Die Zwerge: Unspielbare Xbox One Version, THQ Nordic meint man solle lieber die Fachpresse lesen

Unser Test zu Die Zwerge schlägt höhere Wellen als gedacht. Nun meldet sich sogar THQ Nordic auf Facebook bei uns.

Die Zwerge wurde für Xbox One sehr schlecht portiert. Die Framerate des Spiels sinkt ständig bis auf Null und das Spiel ist uns mehrfach beim Testen komplett abgestürzt. Weitere Fehler haben wir im Test beschrieben.

Während unser Testphase sind wir auf viele Probleme gestoßen und haben selbst nachgefragt, ob es einen Day 1 Patch zum Spiel geben wird, da wir nicht glauben, dass das Spiel so in den Verkauf geht.

„Heftige Framedrops sowie generell eine extrem wankelmütige Bildrate, Grafikfehler, teils heftig verwaschene Texturen, relativ lange Ladezeiten und einen Crash ins Dashboard – und das alles in bisher 1 1/2 Stunden Spielzeit…“

Als Antwort kam, dass man beim Entwickler nachfragen werde, aber mehr auch nicht. Keine weiteren Details und zum Release auch kein Day 1 Patch. Also haben wir die Xbox One Verkaufsversion für euch weiter getestet.

Während andere Magazine das Spiel loben und eine deutlich bessere Wertung als unsere 3.6 geben, sollte beachtet werden, dass es sich bei den anderen Tests der Kollegen um die PC-Version handelt. Doch die PC-Version ist nicht automatisch mit der Xbox One-Portierung gleichzusetzen, deswegen zeigen wir euch jetzt erst einmal ein paar kurze Eindrücke.

Einen kleinen Ausschnitt aus der Xbox One-Fassung von Die Zwerge zeigen wir euch jetzt:

Und wer jetzt denkt, dass die Ruckler und alles irgendwelche Ladezeiten sind, die dem mobilen Handyvertrag geschuldet sind, dem können wir versichern, dass es exakt die Xbox One Version ist, die wir für euch getestet haben. Dies ist sogar nur ein kleiner Auszug aus den vielen Fehlern im Spiel und Die Zwerge für Xbox One ist nah an der Unspielbarkeit. In unserem Test haben wir noch einmal viele weitere aufgeführt.

Da ihr euer hartverdientes Geld möglicherweise für Die Zwerge ausgeben würdet, sagen wir hier ganz klar: Finger weg! Und so eine Abstrafung gefällt natürlich nicht jedem Publisher.

Nun meldete sich sogar Florian Emmerich von THQ Nordic bei uns auf Facebook zu Wort und meinte: „Ach, irgendwo gibt es doch immer einen überkritischen Artikel der sich ein, zwei Sachen rauspickt und deshalb ein ganzes Spiel radikal abwertet. Lies die Fachpresse, da stehen die korrekten Wertungen.“

 

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. tuwdc 1300 XP Beginner Level 1 | 29.11.2016 - 17:43 Uhr

    Ach, ich kenne das auch noch. Da testet man Pro Evo auf der 360 anno 2006. Der Online Modus funktioniert nicht (wurde erst später per update behoben) und der Pressefutzi von Konami regt sich auf. Wir haben nicht alle Spielmodi vorgestellt usw. Ja wenn Online überhaupt nicht funktioniert???? Wir wurden praktisch „gezwungen“ den kompletten Artikel umzuschreiben. Hat natürlich nichts gebracht, bekamen keine Testmuster mehr von Konami

    0
  2. zxz eXoDuS zxz 800 XP Neuling | 29.11.2016 - 18:26 Uhr

    Sehe das ähnlich wie Mudda Tui …
    Es kann ja durchaus sein dass fertige Games einen Day 1 Patch bekommen/brauchen.Aber sowas abzuliefern ist einfach dreist und dann noch so eine Meldung.
    Sie hätten auch sagen können dass sie sich der Probleme bewusst sind und daran arbeiten aber so eine Meldung wie von dem Nordic Hans stösst bei mir sauer auf..sry.😲

    0
  3. Indyana 0 XP Neuling | 30.11.2016 - 18:54 Uhr

    Also die Wertung ist ja wohl mehr als überemfindlich! Wahnsinn. Selbst die Gamepro (Fachpresse und seriös) gibt 82%! Scheint mir schon deutlich realistischer!

    0

Hinterlasse eine Antwort