Discord

Steam und Epic Games bekommen mit Discord neue Konkurrenz

Discord verspricht Entwicklern 90 % des Umsatzes und macht Epic Games und Steam neue Konkurrenz.

Jeder von euch hat mindestens schon einmal von Steam gehört, gelesen oder ist dort auch schon Nutzer. Viele Unternehmen versuchen bereits Steam vom Thron zu stoßen. Discord, welches sich eigentlich als Kommunikationssoftware mit Bezug auf Videospiele etabliert hat, möchte das nun ebenso versuchen und verspricht den Entwicklern 90 % des Umsatzes. Steam hat eine 70/30 Regel und Epic Games liegt bei 80/20.

Wie Discord das erreichen will verraten sie in einem Blogpost: „Wir haben mit vielen Entwicklern gesprochen und viele von ihnen haben das Gefühl, dass die derzeitigen Anbieter ihre 30 Prozent, den üblichen Umsatzanteil von 70/30, nicht verdienen. Der Aufwand zum Verkauf von Spielen rechtfertige keine 30 Prozent. Wir produzieren eine eigene Vertriebsplattform und können mit dieser den Großteil der Einnahmen den Entwicklern zur Verfügung stellen.“

Weiterhin möchte die Firma die Vertriebskosten, den zehnprozentigen Abschlag, noch weiter senken. Discord stellt dabei auch keine Grenzen auf. Ob AAA-Spiele, Indie-Entwickler oder Einzelprojekte – jeder darf auf der neuen Plattform seine Spiele verbreiten.

Welche Auswirkungen diese neue Store-Entwicklungen von Epic Games und Discord auf die Preise im Microsoft Store haben werden, ist fraglich. Dennoch belebt Konkurrenz bekanntlich das Geschäft, was am Ende auch dem Kunden zugutekommen könnte.

= Partnerlinks

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 58110 XP Nachwuchsadmin 8+ | 31.12.2018 - 10:15 Uhr

    Das die Preise dadurch weniger werden bezweifle ich, Discord will ja auch was verdienen. Für die Entwickler ist es aber gut weil sie mehr vom normalen Preis haben.

    4
    • Rikibu 5280 XP Beginner Level 3 | 31.12.2018 - 14:25 Uhr

      Haben aber auch mehr arbeit bei im idealistischen Fall gleichbleibend großer zielgruppe

      Mehr personalbindung weil der supportaufwand mit anzahl Shops multipliziert

      0
    • dancingdragon75 33095 XP Bobby Car Schüler | 31.12.2018 - 10:43 Uhr

      zu Anfang bestimmt erstmal nur PC.. ist ja bei Steam und Epic auch so, weiss nicht ob das MS zulässt, als Konkurennz zu ihrem eigenen XBox Store..

      aber man weiss ja nie wie sichs entwickelt..

      und am Endpreis für den Kunden wird sich meiner Meinung auch nicht viel tun, ausser die Entwickler machen es günstiger als in den anderen Stores, dann bekommens da eben dann mehr… nur ist die Frage, wieviele kaufens dann NICHT.. weils nicht noch einen zusätzlichen Store haben wollen..

      mMn aber völlig wurscht ob ich am PC 1 oder 3 Stores/Launcher hab…
      ist für mich kein wirkliches Argument..

      0
  2. Rikibu 5280 XP Beginner Level 3 | 31.12.2018 - 12:01 Uhr

    wie sagt man so schön? Schuster, bleib bei deinen Leisten.
    Grundsätzlich sind verschiedene Bezugsquellen ok, sofern sie Argumente für Kunden als auch Entwickler bieten.

    der epic (fail) store hingegen hat für Endkunden so gar nix auf der Habenseite.
    Gog ist für Kopierschutzhasser und Retro Puristen eine feine Sache.

    Wozu jetzt allerdings diese Chat-Butze in den Spieleverkauf will…
    Die exklusiven Deals, die inzwischen auf Konsole immer weniger werden, greifen nun auf m PC um sich, dürften sich dort aber noch weniger rechnen.

    sieht man schön am walking dead… wer nicht bei steam gekauft hat, bekommts fortan nur noch bei epic

    die Zuschüsse der excklusive Plattformbetreiber müssen so hoch sein, dass sie die mit der store restriktion einhergehenden kleineren Zielgruppe (nicht jeder will sich 30 launcher installieren) und damit Gewinnminimierung ausgleichend wirkt.
    oder man denkt, dass man die leute dazu kriegt, alles zu installieren, sofern man nur ihre droge beischafft..

    furz Neid – äh fortnite scheint bei epic zb. den größenwahn einzuleuten…

    2
  3. Archimedis 128345 XP Man-at-Arms Onyx | 31.12.2018 - 12:19 Uhr

    Ich spiele auf allen 3 Konsolen, aber nicht am PC. Kann mir daher eigentlich egal sein, aber Wettbewerb schadet nicht und vielleicht merkt man ja im allgemeinen eine Entwicklung der digitalen spielpreise…

    0
    • Premiumpils 49730 XP Hooligan Bezwinger | 01.01.2019 - 12:58 Uhr

      Das würde ich sehr begrüßen!
      Due digitalen Spiele sind ja oft sehr teuer im vergleich zur Disk!

      1
  4. DrDrDevil 26100 XP Nasenbohrer Level 3 | 31.12.2018 - 12:20 Uhr

    Denke das wird nicht lange halten, Epic Games und Discord haben keine Chance gegen Steam:D

    0
    • Darth Monday 35480 XP Bobby Car Raser | 01.01.2019 - 10:06 Uhr

      Stimmt, dagegen kommt keiner an. Die Spieler wollen halt keine fairen Geschäftsmodelle, sie wollen heiße Angebote. Und da kommt über die Sales bei Steam halt einiges bei herum. Dazu die ganz guten Server etc. Discos hat eventuell noch den Vorteil, dass eh schon viele die Infrastruktur nutzen, mehr aber auch nicht.

      0
      • DrDrDevil 26100 XP Nasenbohrer Level 3 | 01.01.2019 - 13:24 Uhr

        Den einzigen Vorteil den epic hat sind die Einnahmen ihres „tollen“ Spieles. Dementsprechend können Sie sich auch wiederum eine Menge aktuell leisten

        0
  5. Syler03 19020 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 31.12.2018 - 14:23 Uhr

    Die gleiche Strategie den 10% hätte Microsoft zur Beginn des Windows Store einfügen müssen für Apps, Programme und Games!

    Dann wäre das Ding jetzt nicht so ein lächerlich Nummer auf Windows 10.

    0
    • Baxy 3010 XP Beginner Level 2 | 01.01.2019 - 10:53 Uhr

      Aber sie können nicht 10% auf Windows verlangen und auf Xbox 30% nehmen…Ich finde es wird Zeit das Steam etwas Konkurrenz bekommt. Ich fürchte allerdings, es wird dazu führen daß die einzelnen Plattform exklusiv Titel an sich binden.

      0
  6. BLACK 8z 30550 XP Bobby Car Bewunderer | 31.12.2018 - 14:37 Uhr

    Mich wundert dass noch keiner in den Comments über die News hatet da sie ja nix mit Xbox zu tun hat. Ist glaub ich das erste Mal hier 😀 Wird ja vielleicht doch noch was mit dem Anstand 😉

    0
  7. devshack 7100 XP Beginner Level 3 | 31.12.2018 - 19:12 Uhr

    Da bin ich ja froh Anfang 2018 komplett auf Konsole umgestiegen zu sein. Hier ein Store da ein Store, dort ein DRm was zickt hier DRm was zickt, hier ein Treiber der mit Spiel x nicht will … den ganzen Mist gibt es zum Glück bei der Konsole nicht, anschalten und los spielen 🙂

    2
      • BLACK 8z 30550 XP Bobby Car Bewunderer | 31.12.2018 - 21:00 Uhr

        Ich wüsste kaum eins was wirklich fehlen würde (mal ausgenommen von Total War oder Civilization).

        0
    • Darth Monday 35480 XP Bobby Car Raser | 01.01.2019 - 10:08 Uhr

      Geht mir ähnlich. Die niedrigen Spielepreise vermisse ich zwar etwas, aber das gleichen GwG und Game Pass gut aus.

      0
      • devshack 7100 XP Beginner Level 3 | 02.01.2019 - 10:44 Uhr

        Dafür gibt es über das Jahr ja mehr als genug Sale wo es mit den Preisen dann auch Human wird. Klar an einen 2€ Steam oder GoG Sale kommen wir nicht ran.

        0
          • devshack 7100 XP Beginner Level 3 | 02.01.2019 - 12:49 Uhr

            RDR2 oder AC gibt es dann auch nicht für 50 Cent bei GoG oder Steam 😉

            0
  8. II KinGSpawN II 16545 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 01.01.2019 - 12:08 Uhr

    Ich bin absolut kein Fan von so was. Es gibt zu viele Plattformen wie eben Blizzard, Steam, Origin, EA, EPIC etc.

    Fakt ist jeder will was vom Kuchen ab haben, aber ist es sinnvoll? Ich für mein Teil hab keine Lust 3-4 Plattformen zu haben wo ich die Games spielen kann.

    0

Hinterlasse eine Antwort