DOOM 64: Shooter bietet natives 1440p Rendering auf Xbox One S

Besitzer einer Xbox One S haben die Möglichkeit den Klassiker Doom 64 mit nativem 1440p Rendering zu genießen.

Für Diejenigen die damals noch zu jung waren oder aus anderen Gründen DOOM 64 verpasst haben, gibt es mittlerweile Abhilfe in Form einer Portierung des Klassikers für aktuelle Konsolen und PC. Entwickler Night Dive hat bei der Entwicklung penibel auf jedes kleinste Detail geachtet, um DOOM 64 so authentisch wie nur möglich zu replizieren. Hilfreich war bei diesem Vorhaben, die bereits vorhandene Erfahrung des Studios bezüglich der Portierung älterer Spiele, wie zum Beispiel Turok: Dinosaur Hunter sowie dessen Nachfolger.

Der Port bietet auch einige Verbesserungen im Vergleich zum Original. Es handelt sich um eine Art weiterentwickelte Version des Spiels – 3D-Beschleunigung, mehr Farben, bessere Sprites sowie DOOM-Tricks und -Verbesserungen, die in den ursprünglichen ID-Spielen nicht zu sehen waren. Außerdem ist eine neue Episode enthalten.

Natürlich gibt es auch einige Anpassungen mit Blick auf die heutigen Möglichkeiten der Technik. So läuft der Shooter auf den aktuellen Konsolen mit 60 Bildern pro Sekunde und in einer Auflösung von 1080p. Dabei gibt es jedoch eine interessante Ausnahme: Die Xbox One S. Im 4K-Ausgabemodus der Konsole könne Spieler den Klassiker mit nativem 1440p Rendering genießen. Somit ist DOOM 64 eines der wenigen, wenn nicht sogar das einzige Spiel, welches auf der Xbox One S ein 1080p Rendering überbietet.

Vorbesteller von DOOM Eternal erhalten DOOM 64 kostenlos. Es ist jedoch auch möglich den Shooter separat im Store für 4,99 Euro zu erwerben.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XeNoLuZiFeR 26905 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.04.2020 - 10:35 Uhr

    Wow das nenn ich mal Kundensupport! Doom 64 ist ja auch ein sehr altes Game da sollten 1440p kein Problem bei diesem Spiel sein und dass sogar auf der S Version.

    1
  2. Holy Moly 46714 XP Hooligan Treter | 07.04.2020 - 10:37 Uhr

    Das muss mit dieser ominösen versteckten zweiten GPU zusammenhängen von der damals fabuliert wurde. 😄

    2
  3. snickstick 189770 XP Battle Rifle God | 07.04.2020 - 11:26 Uhr

    Geile Sache, lieber so ein Klassiker als das dritte remastered von irgendeinem CoD Teil.

    2
  4. TigerRAS 2060 XP Beginner Level 1 | 07.04.2020 - 11:35 Uhr

    Ja klar geht das!,wenn es die Kosten zu lassen dann schon!.Eigentlich würden alle ältere Spiele mehr als 1080p und 60 fps hinbekommen.

    0
  5. MCG666 42155 XP Hooligan Krauler | 07.04.2020 - 13:02 Uhr

    Wow die One S auf einer Auflösungsstufe mit der PS4 Pro und das ohne Triebwerk eines Jets.

    3

Hinterlasse eine Antwort