DOOM Eternal: Multiplayer wird genauso befriedigend sein wie die Kampagne

Der Multiplayer von DOOM Eternal wird laut den Entwicklern genauso befriedigend sein wie die Kampagne des Shooters.

Für manche Fans hat der Multiplayer von DOOM (2016) nicht die Stärken des Titels ausgespielt. Für DOOM Eternal hat sich der Entwickler daher gegen einen traditionellen Multiplayer entschlossen. Stattdessen wird es mit dem Battle Modus einen 2-gegen-1 Modus geben, in dem ein Slayer gegen zwei Dämonen kämpft. Damit will man die Essenz der Kampagne in den Multiplayer übertragen.

Laut Creative Director Hugo Martin ist der neue Battle Modus daher genauso befriedigend wie die Kampagne, wie er in einem Interview mit VGC erzählt:

„Mit DOOM 2016 haben wir gelernt, dass id führen und nicht folgen muss, wenn es um das Spieldesign geht. Mit der Einzelspielerkampagne, denke ich, haben wir geführt, aber mit dem Mehrspieler-Modus, dem sind wir gefolgt. Die Fans und Kritiker haben das aufgegriffen. Es ist ein guter Modus und es macht ihn Spaß zu spielen, aber es ist nicht unbedingt originell.“

„Diesmal wollten wir wirklich, dass es sich wie DOOM anfühlt. Wir nahmen die DNA des “ DOOM Tanzes“ – den Loop eines Slayer gegen viele Dämonen – und machten daraus eine wettbewerbsfähige, soziale Erfahrung. Als wir einen Slayer auf dem Schlachtfeld hatten und die Spieler die Dämonen kontrollieren ließen, fühlte es sich wirklich gut an. Wir möchten den Spielern lieber ein unglaublich ausgefeiltes und ansprechendes Spielerlebnis bieten, das wirklich kompakt ist, als etwas, das mit einer Million Modi riesig ist – was eine weitere Sache ist, die wir in DOOM 2016 gemacht haben.“

Executive Producer Marty Stratton hatte ähnliches zu sagen und versuchte es auf den Punkt zu bringen, indem er sagte:

„Mit DOOM 2016 haben wir den Spielern keine Slayer-Erfahrung im Mehrspielermodus geboten. Wir haben ihnen nicht die DOOM -Erfahrung gegeben, die sie mit der Kampagne gemacht haben, und darum geht es wirklich. Für Spieler, die für die Kampagne zu DOOM 2016 kamen, fühlte sich der Mehrspieler-Modus wie eine Nebensache an. Im Vergleich dazu ist Eternal ganz das, was sie wollen.“

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zielfahnder 43700 XP Hooligan Schubser | 17.07.2019 - 00:55 Uhr

    ID soll lieber Quake Tournament portieren und wie beim PC F2P sein, das wäre ein orgasmus

    1

Hinterlasse eine Antwort