Disney Dreamlight Valley: Accolades Trailer veröffentlicht

Disney Dreamlight Valley wird von der Fachpresse mit guten Wertungen überschüttet, was in einem neuen Accolades Trailer festgehalten wurde.

Seit der Veröffentlichung haben sich mehr als 1 Million Spieler in Disney Dreamlight Valley eingefunden, und die Resonanz war bisher äußerst positiv.

Jetzt wurde ein neuer Accolades Trailer zu Disney Dreamlight Valley veröffentlicht, der einige Aussagen und Wertungen der Fachpresse anpreist:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Homunculus 142730 XP Master-at-Arms Silber | 29.09.2022 - 09:24 Uhr

    Naja, bissel overhyped. Nach den ersten paar Tagen hab ich schon keine Lust mehr. Animal Crossing New Horizons oder Stardew Valley haben mich deutlich länger gefesselt.

    Man hat zu schnell alle bisherigen Charas freigeschaltet und deren Quests von da an sind purer Grind. Richtig grindig ist auch das aktuelle Pixar Event. Wenn du da nur die 3 Non-Premium Slots hast und assige Quest erwischt..

    Dazu finde ich die Farm Mechanik noch zu unausgereift. Es ist ganz nett, dass man mehrere Sachen ernten und säen kann, aber so ganz reibungslos klappt es nicht und dauert viel zu lange.

    NPC sind auch nicht gerade die hellsten und stellen sich gerne mal in den Weg. Ganz nervig beim farmen, wenn man einen goldenen Abbaupunkt erwischt und sich der NPC direkt daneben stellt und man den anlabert statt zu ernten.
    Oder beim Fischen, jedes Mal kommt ein NPC angelaufen und feuert den Spieler an.. Macht er aber so gut, dass man jedes Mal die Kamera drehen darf, damit man noch den Angelpunkt sieht.

    Dekoriert hab ich bisher nicht wirklich, irgendwie fehlt mir die Motivation dafür.

    Mein Fazit bisher, ganz nett für ne Zeit und dürfte besonders für weibliche Disneyfans interessant sein.

    0
  2. Icebraker 13770 XP Leetspeak | 29.09.2022 - 09:34 Uhr

    ich teile deine meinung aber ich muss sagen wenn du ein Kind von 10-14 Jahre bist ca. Dann sollte das Spiel genau das richtige sein wenn man Disney welt mehr erleben will 🙂

    Also von mir kriegt des spiel eine 4 von 5 sterne bewertung ;D

    0
    • Homunculus 142730 XP Master-at-Arms Silber | 29.09.2022 - 09:48 Uhr

      Jain, von der generellen Präsentation auf jeden Fall, da ist es besonders was für Kinder.

      Aber was Questdesign und Grind angeht definitiv nicht. Bei einigen Quest musste ich googlen was die jetzt von mir will oder wo genau man die Materialien herbekommt. Ingame wird vieles nur recht vage beschrieben.

      Beim Grind werden die Kinder auch schnell die Motivation verlieren, wenn man z.B. 20 Edelsteine einer gewissen Art abbauen muss und dafür dann stundenlang zwischen den Abbaupunkten rotiert. Das schon bei einer Sache pro Aufgabe. Hab aktuell eine da hab ich 6 Items und jedes davon droppt fürn A..

      0
  3. MetalGSeahawk21 85580 XP Untouchable Star 3 | 29.09.2022 - 09:46 Uhr

    Hmm, selbst meine Tochter will das ich das nicht runterladen soll. Na, ja Grounded gefällt ihr besser.

    3
  4. lunatic1988 1440 XP Beginner Level 1 | 29.09.2022 - 10:06 Uhr

    Meine Freundin daddelt das Game aktuell nebenbei und wir haben in der kurzen Zeit schon so massive Bugs erlebt, von den Freezes und Abstürzen will ich da mal gar nicht Anfangen. Ich hoffe sie beheben das bis zum eigentlichen Release alles denn im aktuellen Zustand würd ich das keinem Kind zumuten wollen. Permanent hängen sich Quests auf, wenn man z.B. 1/2 Dingen benötigt und diese Dinge einfach nicht reingezählt werden. 1x hats geholfen, die Quest aktiv auszuwählen, die Gegenstände auf den Boden zu werfen, speichern, Spiel beenden, neu starten und Dinge wieder aufheben.. kann so aber keine Dauerlösung sein, zumal es auch nicht jedes mal klappte und es manchmal nur ging, wenn man die benötigten Items einfach weiter farmte bis der Zähler entschied, dass es jetzt doch zählt ^^

    0
  5. Bopp 2140 XP Beginner Level 1 | 29.09.2022 - 10:36 Uhr

    Das Spiel hätte schön sein können. Aber es präsentiert sich eher wie ein aufgebohrtes Mobile-Game. Da kommt das jüngere Publikum sicher mit klar, aber mir ist das zuwider. Dann kommt noch hinzu, dass der Verzicht auf eine ordentliche Sprachausgabe das junge wiederum Publikum verprellt und ich habe keine Lust meiner Tochter jede Zeile von diesem (mobile) Game vorzulesen. Mir scheint das für unter 10jährige ungeeignet.
    Das habe ich mir anders vorgestellt, nach den Trailern.

    0
  6. Chris0071234 3020 XP Beginner Level 2 | 29.09.2022 - 11:16 Uhr

    Das Spiel wirkt wie ein etwas aufgehübschtes, grindlastiges, daher ziemlich monotones Mobile-Game mit Disney Lizenz…Ist nicht mein Fall aber hat bestimmt auch seine Fans 😉

    0
  7. agrawen 3720 XP Beginner Level 2 | 29.09.2022 - 16:17 Uhr

    Animal Crossing mit Disney-Stempel. Die Story um das Vergessen macht es im direkten Vergleich etwas „spannender“ als Animal Crossing, da es so wenigstens etwas Motivation gibt voran zu kommen. Die Möglichkeit zu dekorieren ist genauso sinnlos wie bei AC, viele Dinge sehen spaßig aus haben aber keine Funktion (warum stellt man sich das Bike aus Incredibles2 hin, wenn man nicht damit fahren kann). Das hat mich bei AC schon gestört. Ne Badewanne hinstellen aber man kann nicht rein steigen. Es wirkt sinnlos für irgendwas Geld auszugeben. Die Quests sind entweder mega einfach oder man muss googeln was von einem erwartet wird. Die fehlende Sprachausgabe ist hier nich ganz so nervig wie bei AC, denn immerhin sprechen die Figuren zumindest einen kleinen Satz. Die Dialoge wiederholen sich aber sofort und Gespräche bieten zwar mehrere Auswahlmöglichkeiten aber es hat keinerlei Auswirkung auf die Beziehung zu den Figuren (egal was man sagt, der Level steigt immer). Das Spiel friert öfter ein, besonders beim Wechsel auf die Karte. Die Kamera fliegt manchmal von allein zu einem Ort und kehrt dann zum Spieler zurück. Eine Quest mit Arielle und Wall-E lässt sich nicht beenden, da Arielle nie an dem Ort erscheint an dem Wall-E mit ihr reden will. Ich finde man hätte sich weiter vom AC Prinzip entfernen sollen um ein Spiel zu erschaffen, welches einen dank packender Story durch viele Missionen führt – in denen es auch mal Action gibt. Viele Mechaniken im Spiel wirken unausgereift und/oder sinnlos (man kann Kochen, aber niemand braucht Nahrung. Wie auch schon bei AC). Die Grafik ist okay aber auch kein Kracher. Es gibt Potenzial aber GameLoft müsste hier noch einen ganzen Haufen Arbeit reinstecken. Immerhin gibt es keine Kaufzwang-Inhalte (bisher…). Der Disney Charme rettet über einiges hinweg aber wenn das Spiel so bleibt wird es nicht lange auf der Platte bleiben. Ich spüre den Interessenverlust genau wie bei AC, nur geht es hier nich ganz so schnell da zumindest der Hauch einer Story vorhanden ist und man nicht für Hunderttausende Münzen Brücken bauen muss 😀

    0
  8. niwe79 520 XP Neuling | 01.10.2022 - 08:47 Uhr

    Ich hatte mir das „rund um sorglos Paket“ für knapp 70 Euro gegönnt. Für den early Access wusste ich, dass das Spiel noch ein paar Kinderkrankheiten haben wird, aber es waren doch viel mehr als erhofft. (1.) Die vielen Abstürze. Zwar wurde es nach dem letzten Update ein wenig besser, aber das kann einen echt zur Weißglut bringen. Ich speichere jetzt manuell nach jeder getaner Aufgabe, spätestens jedoch nach drei Minuten. (2.) Die vielen Bugs nerven. Steine, Scherben oder Münzen landen z.B. gerne mal im Wasser oder bleiben auf irgendwelchen Felsen liegen, wo man nicht dran kommt. Und dann stehen die Figuren sehr oft im Weg und bewegen sich kein bisschen wenn man sie wegdrücken möchte. (3.) Beim pflücken, angeln, „hacken“ von Edelsteinen kann es vorkommen, dass in einem großzügigen Umkreis blinkende Bonus-Items durch die Gegend fliegen. Wenn man alles ganz schnell einsammelt, taucht eine magische Truhe auf (wo ein Wohnaccessoires oder ein Kleidungsstück drin ist), was allerdings fast unmöglich ist. Da gibt es nämlich eine Melodie, die dann tickend wie ein Timer ab läuft… sollte man zumindest denken. Denn die Sachen sind nach ein paar Sekunden wieder weg, während die Melodie und das Ticken immer noch weiterlaufen. (4.) Das Spiel hakt und ruckelt oft. (5.) Die Texte sind zu lang für Kinder, die Aufgaben zu kurzweilig für junge Erwachsene aber zum Teil zu knifflig beschrieben für Kinder. (6.) Säen und Pflücken ist mühsam. (7.) Die Felder zum Anbauen von Gemüse verschwinden wieder, wenn man sie ein paar Tage nicht benutzt hat. Fazit: Für fast 70 Euro lohnt sich der early Access nicht, da das Spiel nur zu einem Bruchteil freigeschaltet ist. Die volle Version gibt es erst nächstes Jahr, wenn es das Spiel regulär kostenlos gibt. Und In-Game-Käufe müssten dann trotzdem getätigt werden, ganz egal ob man im early Access die 29 Euro, die 49 Euro oder die 69 Euro Variante kauft man hat dann lediglich (je nach Paket) ein paar Mondmünzen, was später die Währung sein wird.

    0
    • David Wooderson 197786 XP Grub Killer God | 01.10.2022 - 09:39 Uhr

      Sorry aber selbst schuld. Sowas muss man ja auch nicht gleich zum Release kaufen.
      Erstmal die ersten Tests und Videos abwarten. Dann berurteilen.

      Und nach dem was man da im Vorfeld schon gelesen hatte hättest du abwarten sollen. Mit deinem frühen kauf hast du dem Hersteller signalisiert das er alles richtig gemacht hat. 😏

      0

Hinterlasse eine Antwort