DJ Hero 2

Jamie Jackson in Full-Effect

Wenn Jamie Jackson, Creative Director bei Freestyle Games, seine Pranken auf die DJ Hero 2 Turntables legt, dann geht die Party richtig ab. Wir möchten heute mit euch die gelungene Fortsetzung von DJ Hero 2 feiern und präsentieren…

Wenn Jamie Jackson, Creative Director bei Freestyle Games, seine Pranken auf die DJ Hero 2 Turntables legt, dann geht die Party richtig ab. Wir möchten heute mit euch die gelungene Fortsetzung von DJ Hero 2 feiern und präsentieren euch einige flinke Finger im Battlemodus des Spiels. Falls ihr euch noch nicht für das Spiel begeistern könnt, dann solltet ihr unbedingt unseren ausführlichen Testbericht zum Titel lesen. Das Spiel hat nicht nur eine Traumwertung erhalten, sondern macht auch irre viel Spaß. Doch jetzt zeigt euch erst einmal Jamie, wie man die Finger zum Glühen bringt.

= Partnerlinks

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Irvinie | 2125 XP 26. Oktober 2010 um 11:44 Uhr |

    Irgendwie scheint das Spiel doch umstritten bei Guitar Hero Fans zu sein. Man muss wahrscheinlich wirklich die Musik im Spiel mögen. Ich bin wirklich am Überlegen ob ich es mir zulege, wenn es eine 9.0 Wertung bekommen hat.




    0
  2. Z0RN | 77110 XP 26. Oktober 2010 um 16:25 Uhr |

    Also, wenn du die Musik nicht magst und bei Mix-Tapes Kopfschmerzen bekommst, dann solltest du von dem Kauf absehen. Solltest du aber was für Rap Mixes usw. doch übrig haben, dann nur zu.

    Ich denke, dass ist bei Guitar Hero ähnlich. Wer die Musik oder Musikrichtung nicht mag, der braucht solche Spiele nicht anfassen.




    0

Hinterlasse eine Antwort