Destiny: Zweites Jahr setzt auf Mikrotransaktionen in zeitlich begrenzten Events

Anstatt große DLCs zu entwickeln, will Bungie lieber zeitlich begrenzte Events mit Mikrotransaktionen umsetzen.

Bereits im Oktober 2015 stellte Bungie mit Activision einige Mikrotransaktionen für kosmetische Inahlte vor. Nun verabschieden die Verantwortlichen die Idee von neuen DLCs und wollen im zweiten Jahr vermehrt auf zeitlich begrenzte Events mit Mikrotransaktionen setzen. Bereits das Sparrow-Racing-Event, das laut Bungie das Winter-Event sei, bietet einige Mikrotransaktionen, um sich kosmetische Zusätze zu kaufen.

Derek Carroll sprach mit Eurogamer und sagte, dass man nicht mehr diese großen DLCs umsetzen werde, sondern eher auf unterschiedliche Events setzen will, wobei alle The Taken King-Besitzer teilnehmen können. Ähnliche Events, wie die Sparrow-Liga sollen immer als Überraschung geplant sein und Erweiterungen wie das Monolithic DLC sollen nicht länger entwickelt werden.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sibdrasil 4515 XP Beginner Level 2 | 09.12.2015 - 10:13 Uhr

    Meh, lieber DLCs als zeitlich begrenzte Events oder Microtransaktionen…

    0
  2. Weenschen 35585 XP Bobby Car Raser | 09.12.2015 - 10:14 Uhr

    Da passiert dann wohl nicht mehr viel. Die ziehen nun noch Kohle aus Kosmetikkram und werden irgendwann Destiny 2 ankündigen.

    0
  3. Slayermoon 32285 XP Bobby Car Bewunderer | 09.12.2015 - 10:28 Uhr

    Ich hab Destiny wirklich lange gespielt mit ca.1500 Stunden. Bei mir ist die Luft jetzt raus. Das ist doch bestimmt schon seit Monaten geplant von Bungie und nicht erst seit gestern.

    0
  4. MajorXI 1315 XP Beginner Level 1 | 09.12.2015 - 10:31 Uhr

    Entweder Destiny 2 ankündigen oder es kommt die Ankündigung das Destiny nun für den PC kommt

    0
  5. Ash2X 222040 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.12.2015 - 10:34 Uhr

    Klingt für mich nach einer kleinen Kapitultion um noch möglichst viel Geld rauszuziehen.Wenn DLC-Entwicklungen schon gestoppt werden ist das schon ein deutliches Zeichen.

    0
  6. Gravis 35930 XP Bobby Car Raser | 09.12.2015 - 10:57 Uhr

    also die rennen machen schon spaß… mal sehen was daraus wird.

    0
  7. Basic1984 0 XP Neuling | 09.12.2015 - 10:59 Uhr

    Genau wegen den Microtransaktionen habe ich mit Destiny aufgehört. Zeitlich begrenzte Events gehen ja noch, aber in einem Vollpreis-Spiel haben Micros einfach nichts verloren. Wenn das dann in Destiny 2 auch so wird, na dann gute Nacht.

    0
  8. Redblade Sama 29305 XP Nasenbohrer Level 4 | 09.12.2015 - 11:00 Uhr

    Ah…genau das, was das Game noch braucht: mehr Versuche einem das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ich verstehe nicht, warum viele das Spiel so sehr mögen, nur wegen der Sammelwut??

    0
  9. TigerTeufel 16770 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 09.12.2015 - 11:12 Uhr

    Ich bin auch froh aufgehört zu haben nach kurz nach der 2. Erweiterung. Ich kam mir einfach zu verarscht vor nach den dlcs die vielleicht gerade mal die hälfte an geld wert waren, und als dann noch die Ankündigung mit den microtransactions kam, war mir schon klar worauf es hinausläuft. Es wurden einfach zu viele Fehler in zu kurzer Zeit gemacht, angefangen hat sicherlich bungie mit dem streichen der ursprünglichen story, aber für alles was dannach kam, geb ich mehr activision die schuld. Was mich aber letztendlich wirklich zum aufhören brachte waren die ständigen maintenances die immer in unserer primetime sind. Die hätten sie durchaus mal 6 stunden früher bzw 6 stunden später machen können und nicht immer um 18 Uhr unserer zeit.

    0

Hinterlasse eine Antwort