Double Fine Productions: Publishing Label wird eingestampft

Das Publishing Label von Double Fine Productions wird eingestampft.

Der Entwickler Double Fine Productions ist seit 2014 auch als Publisher unter dem Label Double Fine Presents aktiv. Seitdem hat man Spiele von unabhängigen Entwicklern veröffentlicht. Darunter auch Gang Beasts des Entwicklers Boneloaf.

Mit der Übernahme des Entwicklers Double Fine Productions durch Microsoft ist der Redmonder Konzern für den Vertrieb der Spiele verantwortlich und das Publishing Label obsolet.

Wie der Gang Beasts Entwickler schreibt, übernimmt man daher fortan selbst den Vertrieb für Gang Beasts.

Double Fine selbst schreibt auf seiner Seite, dass man keine Spiele mehr vertrieben werde, da man seit 2019 teil von Microsoft ist.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 197280 XP Grub Killer Master | 03.06.2020 - 13:45 Uhr

    Ein ganz verständlicher Schritt. MS bringt die Sachen nun auf den Markt.

    6
    • dancingdragon75 66235 XP Romper Domper Stomper | 03.06.2020 - 13:58 Uhr

      Boneloaf übernimmt den Vertrieb jetzt selbst.. nicht Microsoft..
      Dass MS das übernimmt für die Titel von Double Fine, ist natürlich verständlich..

      3
      • Commandant Che 76400 XP Tastenakrobat Level 3 | 04.06.2020 - 23:12 Uhr

        Vielleicht endet ja die Zusammenarbeit und Double Fine hat nichts mehr mit Benloaf gemein.

        Oder verstehe ich das falsch?

        0
  2. Robilein 261645 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 03.06.2020 - 13:48 Uhr

    Solange das keine Arbeitsplätze gekostet hat alles gut. So hat Double Fine auch weniger Kosten.

    3
  3. Micha Twohair 31565 XP Bobby Car Bewunderer | 03.06.2020 - 13:49 Uhr

    logischer Werdegang, MS übernimmt die Aufgaben also wird man so nicht mehr benötigt

    2
  4. MARVEL 13800 XP Leetspeak | 03.06.2020 - 15:48 Uhr

    Double Fine soll mal lieber weiter LucasArts-Adventures modernisieren… oder mal ein eigenes neues „LucasArts-Adventure“ machen. 🙂

    1

Hinterlasse eine Antwort