Destiny: Creative Lead verlässt Bungie nach 13 Jahren

CJ Cowan verlässt nach 13 Jahren das Entwicklerstudio Bungie.

Bungie Veteran, CJ Cowan, arbeitete 13 Jahre für Bungie und war bis zuletzt seit November 2015 für die Geschichte von Destiny als Creative Lead verantwortlich. Seinen Abgang verkündete er über diverse Social Network Kanäle.

Laut seinem Linkedln Lebenslauf, begann Cowan seine Karriere bei Bungie 2003 als Cinematic Designer, während das Studio an Halo 2 gearbeitet hat. Vor Destiny war er dann als Director of Cinematic für Halo 3, Halo 3: ODST und Halo Reach tätig.

Bevor er 2003 die Stelle bei Bungie angenommen hat, war er seit 1999 der Lead Animator bei Interplay, welche unter anderem Titel wie Run Like Hell hervorgebracht haben.

Was Cowan nun für seine Zukunft plant, hat er nicht mitgeteilt. Seinen persönlichen Berufsstand umschreibt er jedoch als „Geschichtenerzähler zum Einstellen“.

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XLegend WolfX 19270 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 08.04.2016 - 08:11 Uhr

    Von mir aus können auch alle gehen, würde den Verein nicht vermissen.
    Destiny ist absoluter Schrott da es nur Online Spielbar ist, aber das ist halt Activision wenn die Always on erfunden hätten auch für CoD hätte jeder Party gefeiert. Macht das Microsoft kommt ein shit Storm da sieht man mal wie lächerlich die Zocker Community ist..

    0
    • Tuffi2KOne 63230 XP Romper Stomper | 08.04.2016 - 09:23 Uhr

      Ein MMO hat es nunmal so in sich nur Online zu funktionieren. Ziemlich sinnfreier Kommentar wenn sich gleich Destiny oder auch The Division keine reinen MMO’s sind sondern mixe aus Shooter-MMO-RPG.

      0

Hinterlasse eine Antwort