert bleiben.

Den Grund oder besser gesagt das Problem, das Bungie nicht nennt, dürfte das Win-Trading sein.

Beim Win-Trading sprechen sich grob gesagt Teams ab und losen sich Siege und Niederlagen mithilfe von Zweit-Accounts zu, damit sie mit einem makellosen Ticket in den Turm kommen. Diese Absprachen scheinen vorwiegend auf dem PC gemacht worden sein und sind natürlich nicht erlaubt.

Im folgenden Video erklärt YouTuber Luckyy10P was Win-Trading in Destiny 2 ist.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. GreenHayabusa 2680 XP Beginner Level 2 | 08.03.2021 - 18:02 Uhr

    Hach Bungie…Seit Jahren kriegen die Destiny nicht ordentlich hin. Der PVP ist wirklich die Hölle. Hoffe die fangen sich mit dem nächsten Projekt aber destiny ist seit Teil 2 eine Schande.

    1
  2. greenkohl23 65825 XP Romper Domper Stomper | 08.03.2021 - 18:36 Uhr

    Leider ist das cheaten auf dem PC in so gut wie jedem Spiel gegeben. Echt ein lässiges Problem. Denke mal das ließ sich hier relativ einfach regeln, wenn die Teams zufällig gegeneinander gelost werden würden. Oder versteh ich den Modus falsch?

    0
    • ibims 34670 XP Bobby Car Geisterfahrer | 08.03.2021 - 19:58 Uhr

      ja tust du. in mehrfacher hinsicht 🙁
      – cheaten und destiny ist leider normal aufm pc. auf konsole angeblich unmöglich, aber das sagt auch nur bungie und ich kenn nur nen gegenweis aus destiny 1 wo es defitiv möglich war.
      – trials sind so das du halt nciht random zusammengewürfelt wirst sondern als kompelttes team rtein musst. soweit sogut, nur das halt grade ggute pvp-streamer und viele ebay-verkaufsteams da anwesend sind. also ist der modus für otto-normalspieler eigentlich so gut wie unspielbar und dank idioten die sich ihre trialruns per ebay kaufen sind besagte gute spieler die das zeuch gegen geld anbeiten qzasi dauerhaft dran und man hat sie als gegner. das ist dann ungefähr so als wärst du n 12 jähriges kind ujnd sollst gegen nen klitschko in den boxring steigen. seeeeehr fair 🙂
      – angeblich gibts dann noch matchmaking welches auch schon zig mal widerlegt wurde, aber bungie behauptet es immer noch
      – das hauptproblem aktuell ist aber ne pure absprache. da teffen sich auf reddit oder wo auch immer n ganzen haufen leute und sagen einfach : wir wollen trials für alle schaffen. wer nen makellos run will der zieht banner x an wer dabei helfen will den leuten das zu ermöglichen der nutzt banner y. ergebnis : du siehst direkt ob du was tun musst oder ob die leute einfach abnippeln und dir den sieg schenken würden.

      damit ist der modus natürlich an sich total fürn arsch. weils nicht mehr auf können ankommt, sodnern einfach nur das die leute durch“gecheatet“ werden um das hähctse zu erreichen.

      gegenmittel? gibts keins.
      das spiel lebt nunmal von dauergrind und solchen ebayangeboten. bungie könnte zwar was dagegen machen, würde damit aber sich ins eigene fleisch schneiden weil dann auf einmal das ganze nciht mehr so präsent auf youtube und co wäre.
      niemand schaut halt noralen spielern zu die mal gewinnen und mal verlieren oder meist verlieren.

      ist halt ne endlosspirale die noch nie pro-spieler war.
      paradebeispiel die pvp-waffen die sie mal hatten (not forgotten und einsiedlerspinne) in ihrer urform.
      du hast ne gute waffe im pvp die durch gute leistung im pvp freispielen kannst. soweit sogut.
      das problem, was bungie aber nicht rafft, ist das das ganze an sich kontraproduktiv ist und nur den guten spielern wirklich hilft.
      mal so als beispiel : du hast 100 leben, ne waffe macht 10 schaden. du brauchst also 10 schuss um dein gegenüber zu killen. soweit sogut.
      der gutee spieler braucht dafür 10 schuss, der normalo 15, der schelchte 20.
      bedeutet aber umgekehrt auch das die guten spieler viel schneller oben ankommen und öfter gewinnen.
      und nun verquerte bungie logik. als belohnung bekommen diese spielerr dann eine waffe die anstatt 10 scchaden auf einmal 15 schaden raushaut (ja ist überrieben, aber verdeutlciht es) das ergebniss : der normale speiler der es nie an die spitze schaffte braucht immer noch 15 schuss, der schlechte immer noch 2, der gute der eh keine probleme hatte braucht aber nur noch 7.
      und schon hast du noch mehr ungleichgwicht als vorher schon.

      das ist halt destiny und wird es nie anders werden, egal wieveil teile sie noch rausbringen werden oder wie oft sie rumschrauben.

      und grade in einem pvp spiel sollte man leute auf einem skillevel die gegner vorgeben die auf ihrem level sind. also vereinfacht gute gegen gute, normalso gegen normalos, schlechte gegen schlechte.
      das endergebnis wäre dann nämlich ein gleichgewicht untereiander anstatt das ungleichgewicht einfach nur weiter zu verschieben.

      0
      • greenkohl23 65825 XP Romper Domper Stomper | 09.03.2021 - 23:02 Uhr

        Danke erstmal für deine ausführliche Beschreibung der Problematik. Ich höre da ein wenig Frust durch und ich nehme mal an du bist persönlich von dem Thema betroffen. Ich hoffe mal für dich, dass Bungie dich doch noch überraschen kann und etwas dagegen tut. 😀

        0
        • ibims 34670 XP Bobby Car Geisterfahrer | 10.03.2021 - 10:53 Uhr

          nö, bin ich nicht. bungie bekommt seit ewigkeiten kein geld und relativ null zeit 🙂
          das letzte mal hab ich n paar stunden in die story vom letzten addon investiert aber nur weils umsonnst im gamepass war.
          das skillbased matchmaking problem ist ne generelles problem in „pvp“ spielen
          zum einen hast du halt das „zielen“ problem. manche könnens besser, manche schlechter. zum anderen das mit der „entfernung“ wo du bei vielen fallen ine viel zu hohe range hast und trotzdem zuviel scchaden verursachst und zum 3. das „schadens“ sproblem mit dem waffenungleichgewicht.
          n faires pvp system würde nciht nur deine kills und assists berechnen in relation zu deinen toden, sodnern auch deine trefferquote, deine verschossenen kugeln und vieles mehr und das über einen längeren zeitraum; und dazu noch ein spielmodus vorausstzen wo jeder die selbe waffen und rüstungen hatg. also etwas was niemand spielen würde.
          problem bei destiny speziell ist aber das das sogar noch vertief wird und sich extremer äußer.
          der punkt mit den „besseren waffen für die guten spieler“ ist da nur ein teilaspekt des ganzen. da kommen dann ncoh viele andere aspekte hinzu die sich jeglicher grundlage entbehren.
          bei „unseren“ not forgotten und einsiedlerspinne runs beiospielsweise hatten wir zu 90-95% immer iene klare dominanz eines teams. und ausgeglichene matches waren extrem selten. ich 4 oderr 5 zu 1 oder 0 siege dominierten die anzahl.
          und zwischendurch hast dann auf einmal spiele wo du in der ersten runde angeblich alles wegrotzt und dann auf einmal gar nciht mehr? als wenn die hälfte deiner treffer die du optisch defitntiv hast gar nicht gezählt wurden? kann nicht sein.
          und ich weiss nciht wie oft bungie behauptet hat das man z.b. mit 0 siegen nie auf gegner treffen würden die schon z.b. 6 in der tasche hat. und schups, hast maln team wo du wen kennst und hast nachgefrat kam dann raus . „wir arebeiten grad am makellos“ und das eigene team hatte grad mal einen win aufm ticket.
          es läppert sich halt zsammen was da alles falsch läuft was nicht sein dürfte. was angeblich geändert wird, was gefixt wird und jedesmal doch immer aufs selbe hinausläuft.
          mittlerweile habens ja auch sehr viele spieler gerafft und tuns sich nicht mehr frteiwilig an. einfach weils nix bringt. weil sie gemerkt haben das egal was bungie behuptet das ganze nur ad adsurbum geführt wird.
          bestes, letztes, beispieldafür ist das verfallsdatum der rüstungen und waffen.
          jaaaa, sie tuns damit sie immer neue und tolle waffen nachschieben können und damit die leute was anders spielen. und kaum sind die erten waffen weg kommt schon das erste design welches schon vorher im spiel war als „neue“ waffe.
          mal ganz abgesehen davon das der lichtlevel dann in den „normalen“ pvp aktivitäten nciht gezählt nicht. is ja toll, also kannst deine tollen pvp waffen doch weiter nutzen weils egal ist ob die vom level her zu klölein sind? widerpsricht sich mit „abwechslung das nciht immer das selbe gespielt wird“ par se.
          destiny 1 war nochn apsiel was neu war, was sich ne fanbase aufgebaut hat welches trotz mangelnder möglichkeiten spielbar weil einfach weil du deinen spass haben konntest. es bot ein gewisses mmo feeling, war aberr dennoch ein shooter usw.
          aber nach und nach sah man dann auch das alle ankündigungen von wegen neuen kontent usw immer weiter aussen vor war und nur gelaber existierte.
          und wer sich noch dran eerinnert „wir haben vbertonte zwischeensequenzen“ ne ankündigung als wäre es ne weltneuheit, was nie dagewesenen, die totale neuerfindung von bungie…… ja, für bungie 🙁 andere spielen hatten vertonte zwischensequenzen seit jahren, nur bungie mit destiny halt nicht, aber wayne.
          beispiel everversum „wir führen das eversum ein damit durch die käufe die entwickler mehr untestützt werden und wir viel mehr neuen und kostenlosen kontent einführen können“ …. warten die spieler heute noch drauf.
          als sie trials ne lange zeit gestrichen hatten weils halt mist war. was kam dann bei der ankündigung?
          „wir haben wochen und monatelang jeden tag trials gespielt“ …. öhm, wieso bin ich der einzige der sich dann die frage stellt „wieso psielt ihr? ihr sollt programieren und nciht euer eiegnes game bis zur verzweiflung zocken“ und dann mit ankündigung das die artefakte auch zum level zählen. „seid ihr wirklich so blöd das euch das nciht bei euren hunderten spielstunden auch nur mal ne millisekunde in den sinn gekommen ist das das der größte schwachsinn ist?“, was ja nur durch nen shitstorm der seines gleichen suchte verhindert wurde.
          das hoch gelobte „forsaken“? kommt nicht von bungie selbst, warn externes studio. ups.
          ohne blizzard wird alles besser … ja, man siehts (vorsicht triefende ironielache)
          fakt ist einfach : bungie hat n wirklcih n gunplay. aber damit hats sich dann auch. alles drumherum bekommen sie alleine nciht so gebacken das es wirklich wert wäre.
          das spiel ist nciht umsonsnt f2p geworden, egnausowenig wie nicht ohne grund die halben addons im grunde aus recakeltem material bestehen oder das ding im gamepass gelandet ist icl. addon.
          bungie macht genau das was jedes andere unternhemen auch macht. mit möglichst geringen aufwand altes als neu verkaufen oder möglichst wenig neues abzuliefern mit maximalem gewinn.
          ich vergleich das mal so : stell dir mal vor bungie hätte den eilite controller rauegbracht. klasse teil. series 2 hätten dann aber so ausgesehen : die beiden modi für den controller wären anstatt horizontal vertikal angeodnet gewesen. das sich dauernd lösende gummy wäre von der unterseite auf die oberseite gewandert. die paddels hätten minimal ihre vform verändert und das ganze wäre dann als ultimative verbesserung für 200.- statt 150 angepriesen worden und mehr nicht.
          das ist halt bungie. und man merks am deutlcihsten wenn man sich mal so anschaut wer das spiel ncoh spielt.
          kalr, die haben ihre spielerzahlen mit denen sie immer ncoh angeben können, aber locker 90% davon sind f2p spieler.
          auch hier bestes beispiel : x hüter haben sich zu y eingelogt. yeah babay, das ist vie vorm einkaufszentrum. du kannst 100x mal reingehen und wirst 100x gezählt 🙂

          0
  3. Ghostyrix 68580 XP Romper Domper Stomper | 08.03.2021 - 18:38 Uhr

    Es wundert mich eigentlich, dass man so „früh“ eingreift. Kann mich an Events erinnern, bei denen der Warlock seine Ulti endlos spammen konnte und man erst nach dem Event etwas gemacht hat 😄

    0
    • ibims 34670 XP Bobby Car Geisterfahrer | 08.03.2021 - 23:02 Uhr

      is ganz eifnach : beim warlock wars so das bungie fand das das so sein muss und erst dann zurückgerudert ist als gfenug leute aufgeschrien haben.
      nun ists aber so das die spieler indirekt bungie das aufgezwungen haben ohne das bungie was dagehen tun konnte. also kompeltter rollentausch. vom täter zum opfer.
      und das mag bungie ja gar nciht. die wissen doch immer am besten was spieler wollen und wenn dies nciht wollen dann muss man denen das erstmal lange zeigen.

      0
  4. Hey Iceman 178085 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 08.03.2021 - 19:40 Uhr

    Tja und desegen fass ich das spiel nicht an,die bekommen ihr spiel einfach nicht in denn Griff.

    0
    • KSCmexII 1580 XP Beginner Level 1 | 09.03.2021 - 08:53 Uhr

      Seit ich Destiny auf der Xbox spiele (= 10.11.2020) war ich nicht einmal im PVP. Noch nicht einmal im Gambit. Da bin ich einfach chancenlos. Cheater hin oder Cheater her.

      Aber PVE läuft! Man muss nicht mit allen Entscheidungen einverstanden sein, die Bungie da getroffen hat, aber der PVE läuft und er läuft rund.

      0

Hinterlasse eine Antwort