Diablo IV: Verkaufspreise für Boss-Beschwörungsmaterialien erhöht

Übersicht
Image: Blizzard Entertainment Inc.

Deutlich mehr Gold erhalten Spieler von Diablo IV künftig für den Verkauf von Boss-Beschwörungsmaterialien.

Blizzard wird am Mittwoch das Update 1.2.4 für Diablo IV ausrollen. Sobald das Update aktiv ist, erhalten Spieler mehr Gold für bestimmte Verkäufe.

Laut den veröffentlichten Patch Notes wurden die Preise für den Verkauf von Boss-Beschwörungsmaterialien erhöht. Statt bisher 20.000 Gold gibt es für Geschwärzter Femur, Gurgelnder Kopf oder Bebende Hand jetzt 50.000 Gold.

Mehr als verdoppelt hat sich auch der Verkaufspreis für Stygischer Stein. Hier wurde der Preis von 70.000 Gold auf 150.000 Gold erhöht.

Eine ganze Reihe von Fehler im Gameplay, bei der Benutzeroberfläche und mehr sind ebenfalls Bestandteil der neuen Aktualisierung für das höllische Action-RPG.

Die deutschen Patch Notes haben weitere Details für euch.

Update 1.4.4 Patch Notes

SPIELUPDATE

  • Der Verkaufspreis von Boss-Beschwörungsmaterialien wurde erhöht. Beispiele:
    • Geschwärzter Femur, Gurgelnder Kopf und Bebende Hand: Preiserhöhung von 20.000 Gold auf 50.000 Gold.
    • Stygischer Stein: Preiserhöhung von 70.000 Gold auf 150.000 Gold.
  • Die Beuteraten der Härtungsanleitungen wurden verbessert und sind nun konsistenter.
  • Die allgemeine Beuterate von Elixieren wurde verringert.
  • Gehärtete Affixe an Gegenständen wurden mit einem Symbol versehen, das der Härtungskategorie entspricht, statt desselben Symbols für alle gehärteten Affixe.

BEHOBENE FEHLER

Zugänglichkeit

  • Es wurde ein Fehler behoben, der zu Fehlfunktionen des Screenreaders beim Interagieren mit ausklappbaren Menüs führt.

Gameplay

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Boss-Beschwörungsmaterialien verloren gehen konnten, wenn sie auf einen neu erstellten Charakter übertragen wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Gequälte Geschenk der Amulette in Höllenflut nicht die vorgesehene Anzahl an Gegenständen gewährte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Erhöhung der Bedrohungsstufe zu Höllenflut-Hinterhalten im Lager der Eisenwölfe führen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler feststecken konnten, wenn sie während der Nutzung eines Stadtportals mit der Weltstufenstatue interagierten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Aspekt des Schlachthäuptlings keine Abklingzeitreduktion für das Schwächende Gebrüll oder Blutgeheul von Druiden gewährte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Fortschritt in der Garanfeste verhindert werden konnte, wenn Hüter Xor’lim zu schnell getötet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Fortschritt in der Versunkenen Bibliothek verhindert werden konnte, wenn der Bibliotheksleiter hinter einer verschlossenen Tür erschien.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler hinter bestimmten Truhen mit Gequälten Geschenken feststecken konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das von Blutige Ernte gewährte Härtungsaffix zur Erhöhung der Schadensreduktionsdauer auch die Abklingzeit der Leichenschaffung von Blutige Ernte erhöhte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Härtungsaffix zur Erhöhung der Kontrollverlusteffektdauer von Leichenranken stattdessen die Geschwindigkeit verringerte, mit der die Fertigkeit Feinde anzieht.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die von Yens Segen erschaffenen Knochengefängnisse unbegrenzt hielten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Feuerblitze in der Nähe von Flammenwänden bei der Verwendung von Flammenweber in drei einzelne Blitze aufteilten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den gelegentlich nicht mit Venenpartikelaltären interagiert werden konnte, um das Flüstern abzuschließen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Wechsel der Reittierrüstung die Anspornen-Anzahl zurücksetzen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Angriffe der ertrunkenen Seehexe nur schwer im Dunkeln zu sehen waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die folgenden Aspekte weniger als den vorgesehenen Schaden verursachten:
    • Aspekt des Staubteufels
    • Aspekt der Überraschung
    • Aspekt: Täuschender
    • Aspekt der kunstvollen Initiative
    • Aspekt der Rachsucht
    • Aspekt des Pfeilhagels
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sturmfluchs Zorn Spieler während des Wirkens in einen Alptraumdungeon teleportieren und sofort töten konnte.

Benutzeroberfläche und User Experience

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Titel „Gemäßigt“ für zwei verschiedene Titelbelohnungen verwendet wurde. Ein neuer Titel („Rasend“) wurde als Belohnung für den Abschluss von Stufe 59 des Battle Pass hinzugefügt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bei zu vielen gleichzeitig aktiven Quests nicht mit dem unteren Ende des Tagebuchs interagiert werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Erscheinung der Außergewöhnlichen Handschuhe zu Überragende Handschuhe umbenannt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Einstellungen zur Wertvergleichung nach dem Ausloggen zurückgesetzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Interaktion mit dem Obelisken in der Grube auch das Inventar öffnete.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Symbol für verfügbare Trankverbesserungen nur in der Nähe eines Alchemisten sichtbar war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Herausforderungsfenster nicht funktionierte, wenn eine niedrigere Punktzahl und kein Rangaufstieg erreicht wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den alle Waffenexpertise-Symbole von Barbaren dasselbe Bild verwendeten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Aktualisierung der Punktestände auf der Bestenliste länger als vorgesehen dauerte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den beim Abschluss eines Herausforderungsdungeons der erhaltene Rang angezeigt wurde, ohne das verdiente Siegel zu beinhalten.

Sonstiges

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Soundeffekte der Meteore von Höllenblüter-Jünger beim Kampf gegen die Blutjungfrau lauter als vorgesehen waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bei der Verwandlung von Druiden bunte Lichter am Kopf erschienen (Uff! Das war wohl ein Pilz zu viel).
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Audiowiedergabe aus verschiedenen Gründen aussetzte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Objekte in der Höllenflut, mit denen interagiert werden kann, verschwanden und nach Beendigung der Höllenflut wieder auftauchten.
  • Verschiedene Verbesserungen an der Leistung, Stabilität, Visuellem und der Benutzeroberfläche.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Devilsgift 84405 XP Untouchable Star 2 | 09.07.2024 - 13:35 Uhr

    Ich hab Diablo 4 gekauft und zu Release gezockt, nach der Story hab ich jegliche Motivation verloren weiterzumachen. Hoffe das Addon wird das Ruder noch mal rumreizen können, D 3 hatte aber einfach den besseren Flow ( für mich)

    0
  2. McGearoid 9950 XP Beginner Level 4 | 09.07.2024 - 13:53 Uhr

    Man muss dafür bezahlen sich von einem Boss verhauen zu lassen? Hab das bisher nur mal eine Stunde angespielt. Irgendwie bin ich nicht Masochist genug um mich durch zu prügeln.

    0
  3. Bayus92 880 XP Neuling | 09.07.2024 - 13:59 Uhr

    Aua aua, lieber @Strohhud Bud, der ganze Artikel ist voll daneben. Man kann keine Boss Materialien kaufen in Diablo 4.

    Es geht um die Verkaufspreise, wenn ich ein Bossbeschwörungsitem beim Händler verkaufen möchte, kriege ich mehr Gold.

    Bitte überarbeiten, liebe Grüße

    1
    • Chris0071234 27130 XP Nasenbohrer Level 3 | 09.07.2024 - 14:41 Uhr

      Hihi, hatte mich auch schon gewundert wo man die bisher hätte kaufen können 😀 😀

      0
      • Bayus92 880 XP Neuling | 09.07.2024 - 14:45 Uhr

        Ja aber ich kann’s nachvollziehen, wenn du das liest aber das Spiel selbst nicht spielst, kann das einen leicht verwirren.

        Zumal diese Änderung der Absolute Quatsch ist, da die Dinger niemand beim Händler verkauft 😃

        2
  4. Colton 139115 XP Elite-at-Arms Gold | 09.07.2024 - 14:09 Uhr

    Mir war gar nicht bewusst, dass stygische Steine gekauft werden können

    0
    • Bayus92 880 XP Neuling | 09.07.2024 - 14:13 Uhr

      Können sie nicht, der Autor hat die Patchnotes gelesen aber offensichtlich spielt er das Spiel nicht selbst. Falsch Interpretation der Patchnotes.

      Man muss dazu sagen, dass es auch leicht in die Irre führen kann.

      0
  5. Berethor 540 XP Neuling | 09.07.2024 - 14:14 Uhr

    Wenn man die Patch Notes richtig lesen würde, hätte man den Bericht von Anfang an richtig geschrieben.

    Aber einen falschen Bericht zu veröffentlichen und dann auch noch die Patch Notes mit reinzuschreiben, ohne (so kommt es zumindest rüber) sie sich überhaupt durchzulesen ist echt schwach.

    Siehe:
    Der Verkaufspreis von Boss-Beschwörungsmaterialien wurde erhöht. Beispiele:
    Geschwärzter Femur, Gurgelnder Kopf und Bebende Hand: Preiserhöhung von 20.000 Gold auf 50.000 Gold.
    Stygischer Stein: Preiserhöhung von 70.000 Gold auf 150.000 Gold.

    0
  6. Berethor 540 XP Neuling | 09.07.2024 - 14:16 Uhr

    Traurig wenn man die Patch Notes sogar mit einfügt.

    Der Verkaufspreis von Boss-Beschwörungsmaterialien wurde erhöht. Beispiele:
    Geschwärzter Femur, Gurgelnder Kopf und Bebende Hand: Preiserhöhung von 20.000 Gold auf 50.000 Gold.
    Stygischer Stein: Preiserhöhung von 70.000 Gold auf 150.000 Gold.

    0
  7. churocket 250145 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 09.07.2024 - 23:00 Uhr

    Habe bis jetzt Angefangen aber es kommt immer was anderes dazwischen

    0
  8. JakeTheDog 65875 XP Romper Domper Stomper | 10.07.2024 - 11:09 Uhr

    Hmm… Preisanstieg für zentrale Spielmechaniken, absolut kein Fan davon!.

    0

Hinterlasse eine Antwort