Disintegration: Bungie nicht begeistert vom Wechsel einiger Mitarbeiter zu V1 Interactive

Für die Entwicklung von Disintegration verpflichtete V1 Interactive einige Bungie-Mitarbeiter, was deren ehemalige Chefs nicht besonders begeisterte.

In Bezug auf die Entwicklung von Disintegration konnte Halo Co-Creator Marcus Lehto einige seiner früheren Weggefährten für sein Team bei V1 Interactive gewinnen. Hierzu gehören auch einige, mittlerweile ehemalige, Bungie-Mitarbeiter. Wie Lehto nun in einem Interview mit VGC verriet, war die Führungsetage von Bungie nicht besonders erfreut darüber.

Ursprünglich plante Lehto die Entwicklung von Disintegration aus eigener Tasche zu finanzieren, doch als mit „Private Division“ ein potenter Publisher an Land gezogen wurde, änderten sich die Dinge:

„Zu diesem Zeitpunkt fing ich an mich an meine alten Kollegen von Bungie zu wenden, mit denen ich bereits vor 10 oder 15 Jahren zusammengearbeitet habe. Es war großartig, sie wieder als Kollegen für V1 Interactive einstellen zu können. Sie kommen aus verschiedenen Bereichen, sowohl Künstler als auch Designer. Sie sind eine großartige Gruppe von Einzelpersonen.“

Lehto zufolge, bescherten ihm diese Einstellungen einige Anrufe seitens der Führungsetage von Bungie:

„Als wir anfingen, einige der wichtigsten Talente von Bungie anzuwerben, wurden auch andere darauf aufmerksam und waren begeistert von der Idee. So wurden wir eine wirklich große Familie. Natürlich bekam ich ein paar Anrufe von der Bungie-Führung, die nicht sonderlich erfreut über unser neues Traum-Studio waren. Sie verstanden aber, dass wir alle immer noch gute Freunde sind und uns gut verstehen.“

Lehto stellte allerdings klar, dass sein Verhältnis zu den Bungie-Mitarbeitern nicht darunter gelitten habe. Es sei sogar so, dass er immer noch mit dem Präsidenten und CFO von Bungie zusammen auf Backpack-Hiking-Tour gehe.

Disintegration, das neue Spiel von V1 Interactive, erscheint 2020 für Xbox One, PlayStation4 und PC.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Jeridian 2865 XP Beginner Level 2 | 22.10.2019 - 12:05 Uhr

    Das erklährt, wieso ich beim ersten Trailer von Disintegration dachte, es sei ein Destiny DLC.

    0
  2. Pantherbuch1980 15830 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.10.2019 - 12:06 Uhr

    Das klingt ja immer besser! Also für mich! Ich habe ein wenig Bauchkribbeln wenn ich daran denke was das für ein Hammer werden könnte.👌

    0
  3. McLustig 89255 XP Untouchable Star 4 | 22.10.2019 - 12:10 Uhr

    Ist bestimmt geil für die abgeworbenen Mitarbeiter wieder in einem kleineren Team an etwas neuem zu arbeiten. Gut, Bungie hat sich nun von Activision losgesagt, aber die sind bestimmt noch recht straff organisiert.

    0
  4. Fenistair 18545 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 22.10.2019 - 14:21 Uhr

    Ich glaube gerade wenn man neben seinen Funktionen als Mitarbeiter und Führungskraft auch noch eine Freundschaft mit dem jeweils anderen führt, ist man etwas schneller angepisst, als wenn ein völlig fremder daher kommt und Dir die Mitarbeiter „klaut“. Aber schön zu hören, dass alle immer noch miteinander auskomme. So kann sich V1 voll auf die Entwicklung konzentrieren.

    0
  5. Bibo1GerUk 10460 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 23.10.2019 - 08:25 Uhr

    Interessant wäre natürlich um wieviele Personen es sich handelt. Und Bungie kann die freigewordenen Stellen günstig mit Nachwuchs auffüllen, wenn überhaupt 😉

    0
  6. xroguex 160 XP Neuling | 27.10.2019 - 11:34 Uhr

    Eigentlich habe ich einen Beitrag zum Bungie Game2Give Charity Event gesucht. Ich überlege, teilzunehmen und wollte einfach mal schauen, wie die Stimmung hierzu bei anderen Fans ist.

    0

Hinterlasse eine Antwort