Diablo 2: Resurrected: Alle Details zum Remaster der Action-Rollenspielserie

Diablo 2, einer der am meisten gefeierten Titel in der Geschichte der PC-Spiele, kehrt zurück und diesmal direkt für Xbox, PlayStation, Switch und PC.

Blizzard Entertainment enthüllte heute Diablo 2: Resurrected, das definitive Remastering von Diablo 2 und der Erweiterung Lord of Destruction – zwei Meilensteine der genre-definierenden Action-Rollenspielserie des Unternehmens für Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch, PlayStation 5 & 4 und PC.

Diablo 2 wurde vom Time Magazine als „das wohl beste Rollenspiel aller Zeiten, der beste Dungeon-Crawler aller Zeiten und das beste PC-Spiel aller Zeiten“ gefeiert.

Diablo 2: Resurrected heißt altgediente Helden wieder willkommen und lädt eine neue Generation von Spielern dazu ein, die sündhaft düstere Storyline, die spannende Beutejagd und das fesselnde Hack-and-Slash-Gameplay mit modernisierter Grafik zu erleben, die die Vorteile der neuesten Gaming-Hardware nutzt.

Diablo 2: Resurrected holt den 2D-Sprite-basierten Klassiker in die Gegenwart mit physikalisch basiertem 3D-Rendering, dynamischer Beleuchtung, überarbeiteten Animationen und Zaubereffekten – und das alles in atemberaubender 4K-Auflösung.

Alle 27 Minuten der klassischen Zwischensequenzen des Spiels, die die Reise des mysteriösen Dunklen Wanderers erzählen, wurden von Grund auf neu bearbeitet – Frame für Frame. Die alptraumhaften Klänge von Sanctuary und sein denkwürdiger Soundtrack wurden ebenfalls neu aufgelegt und unterstützen nun Dolby 7.1 Surround Sound. Durch die Aufwertung der Audio- und visuellen Fähigkeiten des Spiels wird Diablo 2: Resurrected die Tiefe des Gameplays und die charakteristischen Designs präsentieren, die Spieler auf der ganzen Welt bis zum heutigen Tag unterhalten.

„Diablo 2 war ein entscheidendes Spiel für Blizzard und Millionen von Spielern auf der ganzen Welt. Mit Diablo 2: Resurrected freuen wir uns, diesen Klassiker zurück auf den PC und auch auf die Konsolen zu bringen – mit Cross-Progression auf den unterstützten Plattformen – damit die Spieler ihre Erinnerungen wieder aufleben lassen oder das zeitlose Gameplay von Diablo 2 zum ersten Mal auf der Plattform ihrer Wahl erleben können“, sagte J. Allen Brack, Präsident von Blizzard Entertainment. „Mit dem neuen hochauflösenden Audio- und Videomaterial in Diablo II: Resurrected macht das Spiel heute genauso viel Spaß und ist genauso fesselnd wie vor zwanzig Jahren.“

Für diejenigen, die ein eher nostalgisches Erlebnis bevorzugen, werden die Spieler in der Lage sein, jederzeit per Knopfdruck zwischen der modernen Grafik und dem ursprünglichen Erlebnis hin- und herzuschalten. Auch wenn Diablo 2: Resurrected wie ein komplett neues Spiel aussieht, sind das typische Gameplay und die Systeme von Diablo 2 komplett intakt, mit allen Macken und ein paar sehr gefragten Verbesserungen der Lebensqualität, wie z.B. ein gemeinsamer Vorrat.

Diablo 2: Resurrected bietet sieben hochgradig anpassbare Charakterklassen, aus denen die Spieler wählen können – die Amazone, den Barbaren, den Nekromanten, den Paladin und die Zauberin aus dem Hauptspiel sowie den Assassinen und den Druiden aus der enthaltenen Erweiterung Lord of Destruction. Die Spieler können jeden Charakter zu ihrem eigenen machen, indem sie Fertigkeiten und Talente auswählen, Gegenstände herstellen und sockeln, komplette Ausrüstungssätze sammeln, einzigartige Waffen und Rüstungen erwerben, Runenwortkombinationen zusammenstellen und vieles mehr.

Diablo 2: Resurrected ist ein Rundum-Sorglos-Paket, das ein ganzes Leben voller Abenteuer enthält. Es entführt die Spieler in die tödliche Welt von Sanktuario, wo sie sich Diablo, dem Herrn des Schreckens, und den Mächten der Hölle in allen vier spannenden Akten der ursprünglichen Diablo 2-Kampagne stellen werden.

Sie treffen auf den geliebten Mentor und Gelehrten Deckard Cain, kämpfen an der Seite des Erzengels Tyrael und begegnen anderen pantheonischen Charakteren, die ein unauslöschlicher Teil der Spielgeschichte geworden sind. Diese Edition enthält außerdem alle Inhalte der Erweiterung Lord of Destruction, wobei die Reise in Akt V fortgesetzt wird, wo die Spieler den Gefahren des Berges Arreat trotzen, bevor sie Baal, dem gleichnamigen Lord of Destruction, gegenüberstehen.

Entwickelt von Blizzard Entertainment und dem hauseigenen Studio Vicarious Visions, wird Diablo 2: Resurrected noch in diesem Jahr für Windows PC, Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheinen. Dank der Cross-Progression zwischen den unterstützten Plattformen werden Spieler in der Lage sein, als ihre Charaktere zu spielen – und all ihre Sachen zu behalten – egal, auf welcher unterstützenden Plattform sie gerade spielen.

105 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 104250 XP Elite User | 20.02.2021 - 14:11 Uhr

    Cross Progression ist ja fein aber ist auch Crossplay mit drin? Will das Spiel nicht auf mehreren Plattformen kaufen müssen nur um es mit allen Spielen zu können.

    Aber sonst frei ich mich sehr auf diesen Klassiker.

    1
    • Cjay 0 XP Neuling | 20.02.2021 - 15:07 Uhr

      So wie ich Blizzard kenne, musst es überall extra kaufen. War bei Overwatch auch schon so.

      0
      • Lillytime 77160 XP Tastenakrobat Level 3 | 20.02.2021 - 15:10 Uhr

        Yup, „jede Plattform benötigt die Lizenz für Diablo 2 Resurrected.“

        0
      • Karamuto 104250 XP Elite User | 20.02.2021 - 17:10 Uhr

        Geht’s nicht darum das ich es einmal kaufe und auf allen Spielen kann. Geht mir darum ob ich mit Freunden und Bekannten spielen kann die auf dem PC oder der PS unterwegs sind.

        1
        • Cjay 0 XP Neuling | 20.02.2021 - 20:25 Uhr

          Hm… das steht noch offen. Ist ja nur davon die Rede, seinen Char überall spielen zu können.

          0
          • Karamuto 104250 XP Elite User | 20.02.2021 - 22:57 Uhr

            Ja deshalb hab ich es ja mal in den Raum geworfen 😂

            Crossprogression ist ja schön und gut aber so ein Spiel kauft man sich dann doch eher selten auf mehreren Plattformen. 🤷

            0
            • Cjay 0 XP Neuling | 21.02.2021 - 02:51 Uhr

              Habe was dazu gefunden: „(In einer früheren Artikelversion stand hier, dass Crossplay – also gemeinsames Spielen zwischen den verschiedenen Plattform – unterstützt wird. Das ist nicht korrekt, es handelt sich ausschließlich um plattformübergreifenden Fortschritt.)“

              0
  2. MiklNite 52740 XP Nachwuchsadmin 6+ | 20.02.2021 - 18:14 Uhr

    Dann hoffen wir mal, dass sie das ganz gut über die Bühne bekommen. Negative Beispiele haben sie ja selbst zu Genüge produziert.

    0
  3. BobbyBrown 30810 XP Bobby Car Bewunderer | 20.02.2021 - 18:49 Uhr

    Bin ja nicht so der Remaster-Fan, aber bei Diablo II mache ich gerne eine Ausnahme.
    Habe früher einige Stunden darin versenkt. Bin auf den Preis gespannt.

    Crossplay und Couch-Coop wäre jetzt noch schön.

    0
  4. Atryox 6740 XP Beginner Level 3 | 20.02.2021 - 20:01 Uhr

    Endlich. Darauf hab ich so lange gewartet!
    Ich bin erst bei Diablo 3 eingestiegen und wollte D2 schon immer zocken. Da mich die Grafik aber wirklich jedes Mal abgeschreckt hat, ist es doch immer wieder aus meinem Backlog geflogen.

    Jetzt gibts aber dann wirklich keine Ausrede mehr!

    0
  5. BusfahrerTom76 10960 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 20.02.2021 - 20:46 Uhr

    Shut up and take my money.

    Ich hoffe ich kann mich diesmal etwas besser beherrschen als damals auf dem PC.

    0
  6. pheahr 7460 XP Beginner Level 3 | 20.02.2021 - 20:53 Uhr

    Boah habe ich das damals gesuchtet… bis ich die Kinder von Bulkatos für meinen 85er Barbar hatte. Ob ich das nochmal als Remaster brauche? Hm, ich denke da ist mir die Zeit zu schade.

    0
  7. NilZen 16950 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 20.02.2021 - 21:18 Uhr

    Wow da freue ich mich drauf! Hoffentlich nicht so miserable wie Warcraft 3

    0

Hinterlasse eine Antwort