DOOM Eternal: Neue Karten und Dämonen für Battle Modus, Next-Gen-Upgrade und mehr für 2021 geplant

Der Shooter DOOM Eternal erhält im nächsten Jahr neue Karten und Dämonen für den Battle Modus, ein Next-Gen-Upgrade und mehr.

In einem Brief an die Community dankt Entwickler id Software für ein tolles Jahr mit DOOM Eternal und blickt auf ein turbulentes Jahr zurück, bei dem die Entwickler von zu Hause aus arbeiten mussten.

Man gibt auch eine Vorschau auf das, was Spieler von DOOM Eternal im nächsten Jahr erwarten können. Denn der Ego-Shooter wird auch 2021 mit neuen Inhalten erweitert.

Dazu zählt der zweite Teil der Erweiterung Ancient Gods, die Unterstützung für Next-Gen sowie Kampagnen-Erweiterungen für Nintendo Switch.

Auch arbeitet man weiterhin am Invasion Modus.

Für den Battle Modus sind im nächsten Jahr neue Karten und Spielerdämonen in Arbeit. Außerdem wird dort die Wettbewerbsstruktur überarbeitet.

Hier der komplette Entwickler-Brief auf Deutsch:

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TTsaki81 7620 XP Beginner Level 4 | 17.12.2020 - 16:16 Uhr

    Ok cool, ein next Chen Update… und f… meine Festplatte ist voll 🙈😁

    0
  2. Ibrakadabra 51145 XP Nachwuchsadmin 5+ | 17.12.2020 - 18:06 Uhr

    Yeah! Freu mich auf 2021 mit Doom Eternal und dem Next-Gen-Update und allen Erweiterungen einzusteigen. 😀

    0
  3. Vergil 78029 XP Tastenakrobat Level 4 | 17.12.2020 - 19:00 Uhr

    Ok. Cool. Dann warte ich noch mit dem Durchspielen bis nach dem Update

    0
  4. BL4DE187 3480 XP Beginner Level 2 | 17.12.2020 - 22:17 Uhr

    Das Spiel ist echt ein guter Shooter aber ob es sich dafür lohnt noch einmal rein zu schauen 🤔
    Naja das Story DLC fehlt mir auch noch da warte ich bis zur SeriesX und hole das Dlc mit dem Next Gen Upgrade vielleicht nach.
    (das Spiel sieht mMn auch ohne Next Gen sehr gut aus)

    0
  5. Karamuto 61470 XP Stomper | 17.12.2020 - 22:20 Uhr

    Mit dem Next Gen Upgrade werde ich es sicher nochmal durch spielen war auf der One X bereits ein Genuss.

    0

Hinterlasse eine Antwort