Diablo 4: Erweiterungen und Mikrotransaktionen bestätigt

Der Lead Designer von Diablo 4 hat Erweiterungen und Mikrotransaktionen für das Spiel bestätigt.

Bis wir Diablo 4 spielen können, wird noch eine ganze Menge Zeit vergehen. Doch bei Blizzard weiß man offenbar schon jetzt, dass das Action-RPG über Erweiterungen und Mikrotransaktionen verfügt.

In einem Live-Stream des Twitch User Quin69 war Joe Shely, der Lead Designer von Diablo 4 zu Gast. Zu den Themen des Gesprächs gehörte auch die Monetarisierung des Spiels. Shely sagte, dass es neben dem Hauptspiel auch Erweiterungen und kosmetische Gegenstände geben werde. Letzteres befinde sich wohl in einer frühen Phase.

Hier die Aufzeichnung des Live-Streams von Quin69 mit der entsprechenden Passage zu Erweiterungen und Mikrotransaktionen.

DIABLO 4 – NOW | Follow @Quinrex on twitter for updates. von Quin69 auf www.twitch.tv ansehen

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Darth Monday 79120 XP Tastenakrobat Level 4 | 08.11.2019 - 22:15 Uhr

    Sollen die Dauerspieler mit den kosmetischen Käufen gerne das Spiel des Rests finanzieren. 😅

    Mal mehr als eine Erweiterung für einen Diablo-Teil wäre mal etwas neues.

    0
      • Darth Monday 79120 XP Tastenakrobat Level 4 | 09.11.2019 - 13:40 Uhr

        Das meinte ich damit. Etwas mehr Produktpflege abseits von Seasons und ein paar neuen Items täte einem Diablo ganz gut. D3 wurde in etwa so gepflegt wie D2, aber das reicht heutzutage nicht mehr aus.

        0
  2. Micha Twohair 11400 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.11.2019 - 05:33 Uhr

    Erweiterungen sind doch immer gut! Was das mit den mikrotransaktionen auf sich hat einfach mal abwarten

    0
  3. Fenistair 18105 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 09.11.2019 - 10:04 Uhr

    Die Erweiterung war zu erwarten und ich finde das auch gut, wenn später weiterer Content nachgeliefert wird. Bei den Mikrotransaktionen bin ich eher dagegen, auch wenn es nur kosmetische Veränderungen mit sich bringt und keine spielerischen Vorteile.

    0
  4. Lord Maternus 64860 XP Romper Stomper | 10.11.2019 - 08:36 Uhr

    Alles nicht überraschen. Der Umfang der Erweiterungen würde mich noch interessieren. Bei Teil 3 habe ich die Standard-Version für die 360 gekauft, dann die Reaper of Souls Edition für die One und dann noch den Necromancer-DLC. Eigentlich würde ich gerne einmal ein Spiel kaufen und dann fertig sein, aber bis es so eine Edition gibt, gehen wohl wieder Jahre ins Land.

    0
  5. Temdox 11280 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.11.2019 - 08:36 Uhr

    Wenn es kosmetische Items und Sets die sich Spieler erwerben können ist es mir egal. Wenn jemand für ne Pinke ingame Hose 20€ bezahlt ist das halt so. Wenn es dann aber Richtung Pay2Win läuft ist das Spiel jetzt schon ein Flop. Für Erweiterungen die Ihr Geld Wert sind zahle ich auch gerne, heutzutage bezahlt man für 1-2 Spielzeit in Form von 1-3 Missionen 20-30€. Das steht in keinem Verhältnis mehr meiner Meinung nach. Was vermisse ich die Zeiten wo man sich Items freispielen bzw erspielen musste und heute ist es meist so das diese meist nur zu kaufen sind

    0

Hinterlasse eine Antwort