DOOM Eternal: Mehr kosmetische DLCs trotz Aussage über Mikrotransaktionen

Zwei weitere kostenpflichtige kosmetische Packs wurden zum Shop von Doom Eternal hinzugefügt.

Trotz der Zusicherung, dass es mikrotransaktionsfrei sein würde, wurden plattformübergreifend zwei weitere kostenpflichtige kosmetische Packs zum Shop für DOOM Eternal hinzugefügt. Die Packs enthalten Skins, die den Spielern zuvor kostenlos angeboten wurden. Das erste kostenpflichtige kosmetische Pack, das Rip And Tear Pack, wurde fast zwei Monate nach der ursprünglichen Veröffentlichung des Spiels veröffentlicht und enthält exklusive Inhalte für Vorbesteller.

Das Series One Cosmetic Pack enthält Gegenstände, die den Spielern während der ersten Saison von DOOM Eternal zur Verfügung standen. Spieler können verschiedene Namensschilder, Icons, Waffen-Skins und Charakter-Skins erwerben, indem sie das Pack kaufen.

Das zweite Pack, das Doomicorn Master Collection Cosmetic Pack, kleidet die Jägerin in ein rosa Einhorn. Es enthält auch andere Skins, neue Podeste, Animationen und andere kosmetische Gegenstände. Das Pack war ursprünglich im März 2020 kostenlos für jeden verfügbar, der ein Twitch Prime-Konto hatte.

Vor der Veröffentlichung von DOOM Eternal wurde den Fans der Serie versichert, dass das Spiel frei von Mikrotransaktionen sein würde, insbesondere wenn es um Skins und andere Kosmetika geht. Diese Garantie kam direkt von Hugo Martin, dem Creative Director des Spiels.

„Eternal ist ein 60-Dollar-Spiel, kein Free-to-Play-Spiel oder ein mobiles Spiel – wir geben euch ein komplettes Erlebnis ohne Shop, so wie ihr es erwarten würdet“, sagte Martin auf Facebook.

„Das Freischalten von Skins mit XP ist ein Teil der Erfahrung, wenn du dich für dieses Zeug interessierst, oder du kannst es komplett ignorieren und es wird überhaupt keinen Einfluss auf deine Erfahrung haben und es ist alles kostenlos.“

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 102990 XP Elite User | 01.05.2021 - 18:33 Uhr

    Ist zwar doof das es nur noch gegen Geld möglich ist aber die Sachen konnte man sich auch ursprünglich ohne Echtgeld holen von daher eine Grauzone.

    Im Prinzip erhält man das Spiel mit diesen Skins wohl immer noch günstiger als wenn man ursprünglich den vollen Preis gezahlt hätte.

    2
  2. BobbyBrown 30770 XP Bobby Car Bewunderer | 01.05.2021 - 18:34 Uhr

    Solange es nur kosmetische Gegenstände sind, sehe ich Microtransaktionen auch nicht so tragisch.

    Was mich eher stört, ist der Sinneswandel. Zuerst versprechen, dass es keine MT gibt und dann doch welche einführen… kommt nicht so gut. Kann man das Zeug denn trotzdem freispielen?

    1
  3. PureDarkness35 37710 XP Bobby Car Rennfahrer | 01.05.2021 - 23:30 Uhr

    Ich bevorzuge den Einhorn Slayer, hab ihn damals über Twitch abgegriffen. Und ich hab in AC Valhalla das Einhornboot Set gekauft. Passt so.

    0

Hinterlasse eine Antwort